Werbung

Nachricht vom 27.06.2022    

Landsommer bietet Genusserlebnisse zwischen Rheintal und Westerwald

Von Ende Juni bis Anfang September laden Gastronomen und Erzeuger der Naturgenuss-Regionalinitiative zu sommerlichen Angeboten zwischen Rheintal und Westerwald ein. Ungezwungenes Genießen mit sommerlicher Leichtigkeit und das Kennenlernen beteiligter Naturgenuss-Partner. All das steht im Mittelpunkt der Initiative "Naturgenuss".

Gastronomen und Erzeuger der Regionalinitiative laden zu sommerlichen Landpartien mit Genusspotenzial vom Rheintal bis in den Westerwald ein. (Foto: privat)

Region. Eine der schönsten Zeiten für Naturerlebnis und Genuss ist der Sommer. Hier können das Rheintal und der Westerwald ihre Reize in besonderer Weise ausspielen. Die Lust auf „Open Air“-Vergnügen ist gerade jetzt bekanntlich hoch und so ziehen sich viele schöne Regionalveranstaltungen, oftmals als Outdoor-Erlebnis konzipiert, wie ein grünes Band durch die Sommermonate.

Das Höferadeln rund um Altenkirchen und Flammersfeld bietet beispielsweise am 10. und 16. Juli zwei individuell zu meisternde Rundtouren durch die schöne Westerwälder Landschaft mit Hofbesuchen sowie Erfrischungs- und Einkaufsmöglichkeiten entlang der Strecke an. Mehr Genussradeln, denn sportliche Ertüchtigung, wobei die Streckenverläufe durchaus anspruchsvoll sind.

Im Kannenbäckerland wartet am 31. Juli eine geführte Wanderung mit einem regionalen Picknick-Imbiss unterwegs, in Weingütern in Leutesdorf locken heimische Käse-Wein-Verkostungen wie auch Hof- und Weinbergspfirsich-Feste. Im Asbacher Land gibt es Ende Juli die Kräuterwoche beim Naturgenuss-Gastgeber, in Leubsdorf am Rhein am 9. Juli die Wildkräuterführung mit Verkostung und am 17. Juli Walderlebnis und Pfifferling Genuss in Hümmerich. Zudem wird der Regionalklassiker Rheinischer Sauerbraten zur Buchholzer Kirmes beim Naturgenuss-Gastgeber Ende Juli und ein Regionalprodukte-Kochworkshop am 17. August in Neuwied. Das war es aber längst noch nicht, es werden noch viele weitere Angebote veröffentlicht, die über den Sommerzeitraum auf der Internetseite des Regionalprojekts eingestellt werden.

Die Initiative „Naturgenuss“ wächst derweil weiter zwischen Rheintal, Wiedtal, Westerwald und Sieg. Die Gemeinschaftsinitiative von Naturpark Rhein-Westerwald und der Wirtschaftsförderung im Landkreis Neuwied ist seit 2019 in Sachen Naturerlebnis und Regionalgenuss am Start. Sie kooperiert mit der Gemeinschaftsinitiative Wir Westerwälder und besitzt mittlerweile über 50 Partner-Betriebe aus Gastronomie, Landwirtschaftlicher Erzeugung und Manufaktur.



Ziel: Mehr Regionalität in heimische Gaststätten bringen
Achim Hallerbach, Landrat Kreis Neuwied, freut sich über die Entwicklung des Naturgenuss-Regionalprojekts und ist sich sicher, dass in den kommenden Monaten noch weitere Gastronomen und Direktvermarkter die Initiative rund um gute regionale Produkte für sich entdecken. „Erklärtes Ziel ist es, ein regionales Netzwerk wie auch eine Vermarktungsinitiative für Gastronomen und Regionalerzeuger aufzubauen, um damit mehr Regionalität ins Glas und auf den Teller in heimischen Gaststätten und Restaurants zu bringen, aber auch den Einkaufskorb des Endverbrauchers mit mehr regionalen Produkten zu füllen“, betont der Kreischef.

Auch Irmgard Schröer vom Naturpark Rhein-Westerwald und Projektleiter Jörg Hohenadl von der Wirtschaftsförderung des Landkreises Neuwied sehen sich als Initiatoren und Kümmerer der Naturgenuss-Initiative bestätigt. Ihnen ist die Verbindung von Naturerlebnis und Genussregion wichtig: „Gleichzeitig soll das besondere Prädikat der Naturparkregion aber auch der allgemeine Wert von Landwirtschaft und guten regional erzeugten Nahrungsmitteln noch mehr ins Bewusstsein von Gästen und Bewohnern gleichermaßen gelangen. Ganz nach dem Motto „Die Natur erleben und dabei die Region schmecken und entdecken“.

Es lohnt sich über den gesamten Sommer immer wieder unterwww.naturgenuss-partner.de vorbeizuschauen, um unter dem Motto „Landsommer“ interessante Angebote der einzelnen Veranstalter zu finden!

(PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Betzdorfer Pfadfinder klären "Skandal in Ratzeburg" auf

Region. Dass sich in den Zelten kaum aufgehalten wurde, lag nicht nur an den teils hohen, sommerlichen Temperaturen, sondern ...

Bitzen: Ein weiterer Vegetationsbrand beschäftigt die freiwilligen Feuerwehren

Bitzen. Hier waren rund 600 Quadratmeter Unterholz und Baumstämme in Band geraten. Die freiwillige Feuerwehr Wissen befand ...

Ärger bei Ärzten und Patienten – KV stoppt ambulante Radiologie in Selters

Selters. Nachdem im April nach wochenlanger Vorbereitung der Zulassungsausschuss der neuen ambulanten radiologischen Versorgung ...

Serie der Flächenbrände geht weiter - Feuerwehr Hamm war in Niederirsen

Niederirsen. Als die alarmierte Feuerwehr Hamm vor Ort eintraf, brannte die Fläche in voller Ausdehnung. Es handelte sich ...

Abba Gold – endlich wieder in Wissen im Kulturwerk

Wissen. Mit Abba Gold tritt eine der besten Abba-Tribute-Shows Europas am 28. Dezember um 20 Uhr im Kulturwerk Wissen auf ...

Ausbildung bei der Verbandsgemeindeverwaltung erfolgreich abgeschlossen

Altenkirchen. Im laufenden Jahr haben wieder Auszubildende ihre Ausbildung bei der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld ...

Weitere Artikel


Filmreif - Kino für Menschen in den besten Jahren: Elvis

Hachenburg. Elvis: Filmbiographie, 161 Minuten lang, mit Pause. Als einer der Ersten prägte er sein Genre, sowie die Rockabilly ...

"Siegtal pur 2022": Sonderzüge zum Radler-Sonntag - Vorarbeiten laufen planmäßig

Region. Die planmäßigen Zugverbindungen von Regionalexpress, Regionalbahn und S-Bahn im Siegtal werden am Sonntag durch den ...

Noch wenig Plätze frei: Neue Kursangebote des DJK Wissen-Selbach ab September

Wissen. Ab dem 3. September starten zwei Eltern-Kind-Turnkurse für alle Kinder unter drei Jahren, die schon ohne Hilfe laufen ...

Nach 27 Dienstjahren: Karla Kolumna des Kirchenkreises Altenkirchen geht in Ruhestand

Region. Im Evangelischen Kirchenkreis Altenkirchen geht eine Ära zu Ende: Petra Stroh, die seit 27 Jahren für die Öffentlichkeitsarbeit ...

Schützenfest Wissen 2022: Zum Jubiläum wird groß aufgefahren am zweiten Juli-Wochenende

Wissen. Das größte Schützenfest im nördlichen Rheinland-Pfalz öffnet zur Jubiläumsausgabe den Festplatz wieder am Freitagabend ...

DJK Wissen-Selbach feiert Jubiläum mit einer Spiel- und Spaßmeile in Wissen

Wissen. Los geht es vormittags um 10.30 Uhr mit einer ökumenischen Andacht. Ab 11 Uhr treten verschiedene Sportgruppen auf ...

Werbung