Werbung

Pressemitteilung vom 27.06.2022    

Offene Gemeinde Heilig-Kreuz in Neuwied: Wie die Klimakrise unser Leben verändert

"Die nächsten sechs bis zehn Jahre entscheiden, ob unsere Kinder und Enkelkinder in einer lebenswerten Welt leben können", eröffnete Christoph Bals seinen Vortrag über Klima, Kirche und Gesellschaft vor 30 interessierten Zuhörern in der Offenen Gemeinde Heilig-Kreuz in Neuwied

Christoph Bals sprach in der Offenen Gemeinde Heilig-Kreuz über die Klimakrise. (Fotos: Privat)

Neuwied. Bals ist politischer Geschäftsführer der Umwelt- und Entwicklungsinitiative Germanwatch, die sich für globale Gerechtigkeit und den Erhalt der Lebensgrundlagen einsetzt. Über 11.000 Jahre gab es auf der Erde ein stabiles Klima, das ab Beginn der Industrialisierung um 1850 sich zunehmend erwärmte. Jetzt stehen wir vor der Herausforderung, die Erwärmung unter der Gefahrenobergrenze von 1,5 Grad Erwärmung im Vergleich zum Stand von 1850 einzudämmen, um nicht eine Verkettung der Zerstörung unseres Weltklimas und der davon abhängigen Ökosysteme und menschlichen Gesellschaften riskieren wollen.

Schon jetzt müssen wir damit leben, dass wir eine Krise nach der anderen bekommen werden, die alle miteinander in Verbindung stehen: Der Verlust der Artenvielfalt und das Vordringen der Zivilisation in die Tierwelt haben beispielsweise die Corona-Pandemie mit herbeigeführt, indem zunehmend Viren von Wildtieren auf Menschen überspringen können. Der Ukrainekrieg ist eng verflochten mit der europäischen Abhängigkeit von russischem Öl und Gas. "Wir stehen", so Bals, "vor der doppelten Herausforderung, dass Unbewältigbare zu vermeiden und das Unvermeidbare zu bewältigen."

„Fernflüge sind desaströs.“
Einen großen Raum im Vortrag und in der Diskussion nahm die Frage nach Handlungsmöglichkeiten der Einzelnen ein, die Christoph Bals unter den Stichworten Fußabdruck und Handabdruck zusammenfasste. Der ökologische Fußabdruck bezieht sich auf den persönlichen nachhaltigen Lebensstil. Dabei geht es insbesondere um das Aussteigen aus Kohle, Öl und Gas im persönlichen Leben, auch im Hinblick auf Mobilität und Heizung in der Wohnung. Für die Mittelschicht gelte gerade auch ein Überdenken der Urlaubsflüge: „Fernflüge sind desaströs für die Umwelt.“ Geldanlagen etwa für die Altersvorsorge sollten in nachhaltige Entwicklung investiert werden.



Der ökologische Handabdruck zielt sich auf die Veränderung der Rahmenbedingungen, damit nachhaltiges Verhalten leichter oder überhaupt möglich wird. Sich gesellschaftlich zu engagieren könne den politisch Verantwortlichen deutlich machen, dass es eine Bereitschaft zur Veränderung gibt. Angesichts des Ukraine-Kriegs stehen wir jetzt vor fundamentalen Weichenstellungen: Wird jetzt wegen der Energiesicherheit viel in Kohle und Flüssiggas investiert oder werden jetzt alle Möglichkeiten der Förderung von Energieeffizienz und erneuerbarer Energie genutzt, die angesichts der hohen Gas, Öl- und Kohlepreise wettbewerbsfähiger denn je ist? Wenn Getreide knapp wird, könnte jetzt eine Umsteuerung dahingehend erfolgen, dass ein Anteil des Getreides, das an Tiere verfüttert wird oder als Ökosprit im Tank landet, für Regionen zur Verfügung gestellt wird, wo sonst Menschen hungern würden. Wenn jetzt angesichts des Ukraine-Kriegs auf Kohlekraftwerke zurückgegriffen werden soll, müsse das innerhalb von zwei, drei Jahren durch beschleunigten Ausbau von erneuerbaren Energien und durch Energieeffizienz, aber auch durch persönliches Einsparen verringert werden. Aber es müsse Druck auf die Politik gemacht werden, damit sie Anreize zum Energiesparen so fördert, dass wir Kohlekraftwerke nur kurzfristig als Reserve für absolute Ausnahmesituationen im Winter vorhalten. (PM)



Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Gebäudebrand in Neitersen - Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz

Neitersen. Die zuerst eintreffenden Kräfte konnten erkennen, dass es im Außenbereich zu einem Vegetationsbrand gekommen war. ...

Schwerer Verkehrsunfall in Birnbach (B8) - Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz

Birnbach. Im Verlauf des Rettungseinsatzes wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Beide Verkehrsteilnehmer zogen sich ...

Menschenmassen bei erster "Wir Westerwälder LandFrauen-Messe" in Puderbach

Puderbach. Als „Nicht zu unterschätzende Botschafterinnen des ländlichen Raums, die weit über die Landwirtschaft in die Gesellschaft ...

Strahlender Sonnenschein und zahlreiche Zuschauer - Jugendfeuerwehren zeigten ihr Können

Altenkirchen. Die Jugendlichen (10 bis 16 Jahre), rund 70 nahmen teil, sammelten sich mit den Einsatzfahrzeugen in einem ...

Gyrokopter-Absturz und weitere Verkehrsunfälle im Raum Betzdorf

Friesenhagen. Nach Angaben der Polizeidirektion Neuwied/Rhein stürzte am 13. April gegen 13 Uhr ein Traghubschrauber, auch ...

Die Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" entdecken das Sonnensystem

Schönstein/Sessenbach. Die fünf Kinder der integrativen Kindertagesstätte "Kleine Hände" der Lebenshilfe im Landkreis Altenkirchen ...

Weitere Artikel


"Knallgeräusche in Wissen": Das konnte die Polizei erreichen

Wissen. Nach entsprechenden Hinweisen und der Erstellung eines Lagebildes nahm die Polizeiwache Wissen in enger Abstimmung ...

A3: Kurzzeitige Verkehrseinschränkung in der Anschlussstelle Montabaur

Region. Um die Bauarbeiten durchführen zu können, ist in der Anschlussstelle Montabaur die Sperrung der Ausfahrt in Richtung ...

Kreistag und Greensill-Pleite: Folgt auf Entlastung Dittmanns dessen Rücktritt?

Wissen/Altenkirchen. Vor gut einem halben Jahr hatten ihm die Mitglieder des Kreistages des Kreises Altenkirchen die eigentlich ...

Italienischer Starorganist Paola Oreni kommt nach Hamm

Hamm. Aus Anlass des französischen Nationalfeiertages werden außerdem Werke von César Franck und Louis Vierne sowie eine ...

Biblisches Musical-Erlebnis in Daaden: "Josef - eine Traumkarriere"

Daaden. Um die Geschichte von Josef geht es in einem Musical, das der Chor Klangschmiede am Sonntag, dem 17. Juli, um 11 ...

Cinexx in Hachenburg: 20 Jahre großes Kino im Westerwald

Hachenburg. 20 Jahre Cinexx Hachenburg müssen gefeiert werden. Am Sonntag, den 3. Juli, beträgt der Eintritt für alle Filme, ...

Werbung