Werbung

Pressemitteilung vom 29.06.2022    

Aberwitzige Komödie um Aufstieg und Fall einer Königin am 10. Juli in Neitersen

Das Heimatprojekt des Kultursommers Rheinland-Pfalz wandert von Dorf zu Dorf und Saal zu Saal und ist inzwischen eine Institution - nicht zuletzt zur Wiederbelebung der Dorfsaalkultur und Stärkung der Dorfgemeinschaft. Am Sonntag, dem 10. Juli, heißt es in Neitersen in der Wiedhalle „SAALÜ!“.

„In einem Singspiel mit Staatsakt und Audienz erklärt Neitersen sich zum unabhängigen Königreich!“ Die Ankündigung des „SAALÜ!“-Besuchs in Neitersen macht Lust auf mehr. (Foto: Regine Ullrich)

Neitersen. „In einem Singspiel mit Staatsakt und Audienz erklärt Neitersen sich zum unabhängigen Königreich!“ Die Ankündigung des „SAALÜ!“-Besuchs in Neitersen fährt groß auf – und gibt mit einem Augenzwinkern eine Vorahnung, was die Besucher am 10. Juli in der Wiedhalle erwartet. Aber was ist „SAALÜ!“? Das Konzept stellt Dorf und Saal und deren Geschichte(n), Zusammenhalt und Zukunftsfähigkeit der dörflichen Gemeinschaft in den Fokus, heißt es auf der Website des Heimatprojekts. Kurz: ein interaktives Varieté mit Geschichten aus Dorf und Saal. Diese Geschichten brauchen ein bühnenfähiges Rahmenprogramm. Und genau das gibt es bald in der Wiedhalle zu sehen und zu hören.

Zurück zum Ankündigungstext, der gleich zu Beginn erklärt, wie Neitersen sich zum unabhängigen Königreich erklären kann: „Eine rechtliche Grauzone der Artikel 49 (Absatz 7) und 50 (Absatz 3) der Rheinland-Pfälzischen Landesverfassung mache dies möglich, sagt Ortsbürgermeister Klein und freut sich auf sprudelnde Steuereinnahmen. Das Dorf will nicht nur die Hunde-, sondern alle Steuern vereinnahmen und ausgeben!
Amtsbürgermeister Fred Jüngerich und Landrat Dr. Peter Enders sollen, wie aus gut informierten Kreisen um Jenny Triesch verlautet, ‚not amused‘ sein. Der direkt betroffene Obernauer Ortsvorsteher Mirko Müller hat sich noch nicht geäußert.

Eine königliche Familie jedoch ist schon gefunden: Königin SASSI (Saskia Kästner), die in quasi direkter Linie abstammt von Elisabeth Amalie Eugenie, einer Prinzessin aus der herzöglichen Nebenlinie Pfalz-Zweibrücken-Birkenfeld-Gelnhausen des Hauses Wittelsbach, die später als Sissi Karriere machte. Ihr Schwippschwager Prinz DERRICK (Dirk Rave) ist Hofkomponist und Hofarchitekt. Finanzminister des Königreiches ist er auch. Auch Verteidigungsminister. Und überhaupt Minister für alles andere. Herzogin ZÄSI (Cécile Rose), französische Cousine der Königin, ist Chefin des KöDöGe (Königlich-dörflicher Geheimdienst), Graf NANZI (Henry Nandzik) Zeremonienmeister und Kammerdiener ihrer Majestät.

Neben diesen ROYALS, vier begnadigten Musikern, Sängern und Komikern, haben viele Neiterser:innen Ämter in der neuen Dynastie übernommen und bereiten sich seit Wochen auf den Machtwechsel vor - gemunkelt wird, der ehrenwerte Jürgen Greis stehe, obgleich Weyerbuscher, als Haus- und Hof-Filmer zur Verfügung.
Unter großer Beteiligung der Bevölkerung hat Bürgermeister Klein mit seinem Gemeinderat bereits die feierliche Umbenennung des des Flughafens der Modellfluggruppe in „Königin-Sassi-Airport“ vorgenommen! Mario Müller soll in Zukunft die – GottseiDank - zierliche Königin zu Staatsbesuchen fliegen. Und zuhause im Geheimen sollen unter der Anleitung von Nils Weidner viele neue Untertanen Hofknicks und Kratzfuß geübt haben.



Bei der Krönungsfeierlichkeit wird unter dem Dirigat von Christiane Oettgen ein von Frank Bettgenhäuser zusammen gebrachtes Konzert für Traktoren gegeben. Bürgermeister Klein hat dabei den Solopart an der Motorsäge übernommen und eine neue Nationalhymne gedichtet.
Beim feierlichen Einzug der Königin in die Wiedhalle wird Königin SASSI von ihrer Leibgarde, der freiwilligen Feuerwehr unter dem Kommando von Stefan Jung, begleitet.
Der Chor Alfone, ernannt zum königlichen Staatschor, singt unter dem Dirigat von Sir DERRICK höchstselbst eine Art Krönungsmarsch. Simone und ihr Sohn Elias Bellersheim mischen musikalisch mit. Königliche Haus- und Hofberichterstatterin ist Tatjana Lanio.

Doch hat diese Dynastie, wie sich im Laufe des Abends herausstellen wird, abgesehen von Vetternwirtschaft, Ämterhäufung und absurden Plänen zum Bau eines Schlosses mit integriertem multikulturellen Staatsorchester, für das dem designierten Intendanten Helmut Nöllgen ein Millionenetat und freie Hand versprochen ist, der Dorfkern aber samt noch gar nicht gebautem schnellen Internet abgerissen werden soll, nichts zu bieten. So regt sich demokratischer Widerstand. Mit Mistgabeln, Fäusten, Fahnen und Rufchören ‚wir wollen unseren Horst-Hermann wieder haben‘ werden die Royals vertrieben. Die Verhaftung der ‚Königin‘ übernimmt der schönste Mann der Wiedbachtaler Sportfreunde.

Also Hereinspaziert zur knallbunten, aberwitzigen Komödie um Aufstieg und Fall einer Königin, zu SAALÜ royal. Mit Liebeshändeln! Mit Intrigen! Mit vielen gut aufgelegten Neitersener Akteuren. Am Sonntag, dem 10. Juli, um 19 Uhr (Einlass 17.30 Uhr) in die Wiedhalle Neitersen!“ (PM)

Audienz-Billets für 12 Euro (Abendkasse 15 Euro) gibt es bei Ortsbürgermeister Horst Klein unter HKlei3@rz-online.de

Tickets und Informationen unter www.kultur-felsenkeller.de und bei allen Ticket-Regional VVK-Stellen, sowie im Kulturbüro in der Marktstrasse Altenkirchen. Tel.: 02681 7118.


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Sommer, Sonne, Sonnenschein: Sommerfest der Kindertagesstätte Lummerland in Wissen

Wissen. Leckeres Essen, Kaffee und Kuchen, gekühlte Getränke, Popcorn, Eis und viele Spielmöglichkeiten wie eine Wassermatschecke, ...

Führungen im Raiffeisenhaus jetzt bei der VHS Altenkirchen-Flammersfeld buchbar

Altenkirchen-Flammersfeld. 1849 gründete Raiffeisen hier den "Flammersfelder Hülfsverein zur Unterstützung unbemittelter ...

Schützenfest Selbach bot familiäre Atmosphäre

Selbach. Los ging es mit der Prozession, bei der zunächst die frischgebackenen Schützenmajestäten abgeholt wurden: König ...

Bald ist es so weit: Sommer, Sonne und O-Jö-Jo am 20. August in Wissen

Wissen. Nur noch wenige Tage und die Erfolgsstory vom letzten Sommer geht in die nächste Runde: Am Samstag, dem 20. August ...

Singers Corner am 9. August: Musik zum Feierabend auf Altenkirchener Marktplatz

Altenkirchen. An diesem Dienstag geht es in die zweite Runde mit „Musik zum Feierabend“ auf dem Altenkirchener Marktplatz. ...

Schützenfest auf der Birkener Höhe - Bruderschaft feiert nach langer Pause

Birken-Honigsessen. Für den Samstag (6. August) hatte die Bruderschaft zunächst zum Standkonzert am Ehrenmal eingeladen. ...

Weitere Artikel


Geldautomaten-Sprengung in Höhr-Grenzhausen: Tatverdächtige festgenommen

Region. Allein die Stichworte geben eine Vorahnung von dem Ausmaß der Ermittlungen: „Deutsch-niederländische Ermittler erneut ...

Impulsforum in Horhausen: ABBA soll helfen, Innenstädte attraktiver zu machen

Horhausen. Die Schlagworte sind allgegenwärtig: die Corona-Pandemie, die Digitalisierung, ein geändertes Konsumverhalten ...

Silvester-Raubüberfall Ransbach-Baumbach: Video veröffentlicht vom mutmaßlichen Täter

Region. Ein bisher unbekannter männlicher Täter betrat am 31. Dezember die Postfiliale, bedrohte den alleine anwesenden Mitarbeiter ...

Wissen: E-Scooter-Fahrer war unter Drogeneinfluss unterwegs

Wissen. Beamte der Polizeiinspektion Betzdorf kontrollierten den 44-jährigen E-Scooter-Fahrer am Dienstag, 28. Juni, gegen ...

Altenkirchen: Ehrenamtlich Engagierte erhalten neues Format für Austausch

Altenkirchen. In Krisen - seien es Naturkatastrophen, Kriege oder schwere Unglücksfälle - zeigt sich stets eine große Hilfsbereitschaft ...

Galerie Walderdorff in Molsberg zeigt internationale Kunst im ehemaligen Gutshof

Molsberg. Galerist Walderdorff, der aus dem Schloss stammt, gründete im Jahr 2000 in Köln eine Galerie für zeitgenössische ...

Werbung