Werbung

Nachricht vom 21.05.2011    

Azurit-Seniorenzentrum feierlich wiedereröffnet

Mit einer Feierstunde wurde die Wiederöffnung des umgebauten und grundsanierten Pflege- und Seniorenheims in Birken-Honigsessen gefeiert. Die Azurit-Gruppe übernahm das Haus im Jahr 2009 und schuf ein modernes funktionale Haus mit Wohlfühlcharakter. Der Leiter der Einrichtung, Peter Kühnl-Münzer, begrüßte zahlreiche Ehrengäste.

Peter Kühnl-Münzer, Leiter des Azurit-Seniorenzentrums in Birken-Honigsessen begrüßte die Gäste zur Feierstunde. Fotos: Helga Wienand

Birken-Honigsessen. Die wechselvolle Geschichten des Seniorenheimes in Birken-Honigsessen ist um eine Facette reicher. Mit einer Feierstunde eröffnete die Azurit-Gruppe das grundsanierte und modernisierte Haus jetzt offiziell mit vielen geladenen Gästen.
Mehr als ein Jahr hatte die Grundsanierung gedauert, die Bewohner der Einrichtung waren vorübergehend in Langenbach bei Kirburg untergebracht worden. An die Phase der Bauzeit erinnerte der Leiter der Einrichtung, Peter Kühnl-Münzer, die nun mit der offiziellen Einweihungsfeier ein Ende hat. Zu den Ehrengästen gehörte der Landrat des Kreises Michael Lieber, MdL Thorsten Wehner, der 1. Beigeordnete der VG Wissen Friedhelm Steiger, und Walter Leidig in Vertretung für Ortsbürgermeister Hubert Wagner sowie die Vertreter der Azurit-Gruppe. Pfarrerin Angela Scharf und Diakon Thomas Eiden nahmen die feierliche Einsegnung des Hauses vor.
"Das Haus in Birken-Honigsessen ist nun modern und funktional und es soll Freude und Lebenslust für jeden Augenblick des Lebens garantieren", sagte Kühnl-Münzer. Landrat Michael Lieber sprach die Grüße des Landkreises aus. Er zeigte sich vom ersten Eindruck begeistert. "Die Ausstrahlung der Einrichtung geht auf alle über, auf die Bewohner und die Menschen, die hier arbeiten, das Haus hat eine Seele", sagte Lieber. Zufrieden zeigte sich Lieber damit das ein starker Träger im Hintergrund sei.
In Vertretung für Ortsbürgermeister Hubert Wagner sprach Walter Leidig die Glückwünsche der Ortsgemeinde aus und schenkte eine Wappentafel der neuen Einrichtung. "Ich habe selbst die Entwicklung des Heimes miterlebt, die vier unterschiedliche Betreiber hatte. Nun dürfen wir stolz auf die Einrichtung sein, die Pflege und Aufenthalt für unsere Einwohner bietet", sagte Leidig.
"Was sie hier heute sehen, hat nichts mehr mit der Einrichtung zu tun, was es einmal gab", sagte die Bereichsleiterin der Azurit-Gruppe, Annette Dülcke. Natürlich leben im Alter sei das Motto der Azurit-Gruppe, die sich das blaue Mineral als Logo und Firmennamen wählte. Dülcke bat um Unterstützung aller Beteiligten für ein partnerschaftliches Miteinander am neuen Standort.
Im Anschluss an die ökumenische Feierstunde wurde das Altenheim eingesegnet und es werden zukünftig auch Gottesdienste beider Kirchen stattfinden. Im Anschluss gab es ein festliches Mittagessen für Bewohner und Gäste. Ein Rundgang für interessierte Besucher schloss sich an. Die Feierstunde mit Musik bereicherte das Kammermusikensemble "Consortium felicianum".
Als im Sommer 2009 die umfangreichen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen begannen, mussten die damals 58 Bewohnerinnen und Bewohner nach Langenbach ins Hildegardis Seniorenzentrum umziehen. Im November 2010 kamen sie zurück und es war alles völlig neu. Aber mittlerweile fühlen sie sich wieder wohl und freuen sich über das schöne neue Zuhause, bestätigte Kühnl-Münzer. Insgesamt können in modern gestalteten Doppel- und Einzelzimmern 84 Senioren betreut werden.
Die Azurit-Gruppe mit Sitz in Eisenberg in der Pfalz unterhält derzeit 35 Senioren- und Pflegezentren in der Bundesrepublik. Ein eigener Catering Service sorgt für die Bewirtung und weitere Dienstleistungen. Derzeit sind rund 2000 Mitarbeiter beschäftigt. (hw)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Azurit-Seniorenzentrum feierlich wiedereröffnet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Außer Spesen nichts gewesen: Der Kreis Altenkirchen gehört nicht zu den drei auserwählten Landkreisen in Rheinland-Pfalz, die den Sprung in die nächste Stufe des Modellprojekts "Smarte Landregionen" geschafft haben.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.


IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

So langsam fahren die Betriebe wieder hoch, die Wirtschaft kommt nach und nach wieder in Gang. Ein guter Grund für IG Metall Geschäftsführer Uwe Wallbrecher, Nicole Platzdasch und Bruno Köhler von der Betzdorfer Geschäftstelle, zu informieren über die aktuelle Situation der Firmen und Einzelhändler in der Region in Zeiten der Corona-Pandemie. Erst einmal präsentierte Wallbrecher eigens für die IG Metall gefertigte Zollstöcke mit passendem Logo: „Halten wir Maßabstand“.


Wäller Autokino: Vielfältiges Programm für die ganze Familie

Autokino – da war doch mal was!? Richtig, vor Jahrzehnten stand das Filmegucken aus dem Fahrzeug heraus bisweilen ganz oben auf der Liste der Freizeitbeschäftigungen. In Zeiten der Corona-Pandemie erlebt es eine Renaissance, weil Hygienevorschriften und Abstandsregelungen problemlos eingehalten werden können.




Aktuelle Artikel aus Region


ABBA Explosion am 10. Juni im Wäller Autokino

Altenkirchen. Die Stimmen der Lead-Sängerinnen Rebecca und Ully überzeugen nicht nur durch perfektes Zusammenspiel und authentischer ...

Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Altenkirchen. Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz in der Heimstraße (siehe Karte). Von dort wandern wir bergauf den ...

Wanderung W1: Rotkäppchen kennt jeder, aber wer ist Herke?

Der Druidenstein ist eine der bedeutendsten geologischen Sehenswürdigkeiten im Westerwald und als „Nationales Geotop“ Teil ...

Siegener Kinderklinik informiert zum Welt-MS-Tag

Siegen. Was kaum einer weiß, ist, dass MS gar nicht so selten bereits in der Jugend diagnostiziert wird. Circa 3 bis 5 Prozent ...

18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Kirchen: Randalierer in der Schulstraße
Ein 18-jähriger Mann aus Wissen ist am Freitag, 29. Mai, gegen 20.12 Uhr nach Angaben ...

Kreis Altenkirchen wird keine „smarte Landregion“

Kreis Altenkirchen. Bundesweit hatten sich 68 Landkreise beworben, 22 bleiben im Rennen um eine Förderung und Erprobung innovativer ...

Weitere Artikel


SPD-Kreistagsfraktion: Kommunales Engagement nicht ausschließen

Kreis Altenkirchen. Die SPD-Kreistagsfraktion befasste sich in ihrer jüngsten Sitzung auch mit den Auswirkungen des von der ...

Friedhelm Adorf siegte in Wittlich

Altenkirchen. Für die LG Sieg ging Friedhelm Adorf bei den Rheinland-Seniormeisterschaften in Wittlich an den Start. Als ...

Breitbandatlas als erster Schritt zu schnellerem Internet

Altenkirchen. Eine schnelle Internetverbindung ist auch für den Kreis Altenkirchen längst ein wichtiger Standortfaktor geworden, ...

Bolzplatz in Gebhardshain wurde eingeweiht

Gebhardshain. Mit einem Schautraining eröffneten jetzt Nachwuchskicker der JSG Gebhardshainer Land den neuen Bolzplatz im ...

Tagespflege hatte Besuch vom Betreuungsverein

Altenkirchen. Die Tagespflege "Die Buche" des DRK-Seniorenzentrums Altenkirchen empfing jetzt Besuch des Diakonie-Betreuungsvereines ...

Leistungen in der Männerklasse noch ausbaufähig

Kirchen/Weisel. Am ersten Spieltag der Faustball-Verbandsliga Männerklasse I zeigte sich, dass bei der Mannschaft des VfL ...

Werbung