Werbung

Nachricht vom 21.05.2011    

Ehrenvolle Auszeichnung für Alois Trapp

Ehrenvolle Auszeichnung für Alois Trapp den Vorsitzenden der Kreisgruppe Altenkirchen im Landesjagdverband. Er erhielt die Verdienstnadel in Silber des Deutschen Jagdschutz-Verbandes (DJV) in Gegenwart von Ministerpräsident Kurt Beck.

Kaiserslautern/Altenkirchen. Alois Trapp (2. von rechts), Vorsitzender der Kreisgruppe Altenkirchen im Landesjagdverband (LJV), wurde während des Landesjägertags in der Fruchthalle Kaiserslautern mit der Verdienstnadel des Deutschen Jagdschutz-Verbandes (DJV) in Silber geehrt. LJV-Präsident Kurt Alexander Michael (links) überreichte die Auszeichnung in Gegenwart von Ministerpräsident Kurt Beck (rechts). Trapp ist seit 2006 Landes-Obmann für das Jagdgebrauchshundewesen. Seit 2000 war er Stellvertreter in dieser Funktion. Acht Jahre war Trapp Hunde-Obmann im Bezirk und 20 Jahre auf Kreisebene. Seit 2004 ist Alois Trapp zudem Referent für die Jagdaufseher-Lehrgänge des LJV in Oberwiesen für den Bereich Jagdgebrauchshundewesen. Der Geehrte zeigte sich vom ehrenvollen Geschehen überrascht: "Davon hatte ich vorher keine Ahnung."


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ehrenvolle Auszeichnung für Alois Trapp

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Wieder steigen die Zahlen der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen. Am Mittwoch, 1. April, sind 57 Fälle bekannt. Mittlerweile werden zwei Patienten stationär behandelt. Die Kreisverwaltung gibt die Verteilung der Erkrankten nun nach Verbandsgemeinde an.


Aktuell keine neuen Corona-Fälle im Kreis Altenkirchen

Gute Nachrichten gibt es am Dienstagnachmittag, 31. März, aus der Kreisverwaltung Altenkirchen: Aktuell gibt es keine neuen Covid-19-Infektionen im AK-Land, die Zahl liegt somit wie am Vortag bei 53 Fällen.


„Lady Chic“ in Wissen meistert die Krise mithilfe von Social Media

Wenn wichtige Dinge fehlen, sind Ideen, wie ein Ersatz erfolgen kann, von immenser Bedeutung. Umsatz, der abrupt auf Null gefallen ist, lässt Einzelhändler in Zeiten der Corona-Pandemie neue Wege beschreiten, um das garantierte finanzielle Fiasko ein wenig erträglicher zu gestalten.


Kulturwerk und Siegtalbad nutzen Corona-Zwangspause sinnvoll

Die Zwangspause durch die Corona-Pandemie nutzen das Kulturwerk und auch das Siegtalbad in Wissen für einen ausgiebigen Frühjahrsputz. Nötige Reparatur- und Wartungsarbeiten werden derzeit so gut es geht vorgezogen und hinter den Kulissen gehen die Arbeiten weiter. Das Kulturwerk macht sich nun außerdem fit für Streaming.


Weller: Zustand an K 123 und K 130 schon wieder mangelhaft

Die Bankette entlang der Kreisstraßen 123 und 130, die unter abschnittweiser Vollsperrung Mitte Februar saniert wurden, sind bereits nach kurzer Zeit wieder in schlechtem Zustand. Die Antwort auf eine Kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten Jessica Weller diesbezüglich ist aus ihrer Sicht wenig zufriedenstellend. Demnach war eine Ausbesserung mit haltbareren Materialien nicht vorgesehen.




Aktuelle Artikel aus Region


„Wir lassen den Kontakt zu den Familien nicht abreißen“

Kreis Altenkirchen. Götz-Tilman Hadem als Geschäftsführer erläutert: „Die Aufgabe ist deshalb so groß, weil wir niemanden ...

Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen informiert mit Stand von Mittwoch, 1. April, 12.30 ...

Weller: Zustand an K 123 und K 130 schon wieder mangelhaft

Wissen. Im Zeitraum vom 17. bis 21. Februar 2020 erfolgten Ausbesserungsarbeiten der Bankette entlang der K 123 und K 130 ...

Asperger-Syndrom: „Fühle mich wie auf dem falschen Planeten“

Siegen. Angst. Gut 40 Jahre lang hat es gedauert, bis ihr die Diagnose gestellt wurde. Der Weg bis dahin war lang und steinig. ...

Der kleine Bio-Gemüsegarten: Ein Onlineangebot für Anfänger

Altenkirchen/Kreisgebiet. Daher bietet die KVHS ab Montag, dem 6. April, den Onlinekurs „Der kleine Bio-Gemüsegarten“ an. ...

Mehl- und Rauchschwalben zählen zu den gefährdeten Tierarten

Altenkirchen/Kreisgebiet. Viele Hausbesitzer sind „vogelfreie“ Fassaden wichtig, sie unterbinden aus Angst vor Kotspuren ...

Weitere Artikel


Frühjahrssynode: "Missionarisch Volkskirche sein"

Kreis Altenkirchen. "Missionarisch Volkskirche sein" ist Hauptthema der Frühjahrssynode des Evangelischen Kirchenkreises ...

Ralf Schwarzbach führt SPD-Ortsverein Weyerbusch

Weyerbusch. Einstimmig wählte der SPD-Ortsverein Weyerbusch in seiner jüngsten Jahreshauptversammlung Ralf Schwarzbach aus ...

Geteilte Erfolge beim Hegeringschießen

Altenkirchen. Kameradschaftlich ging es zu beim jährlichen Schießen des Hegerings Altenkirchen im Johannistal. 21 Waidgenossen ...

Kinder ließen ihrer Phantasie freien Lauf

Altenkirchen. An zwei Tagen konnten Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren beim pädagogischen Kunstprojekt ihrer Phantasie ...

Breitbandatlas als erster Schritt zu schnellerem Internet

Altenkirchen. Eine schnelle Internetverbindung ist auch für den Kreis Altenkirchen längst ein wichtiger Standortfaktor geworden, ...

Friedhelm Adorf siegte in Wittlich

Altenkirchen. Für die LG Sieg ging Friedhelm Adorf bei den Rheinland-Seniormeisterschaften in Wittlich an den Start. Als ...

Werbung