Werbung

Nachricht vom 21.05.2011    

Ralf Schwarzbach führt SPD-Ortsverein Weyerbusch

Neuer Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Weyerbusch ist Ralf Schwarzbach. Der Mehrener wurde in der jüngsten Jahreshauptversammlung einstimmig gewählt wie auch der übrige Vorstand.

Ralf Schwarzbach (Bildmitte) wurde einstimmig zum neuen Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Weyerbusch gewählt. Glückwünsche zum neuen Amt gab es auch vom Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner (links), der auch als Wahlleiter fungiert hatte. Neu in den Vorstand gewählt wurde Shahin Sharif Pakdaman aus Fiersbach (rechts), die weiteren Vorstandsmitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Foto: Petra Stroh

Weyerbusch. Einstimmig wählte der SPD-Ortsverein Weyerbusch in seiner jüngsten Jahreshauptversammlung Ralf Schwarzbach aus Mehren zu seinem neuen Vorsitzenden. Im Sonnenhof in Weyerbusch trafen sich die Mitglieder gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Thorsten Wehner, der nicht nur als Wahlleiter fungierte, sondern auch gemeinsam mit den Mitgliedern auf die Ergebnisse der Landtagswahlen zurückblickte und über die Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen in Mainz berichtete.

Nach den Jahres- und Kassenberichten, die von den Ortsvereinstätigkeiten der vergangenen Wahlperiode berichteten, ging es zügig zu den Wahlen. Ebenso einstimmig wie bei der Neuwahl des Vorsitzenden Schwarzbach wählte die Versammlung dessen Stellvertreterin Petra Stroh (Birnbach) und Kassiererin Marion Hergesell (Mehren) erneut in ihre Ämter. Den Vorstand komplettieren Heinz-Helmut Schneider (Weyerbusch-Hilkhausen), Alfred Bay (Kircheib), Guido Barth (Weyerbusch-Hilkhausen) und Helmut Jürges (Wölmersen) - alle wiedergewählt - und als "neues Gesicht" Shahin Sharif Pakdaman (Fiersbach). Als Kassenprüfer wurden einstimmig Max Bohnet (Hirz-Maulsbach) und Peter Krawies (Weyerbusch) gewählt.

Den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Klaus Käfer (Fiersbach) und Max Bohnet (Hirz-Maulsbach) dankte die stellvertretende OV-Vorsitzende Petra Stroh mit einem Geschenk für deren Engagement und freute sich, dass sie auch ohne Vorstandsamt der Ortsvereinsarbeit verbunden bleiben, unter anderem als Delegierte.
Künftig vertreten sie die Ortsvereinsanliegen auf den Parteitagen ebenso wie Ralf Schwarzbach, Marion Hergesell, Petra Stroh, Frank Schumann, Guido Barth, Shahin Sharif Pakdaman, Claudia Adorf, Alfred Bay, Hans-Werner Schumacher, Heinz-Helmut Schneider und Helmut Jürges.

Ihre Erwartungen an die Mainzer Politik und kritische Anmerkungen gaben die Ortsvereinsmitglieder ihrem Landtagsabgeordneten Wehner mit auf den Weg nach Mainz. In einer regen Debatte tauschte man sich über Themenfelder wie Bildung und Schülertransporte aus, ebenso ging es um Straßenbau und Umweltschutz. Die künftigen Aktivitäten des SPD-Ortsvereins wurden angerissen und sollen bei der nächsten Versammlung vertieft werden.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ralf Schwarzbach führt SPD-Ortsverein Weyerbusch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Ein Schritt weiter Richtung Fachmarktzentrum am Weyerdamm

Für den Bau des Fachmarktzentrums am Altenkirchener Weyerdamm bleibt die Ampel auf "grün": Nachdem der Rat sowie der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen Mitte Mai die Aufstellung des Bebauungsplans für dieses Areal beschlossen hatten, zog der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner jüngsten Sitzung nach. Einstimmig entschied er sich für die Änderung des Flächennutzungsplans der Alt-VG-Altenkirchen.


Sparkasse Westerwald-Sieg schließt Geschäftsstellen und stärkt Vertriebsstrukturen

In Anpassung an Bedürfnisse der Kunden und Marktbedingungen, schließt die Sparkasse Westerwald-Sieg Ende August im Landkreis Altenkirchen die Geschäftsstellen Birken-Honigsessen, Scheuerfeld und Weitefeld und im Westerwaldkreis die Geschäftsstellen Hof, Höhn und Nistertal.


Zu schnell unterwegs: 18-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 62 ist am Donnerstag, 2. Juli, eine 18-jährige Beifahrerin schwer verletzt worden. Die Fahrerin des Pkw war nach Angaben der Polizei zu schnell unterwegs, flog aus der Kurve und prallte in eine Böschung.


"Buchungsversäumnis": 2,4 Millionen Euro sind futsch

"Auf den letzten Drücker" vor dem Start in die Sommerferien hat der Verbandsgemeinderat Altenkirchen-Flammersfeld in seiner Sitzung am späten Donnerstagnachmittag (2. Juli) noch für einen Paukenschlag gesorgt. Unter dem eigentlich wenig spektakulär daherkommenden Tagesordnungspunkt 7 "Haushaltssituation der Verbandsgemeinde" verbarg sich der "Verlust" von 2,4 Millionen Euro an liquiden Mitteln (allgemeine Rücklage).


Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Am 30. Juni wurden die „Großen“ der Kita „St. Elisabeth“ Birken-Honigsessen in das Abenteuer Schule entlassen. Trotz der derzeitigen Corona-Auflagen verabschiedete sie der Kindergarten mit einer kleinen Feier.




Aktuelle Artikel aus Region


Grundsteinlegung für Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen

Heupelzen Dafür freute sich Düngen umso mehr, dass Bürgermeister Fred Jüngerich zur Grundsteinlegung anwesend war. Neben ...

Freibad „Schinderweiher“ öffnet am Samstag

Mudersbach. Mindestabstände von 1,50 Meter sind durch die Besucher einzuhalten. Sprungtürme, Sprungsteg und die Badeinsel ...

Lockerer Start in Kita und Schule dank „Maskentrallala“

Altenkirchen. „Als Leiterin einer Kindertagesstätte gehört es u.a. zu meinen Aufgaben mich mit dem Thema 'Gelungene Beziehungen' ...

Bätzing-Lichtenthäler zu Besuch bei der Betzdorfer Polizei

Betzdorf. Beide sind erst seit wenigen Monaten in ihrer jeweiligen Funktion in der Region, haben sich nach eigenem Bekunden ...

VG Hamm verabschiedet langjährigen Werkleiter Greb

Hamm. Hans-Joachim Greb trat nach einem Ingenieursstudium und Tätigkeit als Bauleiter bei einem Tiefbauunternehmen im Frühjahr ...

Die Schlaufüchse verlassen die Kita Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Zur Erinnerung an die schöne Zeit fand vorab ein Fotoshooting statt. Hier präsentierten sich sowohl die ...

Weitere Artikel


Geteilte Erfolge beim Hegeringschießen

Altenkirchen. Kameradschaftlich ging es zu beim jährlichen Schießen des Hegerings Altenkirchen im Johannistal. 21 Waidgenossen ...

Mit Eigeninitiative bei Lehrstellensuche punkten

Koblenz. 9925 Jugendliche im nördlichen Rheinland-Pfalz legen derzeit mit einer Ausbildung im Handwerk den Grundstein für ...

Drei weitere geprüfte Rettungshunde für Staffel Westerwald

Region. Über drei weitere geprüfte Rettungshunde kann sich die BRH Rettungshundestaffel Westerwald e.V. freuen: Sie bestanden ...

Frühjahrssynode: "Missionarisch Volkskirche sein"

Kreis Altenkirchen. "Missionarisch Volkskirche sein" ist Hauptthema der Frühjahrssynode des Evangelischen Kirchenkreises ...

Ehrenvolle Auszeichnung für Alois Trapp

Kaiserslautern/Altenkirchen. Alois Trapp (2. von rechts), Vorsitzender der Kreisgruppe Altenkirchen im Landesjagdverband ...

Kinder ließen ihrer Phantasie freien Lauf

Altenkirchen. An zwei Tagen konnten Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren beim pädagogischen Kunstprojekt ihrer Phantasie ...

Werbung