Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 21.05.2011 - 15:08 Uhr    

Drei weitere geprüfte Rettungshunde für Staffel Westerwald

Über drei weitere geprüfte Rettungshunde verfügt die BRH Rettungshundesraffel Westerwald. Sie bestanden jetzt ihre Hauptprüfung Fläche A und können ab sofort als Rettungshunde eingesetzt werden.

Region. Über drei weitere geprüfte Rettungshunde kann sich die BRH Rettungshundestaffel Westerwald e.V. freuen: Sie bestanden jetzt ihre Hauptprüfung Fläche A unter Leistungsrichter Volker Marx mit sehr guter Beurteilung. Auf dem Foto von links: Golden Retriever "Paula" (Hundeführer Markus Badorrek, Gieleroth), Labrador "Cane" (Hundeführer Rainer Schmidt, auch Zugführer der RHS, Eichen) und Malinois "Cooper" (Hundeführerin Gabriele Lemke, Ausbildungsleiterin der RHS, Weyerbusch). Sie konnten im ca. 20.000 Quadratmeter großen Prüfungsgelände innerhalb von 20 Minuten zwei Personen orten und anzeigen. Die drei Rettungshunde sind nun offiziell zu Sucheinsätzen zugelassen.
Grund zur Freude hatten auch die Hundeführerinnen, die ihre jährlich notwendige Wiederholungsprüfung ablegten: Katja Giel mit "Cais" (Bad Marienberg) und Dr. Carola Henpf mit "Ginger" (Gemünden). Die anspruchsvollere Zusatzprüfung Fläche B wurde von Heike Baulig mit "Jasper" (Eichen) mit Bravour absolviert.
Die BRH Rettungshundestaffel Westerwald ist ein gemeinnütziger Verein und besteht zur Zeit aus 21 aktiven Mitgliedern, die 24 Hunde trainieren, sowie vier Mantrailern, die in der Ausbildung sind. Den Einsatzkräften stehen nun zwölf geprüfte Flächenhunde und davon fünf zusätzlich geprüfte Trümmersuchhunde zur Verfügung. Weitere Informationen unter www.rhs-westerwald.org.


Kommentare zu: Drei weitere geprüfte Rettungshunde für Staffel Westerwald

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Biker von „snake on wheels“ fahren erneut für den guten Zweck

Siegen. Dieses Jahr hat man sich allerdings von dem Konzept einer langen, geführten Tour verabschiedet, vielmehr lädt man ...

Dr. Karlheinz Sonnenberg als Vorstandsmitglied bestätigt

Koblenz. Dr. Sonnenberg (Jahrgang 1961) ist seit dem 1. Januar 2014 Vorstandsmitglied der evm, die aus dem Zusammenschluss ...

Feuerwehr Mehren übte am Schützenhaus Maulsbach

Mehren/Altenkirchen. Am Samstag, 15. Juni, wurden die Mitglieder des Löschzuges Mehren, gegen 17.30 Uhr, zu einem Brand in ...

Zauberwald in Wallmenroth als „Bewegungskita“ ausgezeichnet

Wallmenroth. In zahlreichen Kindertagesstätten ist Bewegung schon zum grundlegenden Prinzip der Entwicklungsförderung geworden. ...

Mathe: Mehr als Rechnen

Bonn/Region. Das Hausdorff-Zentrum für Mathematik der Universität Bonn lädt Schüler ab der zehnten Klasse ein, spannende ...

Hammer Grundschulchor sang bei „Cantania“ in Koblenz

Hamm/Koblenz. Mitte Juni war es endlich soweit: Der Schulchor der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule Hamm machte sich ...

Weitere Artikel


200 Schüler zeigten großen Spaß an der Musik

Hamm. An diesem Wochenende stehen die "Tage der rheinland-pfälzischen Schulmusik" auf dem Programm. 80 Konzerte mit 170 ...

700 Jahre Giesenhausen gebührend gefeiert

Giesenhausen. Mit einem dreitätigen Festprogramm feierte die Ortsgemeinde Giesenhausen am Wochenende ihr 700-jähriges Bestehen. ...

Evangelische Kirchengemeinde Herdorf/Struthütten feierte 125-Jähriges

Herdorf. Die evangelische Kirchengemeinde Herdorf/Struthütten feierte ihr 125-jähriges Bestehen. Über lange Zeit hinweg waren ...

Mit Eigeninitiative bei Lehrstellensuche punkten

Koblenz. 9925 Jugendliche im nördlichen Rheinland-Pfalz legen derzeit mit einer Ausbildung im Handwerk den Grundstein für ...

Geteilte Erfolge beim Hegeringschießen

Altenkirchen. Kameradschaftlich ging es zu beim jährlichen Schießen des Hegerings Altenkirchen im Johannistal. 21 Waidgenossen ...

Ralf Schwarzbach führt SPD-Ortsverein Weyerbusch

Weyerbusch. Einstimmig wählte der SPD-Ortsverein Weyerbusch in seiner jüngsten Jahreshauptversammlung Ralf Schwarzbach aus ...

Werbung