Werbung

Nachricht vom 05.07.2022    

Die Entscheidung ist gefallen: "Das Fest" heißt nun "1. Betzdorfer Rummel"

Bislang war immer nur von "das Fest" gesprochen worden, das am zweiten September-Wochenende auf dem Schützenplatz in Betzdorf steigen soll. Nun hat das Vorbereitungsteam aus den eingereichten Vorschlägen einen Namen gewählt. Mit "1. Betzdorfer Rummel" machte der Vorschlag von Andreas Müller das Rennen.

"1. Betzdorfer Rummel" wurde aus den eingereichten Namensvorschlägen ausgewählt. Sabina Kniep (links) und Steffi Stieler präsentieren den Entwurf für ein Banner. (Foto: tt)

Betzdorf. Es wird in diesem Jahr kein klassisches Schützenfest in Betzdorf geben. Aber Rummel auf dem Schützenplatz mit Vogelschießen und einem verkaufsoffenen Sonntag in der Stadt mit einem "Spiel ohne Grenzen". Das alles ist eine Gemeinschaftsinitiative von Schützenverein 1868, der Aktionsgemeinschaft Betzdorf und der Stadt Betzdorf (der AK-Kurier berichtete).

Während die Macher des Festes noch fleißig planen und noch an jeder Menge Stellschrauben drehen, hatte man parallel aufgerufen, Namensvorschläge für "das Fest" einzureichen. Mehr als ein Dutzend Vorschläge lagen schließlich vor, aus denen das Vorbereitungsteam einen Namen auswählen mussten. Im Ergebnis hat "das Fest" nun einen Namen, und zwar "1. Betzdorfer Rummel". Den Vorschlag hatte Andreas Müller aus Betzdorf abgegeben. Der Namensgeber kann sich nicht nur darüber freuen, dass sein Vorschlag das Votum bekam, sondern auch über einen Preis. Für den glücklichen Gewinner gab es den von der Aktionsgemeinschaft Betzdorf entwickelten Stadtgutschein - und als Wert sind 50 Euro aufgedruckt.

Wie berichtet, soll am traditionellen Betzdorfer Schützenfest-Wochenende gefeiert werden. Das ist das zweite September-Wochenende. Es wird 2022 aber eben keinen Festzug beziehungsweise das traditionelle Schützenfest geben. Das steht erst wieder 2023 an. Und wer dann als Majestät ein Wochenende beim Schützenfest in der Sieg-Heller-Stadt mit Festzug und Königsparade im Mittelpunkt stehen wird, das wird ja erst am Sonntag, 11. September 2022, auf dem Schützenplatz ermittelt. Vier Tage wird 2022 auf dem Platz Rummel gefeiert, und zwar vom 9. bis 12. September.

"Rummel gibt es an allen vier Tagen", sagte Steffi Stieler. Die stellvertretende Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft Betzdorf hatte gemeinsam mit Sabina Kniep, Vorsitzende des Betzdorfer Schützenvereins, bei einem Pressegespräch am Montag, dem 4. Juli, den Namen für das Fest bekannt gegeben. Es gab auch weitere Informationen zum "1. Betzdorfer Rummel" und dem verkaufsoffenen Sonntag unter dem Motto "Betzdorf steht Kopf" mit dem "Spiel ohne Grenzen".

Kein klassisches Zelt, aber Fahrgeschäfte und Musik
Von der Konzeption her ist der Schützenplatz am zweiten September-Wochenende belegt. "Wir werden drei Fahrgeschäfte haben", sagte Kniep. Es wird ein paar Veränderungspunkte geben. Dem Vernehmen nach soll kein klassisches Zelt aufgestellt werden. Was es aber gibt, das ist das Abendprogramm am Freitag und am Samstag, wie man es von den Vorjahren gewohnt ist, sagte Stieler. Also ist dann Musik auf dem Schützenplatz angesagt.

Wie berichtet werden sich die Aktionsgemeinschaft und die Einzelhändler aus Betzdorf am "Heimat shoppen" beteiligen. Die Woche vor dem Festwochenende ist bereits Aktionswoche, und dann werden die Einzelhändler im Rahmen von "Heimat shoppen" Lose an wie in den Vorjahren an Kundinnen und Kunden verteilen. Die Verlosung findet am Samstag, 10. September, um 18 Uhr auf dem Schützenplatz statt. Die erschienenen Teilnehmer die können im Anschluss kostenlos das Los gegen ein Bändchen für das Abendprogramm eintauschen, hieß es beim Pressegespräch.



"Verkaufsoffener Sonntag" und "Spiel ohne Grenzen"
Der "verkaufsoffene Sonntag" in der Stadt beginnt am 11. September um 13 Uhr. Den Nachmittag über wird es in der City das "Spiel ohne Grenzen" geben. Das hatte bei einem Barbara-Fest Premiere und sorgte auch im Folgejahr beim Barbara-Fest 2019 für gute Stimmung. Maximal sechs Mannschaften können antreten. Und wenn sich nicht gerade Teams im fairen Wettstreit an einer der Spielstationen messen, dann stehen die Spiele den Besuchern offen.

Mit dem "Spiel ohne Grenzen" möchte man den "Charakter des Schützenfestes" in der Stadt auffangen, sagte Vizechefin Stieler. Das letzte Spiel des Tages soll dann aber auf dem Schützenplatz stattfinden, und zwar ab 18 Uhr - dann schließen die Geschäfte beim verkaufsoffenen Sonntag. Eines der Spiele ist "Spiderweb". Der Teilnehmer steckt in einen Klettanzug. Bei drei Sprüngen können möglichst viele Punkte für das Team gesammelt werden. Für die Gewinner beim "Spiel ohne Grenzen" locken Stadtgutscheine, berichtete Stieler.

"Wir wollen Synergieeffekte zwischen dem Rummel und dem verkaufsoffenen Sonntag in der Stadt schaffen", sagte die stellvertretende Vorsitzende. Der Betzdorfer Schützenverein wird für das Vogelschießen am Sonntag Gastvereine einladen. Für den Rummel haben sich die Macher auch mit der "Rummel-Dutte" etwas Neues einfallen lassen. In eine knackige Bratwurst beißen, Zuckerwatte naschen und gebrannte Mandel essen und natürlich eine Fahrt auf einem der Fahrgeschäfte unternehmen, sind es, was neben dem Treffen von Leuten einen Besuch auf dem Rummel ausmachen. Mit der "Rummel-Dutte" hat sich das Vorbereitungsteam des Festwochenendes etwas Neues ausgedacht. In der Tüte sind Rabattmarken für Getränke, Speisen und Süßes sowie Freifahrten für Fahrgeschäfte, hieß es beim Pressegespräch - und: Für 10 Euro wird die "Rummel-Dutte" abgegeben - aber: In der Tüte sei ein Guthaben von 16 Euro. "Die ,Rummel-Dutte' ist eine super Idee", sagte Kniep.

Die "Rummel-Dutten" sollen unter anderem per E-Mail-Adresse bestellt werden können, hieß es beim Pressegespräch. Wie in den Vorjahren müssen sich die Teams für das "Spiel ohne Grenzen" anmelden - auf der Homepage www.ag-betzdorf.de. (tt)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Bitzen: Ein weiterer Vegetationsbrand beschäftigt die freiwilligen Feuerwehren

Bitzen. Hier waren rund 600 Quadratmeter Unterholz und Baumstämme in Band geraten. Die freiwillige Feuerwehr Wissen befand ...

Ärger bei Ärzten und Patienten – KV stoppt ambulante Radiologie in Selters

Selters. Nachdem im April nach wochenlanger Vorbereitung der Zulassungsausschuss der neuen ambulanten radiologischen Versorgung ...

Serie der Flächenbrände geht weiter - Feuerwehr Hamm war in Niederirsen

Niederirsen. Als die alarmierte Feuerwehr Hamm vor Ort eintraf, brannte die Fläche in voller Ausdehnung. Es handelte sich ...

Abba Gold – endlich wieder in Wissen im Kulturwerk

Wissen. Mit Abba Gold tritt eine der besten Abba-Tribute-Shows Europas am 28. Dezember um 20 Uhr im Kulturwerk Wissen auf ...

Ausbildung bei der Verbandsgemeindeverwaltung erfolgreich abgeschlossen

Altenkirchen. Im laufenden Jahr haben wieder Auszubildende ihre Ausbildung bei der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld ...

Erneuter Flächenbrand in Wissen forderte den Einsatz der freiwilligen Feuerwehr

Wissen. An der Straße Wisserhof brannte eine Fläche von rund 300 Quadratmetern. Ein weiterer Gefahrenpunkt war ein Bienenhaus. ...

Weitere Artikel


"Androiden": Eine etwas andere Kunstausstellung im Stöffel-Park in Enspel

Enspel. Der Stöffel-Park ist laut Selbstangabe dafür bekannt, dass dort junge aufstrebende Künstler in allen Bereichen gefördert ...

Westerwälder Rezepte: Marinierter Rehrücken vom Grill

Dierdorf. Zutaten für zwei Personen:
Circa 300 Gramm Rehrücken
2 Esslöffel Öl
1 Prise Salz
1 Prise frisch gemahlener ...

Goldene Ehrennadel des Fußballverbandes Rheinland für Ralf Lichtentäler, Fluterschen

Fluterschen/Trier. Fußballerisch hat es in seinem Heimatverein SSV Almersbach-Fluterschen e. V. für Ralf Lichtentäler nur ...

Kunst im Garten: Besondere Aktion in Betzdorf für Kunst- und Gartenliebhaber

Betzdorf. Ein neugieriger Frosch mit riesengroßen Augen, festgehalten auf einem Gemälde, schaute verblüfft auf die zahlreichen ...

Karnevalsgesellschaft 1827 Heimbach bittet zur JHV

Folgende Tagesordnung erwartet die Mitglieder:
1. Geschäftsbericht 2021
2. Kassenbericht 2021
3. Bericht der Kassenprüfer
4. ...

Spiegelzelt-Organisator Nöllgen: Ruf eines anderen ist schnell beschädigt

Altenkirchen. Ein Budget von über 300.000 Euro, das von vielen Finanziers getragen wird, ist auch ein Markenzeichen des Veranstaltungsreigens ...

Werbung