Werbung

Nachricht vom 15.07.2022    

Startschuss "Coworking" in Wissen mit feierlicher Eröffnung

Von Katharina Behner

Viele Glückwünsche erreichten den Digitalunternehmer Markus Bläser anlässlich der Eröffnung des ersten Coworking-Space in bester Lage mitten in Wissen. Allein die Räumlichkeiten im Obergeschoss der Westerwald-Bank - dem "Hexagon" - suchen seines gleichen. Die professionelle Ausstattung tut das Übrige für ein optimales Arbeitsumfeld.

Zur Eröffnung des Coworking-Space von Markus Bläser (rechts) trafen sich eine Vielzahl von Gästen aus Politik, Wirtschaft, weiteren Gästen und Interessierten. Von links: Andreas Tillmanns, Matthias Reuber, Berno Neuhoff, Peter Enders, Ulrich Schmalz und Sandra Weeser. (Fotos: KathaBe)

Wissen. Eine Vielzahl von Gästen aus Politik, Wirtschaft und Wirtschaftsförderern, Unternehmern, weiteren Gästen und Interessierten trafen sich nun im Hexagon in Wissen. Der Grund: Der Digitalunternehmer Markus Bläser aus Selbach, eröffnet das erste Coworking-Space in Wissen, was er selbst "Best Workplace in Town" mit einem Top-Umfeld bezeichnet.

Jedes Coworking-Space habe einen besonderen Charakter, so Markus Bläser während seiner Eröffnungsrede. Hier gab er seinen Gästen einen kurzen Abriss von der Idee bis zur Ausführung, zudem einen Überblick der vielfältigen Möglichkeiten und Räumlichkeiten die geboten werden.

Besonderer Coworking-Charakter getoppt mit bester Ausstattung
Der Charakter seines Coworking-Space sei geprägt vom Zusammenkommen und vom Austausch der hier arbeitenden Menschen. Das wird noch getoppt von einer professionellen hochwertigen Ausstattung, die zukünftig bis zu zehn möglichen Coworker erwartet. Worauf man ebenfalls zählen kann, sind die hochmotivierten Mitarbeiter von Bläsers Firma "MB Software und Systeme GmbH", die dort in den besonderen Räumen des Hexagons in der Westerwald-Bank seit kurzem ihre "Base" statt wie bisher in Selbach haben.

Darauf ging auch Landrat Dr. Peter Enders in seiner Ansprache ein. Genau das beschreibe die Erfolgsgeschichte des jungen Unternehmers Markus Bläser, der quasi den Kellerraum seiner Firma in Selbach gegen das "Penthouse" in Wissen getauscht habe und somit noch mehr Möglichkeiten für die Entwicklung seiner Software habe. Zudem biete er damit anderen Menschen den Raum, den neuen Trend des Coworking mit Leben zu füllen. Die Studie des Landkreis Altenkirchen zum Coworking habe deutlich gezeigt, dass der Bedarf bestehe, sowohl bei Arbeitnehmern als auch Arbeitgebern.




Anzeige

Mit mehr als täglich 25.000 Pendlern im Kreis Altenkirchen biete das Coworking-Space bei zentraler Lage im Kreis und der optimalen Verkehrsanbindung das Potential zur Gewinnung von Lebenszeit, einer besseren Work-Life-Balance und nicht zuletzt in Sachen Klimaschutz. Enders gratulierte zu Bläsers Mut neue Wege zu gehen, der hoffentlich belohnt werde.

Dem schloss sich auch Bürgermeister Berno Neuhoff an und hob hervor, "Bläser habe schon immer Visionen gehabt". Wie zuvor schon Markus Bläser selbst, der die Räumlichkeiten von der Westerwald-Bank angemietet hat, dankte Neuhoff Andreas Tillmanns (Vorstand der WW-Bank), dass er Bläser die Chance eröffnete und das Coworking am "Best Place in Wissen" (besten Platz in Wissen) möglich macht. Ebenso galt sein Dank der Wirtschaftsförderung für die Unterstützung, etwa mit der durchgeführten Studie. "Von solch einem Tag, geht auch ein Stück Hoffnung aus", so Neuhoff, der viel Erfolg und eine rege Annahme des Angebotes wünschte.

Bevor es dann gemäß des Coworking-Grundgedankens in konstruktive Gespräche, offenen Austausch sowie die Besichtigung der Räumlichkeiten ging, äußerte Bläser sein nächstes Ziel: Sehr zufrieden sei er, wenn vier Coworking-Arbeitsplätze bis Ende des Jahres stets belegt seien.

Um die besondere Atmosphäre kennen zu lernen, gibt es die Möglichkeit, kostenlose Schnuppertage zu buchen, die neben anderen Optionen auf der Webseite Coworking-Wissen zu finden sind. (KathaBe)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Mittelständischer Wirtschaftsverband lädt zu Gesprächsrunde in Herdorf ein

Kreis Altenkirchen. Die aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen bereiten mittelständischen Unternehmen ...

Studie: MANN Strom ist "besonders nachhaltig"

Langenbach bei Kirburg. Das HRI ist ein nach eigenen Angaben unabhängiges Forschungsinstitut, dessen Team unter anderem aus ...

Beste Vergleichs-Angebote für Motorinstandsetzungen

Wissen. Der Besitz eines Autos kann trotz Motorschaden stressfrei sein. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten, mit einem Motorschaden ...

Insolvenzversteigerung eines Küchenstudios in Limburg am 8. Oktober 2022

Limburg. Am 8. Oktober 2022 gibt es für die Bieter in Limburg ein breit gefächertes Angebot im Rahmen einer Insolvenzversteigerung ...

Handwerkskammer Koblenz ehrte verdiente Altmeister aus dem Westerwald

Koblenz. Doch in diesem Jahr war Gott sei Dank wieder alles beim Alten und so konnte die HwK die Altmeister aus allen Handwerksbereichen ...

Gleich zwei neue Geschäfte gehen in der Wissener Rathausstraße an den Start

Wissen. Richtig froh ist Citymanager Uli Noß, dass die beiden leerstehenden Geschäfte in der Wissener Rathausstraße 44 ab ...

Weitere Artikel


Digitalisierungsoffensive DRK Kliniken - Clemens Hoch überreicht Bewilligungsbescheide

Asbach/Region. „Die bewilligten Mittel sind ein wichtiger Beitrag zur zukunftsweisenden Stärkung der Krankenhausstandorte ...

Betrug beim Online-Banking ("Pharming")

Koblenz. Einer Frau ist dieses passiert, darum hatte sich das Landgericht Koblenz mit der Frage zu befassen, ob eine Bank ...

BBS Betzdorf-Kirchen: Abiturienten des Technischen Gymnasiums feierlich verabschiedet

Region. Schulleiter Michael Schimmel freute sich sichtlich darüber, dass endlich noch einmal ein gemeinsames Feiern möglich ...

Streik beendet: Busfahrer im Kreis Altenkirchen fahren wieder ab 16. Juli

Region. Der seit Donnerstag, 7. Juli, ausgerufene Busfahrerstreik im privaten Omnibusgewerbe Rheinland-Pfalz wird mit sofortiger ...

Herdorf: Brand eines Holzstapels - war es Brandstiftung?

Herdorf. Die alarmierten Feuerwehrleute fanden einen brennenden Langholzstapel an der Einsatzstelle vor. Dieser wurde mit ...

Update: Unfall auf der B 414 bei Sörth - Fahrerin verstirbt an Unfallstelle

Sörth. Zu dem Unfall berichteten wir bereits hier, nun liegen weitere Details vor. Aus bisher unklarer Ursache geriet demnach ...

Werbung