Werbung

Nachricht vom 17.07.2022    

Hitzewelle kommt in den Westerwald

Von Wolfgang Tischler

Ein Hoch mit Schwerpunkt über Mitteleuropa sorgt für ruhiges und sehr warmes Wetter im Westerwald. Ab Montag wird mit zunehmend heißer Luft aus Südwesten eine markante Hitzewelle zu uns kommen. Am Mittwoch können gebietsweise Schauer und Gewitter auftreten. Aufgrund anhaltender Trockenheit hohe Waldbrandgefahr.

Am angenehmsten wird es in den nächsten Tagen im Freibad sein. Foto: Wolfgang Tischler

Region. Der Sonntag (17. Juli) ist im gesamten Westerwald sehr sonnig und die Temperaturen gehen gegenüber den letzten Tagen schon deutlich nach oben. Ein Vorgeschmack, was in den nächsten Tagen auf uns zukommt. Die Nacht zum Montag wird noch einmal angenehm kühl. Die Temperaturen gehen bis auf 13 Grad zurück.

Am Montag klettert das Thermometer dann bei durchgehendem Sonnenschein weiter deutlich nach oben. Am Rhein werden dann 37 Grad erreicht, im höheren Westerwald werden es bis 31 Grad werden. Der Wind weht schwach und kommt aus Nordosten.

Der Dienstag wird dann der heißeste Tag der Woche. Nach einer warmen Nacht geht es dann hoch bis lokal auf 40 Grad am Rhein und in den Hochlagen immerhin noch bis auf 34 Grad. Die Sonne scheint ungestört den ganzen Tag. Es kommen 15 Sonnenstunden zustande. Der Wind dreht auf Südost und weht schwach.

Mittwoch Gewitter möglich

In der Nacht zum Mittwoch nimmt die Bewölkung zu und es sind gebietsweise teils kräftige Schauer und Gewitter möglich. Sie werden nicht flächendeckend auftreten. Die Sonne versteckt sich am Tag weitgehend hinter den Wolken, die weiter Schauer und Gewitter im Gepäck haben. Die Temperaturen sind deutlich niedriger und bleiben im Westerwald bei etwa 24 Grad. Am Rhein wird es um einige Grad wärmer. Ab Donnerstag gehen die Temperaturen wieder nach oben und es bleibt niederschlagsfrei.

Achtung Waldbrandgefahr
Ab Montag stuft der Deutsche Wetterdienst die Waldbrandgefahr im gesamten Westerwald auf die zweithöchste Stufe ein. Wie man sich richtig derzeit verhält, hat das Forstamt Dierdorf hier mitgeteilt.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Der Deutsche Wetterdienst empfiehlt: Meiden Sie die Hitze!
• Gehen Sie nicht in die direkte Sonne! Achten Sie auch darauf, dass Kinder vor der Sonne geschützt sind.
• Gehen Sie nicht in der heißesten Zeit (nachmittags) nach draußen!
• Unterlassen Sie große Anstrengungen. Verschieben Sie körperliche Aktivitäten im Freien auf die frühen Morgenstunden!

Halten Sie Ihren Körper kühl und achten Sie auf ausreichende Flüssigkeits- und Elektrolytzufuhr!
• Tragen Sie luftige, helle Kleidung und eine Kopfbedeckung!
• Nehmen Sie eine kühle Dusche oder ein kühles Bad! Auch kalte Arm- und Fußbäder wirken entlastend!
• Trinken Sie ausreichend und regelmäßig! An heißen Tagen ist der Flüssigkeitsbedarf deutlich erhöht!
• Meiden sie Alkohol!
• Bevorzugen Sie leichtes Essen!

Halten Sie Ihre Wohnung kühl!
• Lüften Sie dann, wenn es draußen kühler ist als drinnen!
• Schützen Sie die Räume vor direkter Sonneneinstrahlung!
(woti)

-----------
Alles rund um das Wetter in der Region finden Sie auch auf unserer Facebook-Page "Westerwaldwetter". Zudem gibt es die Möglichkeit, sich in unserer Facebook-Gruppe "Wettermelder Westerwald" zum aktuellen Wetter mit tollen Fotos auszutauschen.


Mehr dazu:   Wetter  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


DRK-Kreisverband Altenkirchen vergibt Gewinne eines Preisausschreibens

Altenkirchen. Die Frage des Preisausschreibens bezog sich auf den Menüservice des Roten Kreuzes: Wie viele Menschen erhalten ...

Veranstaltungsreihe "Wissen liest" feierte Premiere

Wissen. Daniela Dröscher ist 1977 in München geboren und in einem kleinen Dorf in Rheinland-Pfalz aufgewachsen. Heute lebt ...

Stärkung für die Standorte: Über 3 Millionen Euro Krankenhausförderung für Westerwälder Kliniken

Westerwaldkreis. Hintergrund ist die erneute Änderung der Landesverordnung zur Festsetzung der Jahrespauschale und Kostengrenze ...

Kita St. Elisabeth Birken-Honigsessen: "Happy mit Konfetti“ am Rosenmontag

Birken-Honigsessen. In diesem Jahr kann der traditionelle Rosenmontagsumzug der Kindertagesstätte St. Elisabeth (Kita) auf ...

Müll, Gestank, verärgerte Nachbarn: Veterinäramt holt mehr als 400 Ratten aus einem Haus in Wissen

Wissen. Die Kuriere hatten über die Aktion des Veterinäramtes rund um die Rattenhaltung in Wissen bereits berichtet. Offenbar ...

Zum Weltkrebstag: Lungenkrebsdiagnosen steigen - Tabakprävention besonders wichtig

Region. Warum Rauchen gerade in jungen Jahren schädlich ist und wieso bei der Prävention dringend Handlungsbedarf besteht, ...

Weitere Artikel


"Sekundenschlaf": Sprinter und Auto prallen aufeinander in Mudersbach-Niederschelderhütte

Region. So soll sich der Unfall laut Polizei zugetragen haben um 8.42 Uhr: Ein 23- jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem ...

Trunkenheitsfahrten in Kirchen und Herdorf

Region. Nach Zeugenhinweis konnte die Polizei im Bereich Euteneuen um 0.03 Uhr ein Auto kontrollieren und stellte fest: Der ...

Zukunftswerkstatt Altenkirchen: Eine lange Liste möglicher Verbesserungen

Altenkirchen. Da waren selbst die beiden Organisatorinnen ob der Vielzahl der Vorschläge, wie das Leben in Altenkirchen für ...

Buchtipp: „111 Orte im Westerwald, die man gesehen haben muss“ und „Lilly und Nikolas im Westerwald“

Dierdorf. Zu den 111 Orten im Westerwald, die man nach Meinung der Autoren Daniel Robbel und Horst Hohn gesehen haben muss, ...

Dank aus Polen und der Ukraine gilt den Bürgern im Wisserland

Wissen/Region. Anlässlich der 20-jährigen Städtepartnerschaft zwischen Wissen und Krapkowice in Polen wurde die Partnerstadt ...

Jugendfeuerwehr Hamm 24 Stunden im Dienst beim "Berufsfeuerwehrtag"

Hamm. Bei einem „Berufsfeuerwehrtag“ verbringen Jugendliche eine bestimmte kurze Zeitspanne im Feuerwehrhaus und leisten ...

Werbung