Werbung

Pressemitteilung vom 20.07.2022    

Kulturseite, Kindertaxi und neue Kooperationsnetzwerke: 1. Westerwald Konferenz erarbeitet Lösungsansätze

Was bewegt die Westerwälder? Wo können wir gemeinsam noch mehr Kräfte bündeln und unsere starke Region sicher für die Zukunft aufstellen? Fragen, die sich rund 35 Experten aus der Region im Rahmen der 1. Westerwald-Konferenz gestellt haben. Eine breite Bürgerbeteiligung soll folgen.

An der ersten WW-Konferenz nahmen 35 Vertreter verschiedener Vereine, Institutionen, Initiativen und Berufsgruppen teil. (Foto: Wir Westerwälder)

Region Westerwald. „Wir sind eine starke Region, die immer enger zusammenwächst und wirtschaftliche, touristische und soziale Entwicklungspotenziale hat “, sind sich die drei Westerwälder Landräte Dr. Peter Enders (Kreis Altenkirchen), Achim Hallerbach (Kreis Neuwied) und Achim Schwickert (Westerwaldkreis) einig. „Gemeinsam können wir der Region noch mehr Kraft verleihen.“

Beim ersten Workshop der Westerwald-Konferenz erarbeiteten die Experten aus der Region Strategien und Perspektiven für die Zukunft der Region. Die Veranstaltung war ein erster wichtiger Meilenstein für einen Entwicklungsprozess, mitgetragen durch die Bürger des Westerwalds. „Da die Zukunft der Region uns in vielerlei Hinsicht – ob in Sachen Versorgung, Mobilität, Tourismus oder Umwelt - vor Herausforderungen stellt, gilt es, diese Knackpunkte zu erkennen, Wir müssen gemeinsam anpassungsfähige Strategien zur Lösung dieser Themen entwickeln“, sagte Landrat Achim Hallerbach zur Begrüßung.

Im anschließenden Workshop wurden deshalb schwerpunktmäßig zu Themenfelder wie „Mobilität“, „Alleinstellungsmerkmale“, „Kinder und Jugend“, „regionale Identität“ sowie „Kunst und Kultur“ Lösungsansätze erarbeitet. Im Vordergrund standen dabei immer die beiden Fragestellungen „Was macht uns in der Region Westerwald aus?“ und „Welche Projekte sind für uns in Zukunft wichtig?“. So wurde zum Beispiel vorgeschlagen, ein spezielles „Taxi“ einzurichten, dass die Kinder zu den Vereinen bringt. Eine andere Anregung war die Erstellung einer Unterseite auf der „Wir Westerwälder“-Plattform, auf der alle Kunstausstellungen gelistet sind. Auch die Kooperationsnetzwerke zwischen den Touristikern und den Werbegemeinschaften könnten noch besser ausgebaut werden.



Die Ergebnisse werden nun vom „Wir Westerwälder“-Geschäftsstellenteam überarbeitet, spezifiziert und dokumentiert. „Der Workshop war ein voller Erfolg. Rund 30 Themenfelder wurden behandelt und konkretisiert. Die Teilnehmer waren wirklich sehr motiviert und konstruktiv. Wir haben einen großen Bereich abgesteckt und können nun auf einer soliden Grundlage die gemeinsame Arbeit für die Region vorantreiben", bilanzierte „Wir Westerwälder“-Vorständin Sandra Köster zufrieden.

Zum Schluss des offiziellen Workshops waren sich alle Teilnehmer einig, dass eine Fortsetzung folgen muss. Diese aktive Beteiligungsphase soll im Herbst im Stöffel-Park stattfinden. (PM)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Betrug durch falsche Polizeibeamte in Neuwied - Zeugen gesucht

Neuwied. In den frühen Morgenstunden des heutigen Sonntags (21. Juli) wurde eine ältere Dame in Neuwied Opfer eines Betrugs ...

Erstes Zeltlager der Jugendfeuerwehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld

Güllesheim. Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurden zunächst die organisatorischen Dinge erledigt. In der Zwischenzeit ...

Explosion und Brand im Marienthaler Hof - Groß angelegte Übung der Feuerwehr Hamm

Hamm-Marienthal. Im Hotel und Restaurant "Marienthaler Hof" war es zu einem Schadensereignis gekommen. Kurz nach 15.30 Uhr ...

Wiederholungstäter nach doppeltem Ladendiebstahl in Bad Hönningen festgenommen

Bad Hönningen. Der Beschuldigte hielt sich an besagtem Nachmittag im Einkaufsmarkt "Im Mannenberg" in Bad Hönningen auf und ...

Altenkirchen: Drei Halbstarke aus Osteuropa dreschen brutal auf Opfer ein

Altenkirchen. Gegen 0.20 Uhr geriet ein Mann mit einer Gruppe von drei Männern in einen Streit, der schnell eskalierte. Laut ...

Einbruch in Lagerhalle in Mudersbach: Schwarzes Quad gestohlen

Mudersbach. Am Samstagvormittag (20. Juli) wurde bei der Polizei Betzdorf ein Einbruch in eine Lagerhalle in Mudersbach, ...

Weitere Artikel


Vorfahrt missachtet in Kirchen: Autos kollidieren "Am Riegel"

Region. Am Dienstag (19. Juli) kam es gegen 16.30 Uhr "Am Riegel" zu einem Verkehrsunfall, als eine Pkw-Fahrerin, die in ...

Von der Garage zum führenden Softwarehersteller industrieller Datenanwendungen

Wissen. Wenn man Markus Bläser kennt, weiß man: Der Unternehmer macht keine halben Sachen. Was er anpackt, ist seit je her ...

Feierlaune bei IHK und Auszubildenden: Zeugnisse wurden in Wissen übergeben

Wissen. Besonders erfreut war Kutting über die Anwesenheit von Michael Schimmel (Schulleiter Betzdorf-Kirchen) und Oberstudienrat ...

Fahranfänger verursacht Verkehrsunfall auf B 62 in Wissen

Region. Den Schilderungen der Polizei zufolge hatten alle Unfallbeteiligten großes Glück. Die Fahrzeuginsassen in beiden ...

Wildunfall mit schwerverletztem Quadfahrer in Wissen

Region. Gegen 17 Uhr fuhr der 35-jährige Fahrer des Quads die L 278 aus Wissen kommend in Richtung Gebhardshain. Kurz vor ...

Westerwälder Rezepte: Eis-gekühlte Mix-Getränke für heiße Tage

Dierdorf. Die Zutaten-Mengen gelten immer für eine Portion.

Eiskaffee
Zutaten: 1 Tasse Kaffee
2 Teelöffel Zucker
2 ...

Werbung