Werbung

Pressemitteilung vom 21.07.2022    

Original Bolschoi Don Kosaken: Die schönsten Lieder des alten Russlands

Die Musik berührt die Seele und der mehrstimmige Gesang tut das seinige: Die Original Bolschoi Don Kosaken ist ein einzigartiges Ensemble, das seit Jahrzehnten traditionellen Gesang, Tanz und Musik authentisch und auf höchstem Niveau auf die Bühnen der Welt bringt.

Foto: Privat

Wissen. Einen ihrer erlebenswerten Auftritte absolviert das Ensemble unter der Leitung von Prof. Petja Houdjakov am 31. Oktober, 20 Uhr im Kulturwerk in Wissen.

Der ausschließlich aus Opernsängern bestehende Chor der Bolschoi Don Kosaken garantiert eine stilgetreue Interpretation der alten, russisch-orthodoxen Gesänge und Lieder. Vom leisesten Pianissimo bis zum lautesten Forte setzen die Chormitglieder nicht nur ihre Stimmen präzise ein, sondern auch ihr slawisches Gefühl. Die Darbietung der alten Choräle ist, wie die Tradition es verlangt, à capella. Durch die enorme Bandbreite der Stimmen kommt die mystische Vielfalt des sakralen Gesangs besonders gut zur Geltung. Selbstverständlich dürfen auch allseits bekannte und beliebte Lieder wie „Abendglocke“, „Wolga Wolga“ oder „Kalinka“ nicht fehlen.



Nach der Erkrankung des langjährigen Leiters Serge Jaroff hat Petja Houdjakov Anfang der 1980er Jahren einige Mitglieder des Don Kosaken Chores übernommen und mit ihnen einen neuen Chor aufgebaut. Um das Ensemble von einigen kleinen, oft amateurhaften Gruppen zu unterscheiden wurde es bolschoi (=groß) genannt. Damit ist nicht nur die Größe des Chores von 20 bis zu 60 Künstlern gemeint, sondern auch die Stimmen, die Tänzer und die Musiker sind „bolschoi".

Karten gibt es in Wissen bei Der Buchladen, Telefon (02742) 1874, in allen bekannten Vorverkaufsstellen oder im Internet unter www.kultopolis.com.


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


Kabarett mit Mia Pittroff in Alsdorf: Wahre Schönheit kommt beim Dimmen

Alsoorf. Warum ist der Ingwer der Messias unter den Knollengewächsen? Warum ist "Do what you love and love what you do!" ...

Musikverein Brunken: Vorfreude aufs Frühjahrskonzert nach gelungenem Probenwochenende

Selbach.
Gemeinsam mit Dirigent Christian Böhmer erarbeiteten sich die aktiven Musiker des Musikvereins den letzten Feinschliff ...

"Winterreise" von Franz Schubert feiert Premiere in der Kreuzkirche in Betzdorf

Betzdorf. Unter dem Titel: "Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh‘ ich wieder aus", setzt sie bei der Darbietung eine eigene, ...

Europäische Vielfalt in der Spätromantik - Ein grandioses Saisonfinale in Herdorf

Herdorf. Das Finale der diesjährigen Spielsaison der Kulturfreunde Herdorf bot eine exquisite Auswahl an spätromanischen ...

"Guns 'n' Nuns": Triumphale Premiere der "Bühnenmäuse" in Wissen

Wissen. Am Abend der Aufführung hallte anhaltendes Lachen durch das gut besuchte katholische Pfarrheim. Die Zuschauer wurden ...

Stadtkapelle Betzdorf lädt zum Frühjahrskonzert

Betzdorf. Das Repertoire wird breit gefächert sein, Freunde von Marsch- und Polkaklängen werden ebenso auf ihre Kosten kommen ...

Weitere Artikel


Lesesommer Rheinland-Pfalz: "Extraschicht" in der Bücherei

Betzdorf. Ungestörte Zeit zum Schmökern und Spielen erwartet die Leseratten. Selbstverständlich kann ein Interview zu den ...

Rosenheimer Sänger holen 7. Meisterchortitel in Folge

Region. Der MGV "Eintracht" ist wieder bester Chor! Mit einer durchschnittlichen Bewertung von mehr als 23 Punkten und viermal ...

Erfolgreiche Teilnahme der Martin-Luther-Grundschule am Känguru-Wettbewerb

Betzdorf. Alle Wettbewerbsteilnehmer erhielten eine Urkunde und ein Knobelspiel. Drei Schülern galt eine besondere Anerkennung: ...

Raum Altenkirchen: Siewert denkt ÖPNV mit Bussen ganz neu

Altenkirchen. Wer hat sie nicht schon einmal gesehen, die beinahe ohne Passagiere jenseits des Schülertransportes über die ...

Horper: Wir brauchen eine schlagkräftige Landwirtschaft für unsere Gesellschaft

Koblenz. Horper: „Wir brauchen eine schlagkräftige Landwirtschaft, um künftig allen Anforderungen der Gesellschaft gerecht ...

HwK Koblenz begrüßt Unternehmerinnenverbände aus Westbalkanstaaten und der Ukraine

Koblenz. „Diese Gespräche führen wir im Rahmen unser Projektarbeit schon seit vielen Jahren durch“, begrüßte HwK-Hauptgeschäftsführer ...

Werbung