Werbung

Region |


Nachricht vom 14.10.2007    

Trabikönig ist erst 14 Jahre alt

Der Trabikönig in diesem Jahr heißt Michael Schmitz und ist 14 Jahre jung. Damit ist er der jüngste Trabikönig aller Zeiten, der den entscheidenden Treffer anbrachte.

trabikönig michael schmitz

Seifen/Döttesfeld. Michael Schmitz wird wohl für lange Zeit der jüngste Trabi-König des traditionellen Trabitreffens in der Region Döttesfeld-Flammersfeld-Seifen sein und bleiben. Das erste Mal war Michael, er ist ganz 14 Jahre jung, mit seinen Eltern Helmut und Elke Seifert und der befreundeten Familie Reiner und Heike Neuss aus Monschau zum Trabitreffen gekommen. Da er schon 14 Jahre alt war und eine qualifizierte Standaufsicht der Döttesfelder Schützen zugegen war, durfte der junge Mann am Trabantkönigsschießen teilnehmen. Von den Preisen holte er sich keine Trophäe. Das Schießen auf den Rumpf des Trabants dauerte nicht lange, als Michael den Treffer anbrachte und das letzte Stück Holz zu Boden fiel. Der Sprecher der Trabantfreunde Westerwald, Ralf Rosenbach aus Obersteinebach, überreichte dem Jungen Mann den Königspokal. Die Tradition des Trabantfahrens will klein Michael nun auch fortsetzen, aber bis zum Erwerb eines Führerscheines dauert es eben noch gut vier Jahre. An den beiden Trabants, dem roten und dem blauen, hilft er aber schon kräftig mit schrauben. (wwa)
xxx
Ralf Rosenbauer (2. von rechts) überreichte Michael Schmitz (links) den Pokal des Trabikönigs 2007/2008. Seine Eltern Elke (Mitte) und Helmut (rechts) waren begeistert vom Erfolg des Jungen. Foto: Wachow



Interessante Artikel




Kommentare zu: Trabikönig ist erst 14 Jahre alt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Inklusiver Rehasport in den Werkstätten der Lebenshilfe

Flammersfeld. Damit sich nicht nur der Körper, sondern auch die Seele wohlfühlt: Trainiert wird unter qualifizierter Leitung ...

AWB mit großen Plänen – und „moderater“ Gebührenanhebung

Kreis Altenkirchen. Wohin mit dem Bioabfall? Diese Frage beschäftigt nicht erst seit diesem Jahr die Verantwortlichen des ...

Bauarbeiten an L 278 in Gebhardshain werden beschleunigt

Gebhardshain. Am Montag 18.11.2019 wird entsprechenden Arbeiten im Bereich zwischen der Betzdorfer Straße (L 281) und der ...

Neue Themenrundwanderwege für den Kreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Um die acht Rundwanderwege nun zeitnah umzusetzen, sind die Wege in den letzten Tagen bereits ...

VHS-Kurs: Richtig mit der Motorsäge umgehen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Daher bietet die Kreisvolkshochschule in Zusammenarbeit mit dem Forstamt in Altenkirchen am Mittwoch, ...

„Heimat Shoppen“ in Wissen: Treffpunkt verloste Einkaufsgutscheine

Wissen. Bei der von der Industrie- und Handelskammer gestarteten Aktion ging es darum, lebendige Innenstädte zu fördern. ...

Weitere Artikel


Lebenshilfe-Basar lockte viele Besucher

Mittelhof-Steckenstein. Der Erlös des traditionellen Basars der Lebenshilfe im Kreis Altenkirchen ist bestimmt für den Bau ...

Wehren bewiesen Einsatzbereitschaft

Krunkel. Die vier Löschzüge Flammersfeld, Horhausen, Oberlahr und Pleckhausen der Verbandsgemeindefeuerwehr Flammersfeld ...

Kandler neuer Kreischef der GRAUEN

Horhausen. Im Landgasthof "Latsch" in Neitersen trafen sich die Mitglieder des Kreisverbandes Altenkirchen der GRAUEN – ...

Wieder "Nacht der Technik" in Koblenz

Koblenz. Bei der HwK Koblenz steigt am 3. November die zweite „Nacht der Technik“
Koblenz. Spektakuläre Lasershows, mobile ...

Wer erhält den "Kommunalfuchs"?

Region. Die heimische Bundestagsabgeordnete Sabine Bätzing teilte jetzt mit, dass auch in diesem Jahr die Arbeitsgruppe Kommunalpolitik ...

Marenbacher Schützen wanderten

Marenbach. Mit ihrer amtierenden Königin Carolin I. Frorath in der Mitte wanderten die Grönner Schützen und ihre Familienangehörigen ...

Werbung