Werbung

Nachricht vom 01.06.2011    

Impulse für Ausbau der Seniorenarbeit geben

Impulse für die Seniorenarbeit im Kreis Altenkirchen soll ein kleinräumiges Konzept aus Simmern liefern, das in Altenkirchen vorgestellt wird.

Das Foto zeigt von links: Werner Klemm und Helga Ulrich aus Simmern, sowie Werner Neuhaus und Christoph Moschner, Kreisseniorenbeirat Altenkirchen.

Kreis Altenkirchen. In allen Verbandsgemeinden einen Seniorenbeirat oder zumindest einen festen Ansprechpartner für Belange der Älteren zu installieren, ist eines der erklärten Ziele des heimischen Kreisseniorenbeirats (KSB). Als Beispiel könnten Aktivitäten in der Verbandsgemeinde Simmern dienen, wie Mitglieder des KSB erfuhren.
In der jüngsten Mitgliederversammlung der Landes-Seniorenvertretung in Boppard hörten jedenfalls der Altenkirchener Vorsitzende Werner Neuhaus und Mitglied Christoph Moschner einen Bericht aus dem Hunsrück mit größtem Interesse. Dabei erstaunte besonders die Fülle der Aufgaben, die der dortige Beirat auf VG-Ebene wahrnimmt. Er hat unter anderem ein eigenes Büro mit festen Sprechstunden und kümmert sich in fünf Arbeitsgruppen mit jeweils mindestens vier Mitgliedern unter anderem um barrierefreie Gehwege oder Busverbindungen, berät über altersgerechtes Wohnen oder Pflegeangebote, veranstaltet Fortbildungen und ist Ansprechpartner für Verwaltungen, Vereine und Wohltätigkeits-Organisationen in allen Belangen der älteren Einwohner.
Besondere Aufmerksamkeit bei den Altenkirchenern fand die Tatsache, dass es in 28 der 32 Ortsgemeinden zusätzliche Seniorenbeauftragte gibt. "Wir wollen auf Probleme aufmerksam machen und helfen, diese zu beseitigen", heißt es in ihren Grundsätzen. Sie suchen den Kontakt zu älteren Einwohnern auch im nichtöffentlichen Raum, erstellen einen jährlichen Sozialbericht für die Gemeinderäte und organisieren die Tätigkeiten eines ehrenamtlichen Helferkreises.
Der Vorsitzende aus der VG Simmern, Werner Klemm, berichtete der Versammlung auch über eine gute Zusammenarbeit mit dem VG-Bürgermeister und der Verwaltung.
Der Altenkirchener KSB-Vorsitzende Werner Neuhaus war von dem Konzept so beeindruckt, dass er auch den hiesigen Senioren einen Einblick ermöglichen möchte: Mit dem Simmerner Kollegen verabredete er eine Beteiligung am Kreisseniorentag am Samstag, 3. September, in der Altenkirchener Stadthalle. Auch Christoph Moschner zeigte sich überzeugt: "Ein besseres Beispiel für unsere Arbeit in Kreis Altenkirchen können wir gar nicht finden. Das sind auch für uns die richtigen Impulse."


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Impulse für Ausbau der Seniorenarbeit geben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


SWR Hierzuland zu Gast in Isert

Isert. Isert, der Name deutet auf das Eisen hin, das hier im oberen Westerwald vor langer Zeit gefördert und verarbeitet ...

Konzert-Auftakt zum Jubiläum: Schützenverein Wissen feiert "Mehr als 150 Jahre"

Wissen. Zur Freude der Verantwortlichen kamen zahlreiche Besucher. Der Schützenverein Wissen konnte als „Startschuss“ in ...

Jugendfeuerwehr Katzwinkel: Ein Tag wie bei der Berufsfeuerwehr

Katzwinkel. Unter anderem müssen "Feuer" gelöscht, Menschen gerettet oder Tiere befreit werden. Aber auch die ganz alltäglichen ...

Corona-Warnstufe Kreis Altenkirchen: Einer von drei Indikatoren spürbar gestiegen

Kreis Altenkirchen. Laut dem letzten Medien-Update der Kreisverwaltung betrug die Sieben-Tages-Inzidenz am Montag, den 25. ...

Sanierung der K 130 zwischen Selbach und Brunken startet am 15. November

Selbach (Sieg). Die K 130 wird im kombinierten Tief- und Hocheinbau saniert. Vom Einmündungsbereich K 123 / K 130 erfolgt ...

Vorsicht, Waschbären sind Plagegeister!

Region. Der Waschbär (Procyon lotor) ist ein in Nordamerika heimisches mittelgroßes Säugetier. Als Neozoon ist er seit Mitte ...

Weitere Artikel


Schüler aus Chagny wurden in Wissen empfangen

Wissen. Insgesamt 25 französische Schülerinnen und Schüler reisten jetzt aus Wissens Partnerstadt Chagny an, um in ihren ...

Schüler werden zu Klima- und Naturforschern

Region/Koblenz. Wetterkapriolen wie derzeit in den USA erschüttern die Welt. Wirbelstürme erfordern immer wieder Menschenleben. ...

Bronze, Silber & Gold für Honnerother TKD-Sportler

Altenkirchen/Neuss. Das Bezirksturnier in Neuss stellte ein größtenteils schweres Gegnerklientel dar, dem sich jedoch die ...

Kleiner Aufkleber - große Wirkung

Region. Im Frühjahr und Sommer, während der Vegetationszeit, sieht man wieder verstärkt land- und forstwirtschaftliche Maschinen ...

VdK Wissen unternahm fünftägige Busfahrt

Wissen. Kürzlich starteten über 50 Teilnehmer von Wissen aus zu einer 5-tägigen Busfahrt nach Bayern. Bei schönstem Frühlingswetter ...

U 12 peilt weiter Tabellenspitze an

Kirchen/Dörnberg. Am Sonntag, 29. Mai, mussten Kirchens U 12- Spielerinnen und Spieler auswärts in Dörnberg antreten, um ...

Werbung