Werbung

Pressemitteilung vom 29.07.2022    

Traditionelles Vogelschießen der St. Hubertus-Schützenbruderschaft Selbach

Nach drei Jahren Pause konnte das Vogelschießen wieder stattfinden. Die Teilnehmer aus unterschiedlichen Altersklassen traten an im Kampf um Kaisertitel, Jungschützenkönig und Schützenkönig. Dabei blieb es spannend bis zum letzten Schuss.

Peter Bönkendorf (hinten Bildmitte, mit Königin Steffi) ist seit Sonntag Schützenkönig in Selbach. Weiter sind zu sehen (von li.): Brudermeister Hubert Kemper, Jungschützenkönig Sinan Puce, Schülerprinz Yannick Iwan und Felix Oberländer als strahlender Bambiniprinz. Dahinter stehen Angela und Hans-Rolf Studzinski als neues Kaiserpaar. Peter Vanderfuhr (2. von re.) als Ehrenpräses der St. Hubertus-Schützenbruderschaft nahm die Proklamation vor. (Foto: Bernhard Theis)

Selbach. Der Wettbewerb startete mit dem Kampf um den Kaisertitel. Durchsetzen konnte sich schließlich Hans-Rolf Studzinski. Der Nachmittag stand zunächst im Zeichen des Schießens der Bambinis, Schüler und Jugend. Bei den jüngsten Teilnehmern waren Felix Oberländer (31 Ringe), Mayra Iwan (21 Ringe) und Max Oberländer (12 Ringe) vorne. In der Schülerklasse siegte Yannick Iwan mit dem 243. Schuss. Sinan Puce sicherte sich den Titel Jungschützenkönig mit dem 195. Schuss. Die weiteren Plätze gingen an Elias Oberländer und Lukas Pöttgen.

Gegen 17.30 traten dann die Aspiranten um den Titel Schützenkönig an. Auch deren Zielobjekt in Form eines hölzernen Vogels hatte in bewährter Weise Schützenbruder Peter Wagner gebaut. Anfangs nahmen zwölf Anwärter den 25 Meter entfernten Aar aufs Korn. Kurz nach 19 Uhr waren noch zwei Frauen und drei Männer übrig. Ab 20.10 Uhr wackelte der Vogel nach jedem Treffer verdächtig an der Befestigungsschraube hin und her. Wann er aber endgültig fallen würde, darüber gab es lebhafte Debatten im Schützenhaus. Nur 20 Minuten später war es soweit: Peter Bönkendorf bewies die größte Treffsicherheit und zerlegte den Vogelrumpf mit dem 404. Schuss in zwei Teile. Zuvor hatte er schon den rechten Vogel erwischt, Tilo Klöckner das Gegenstück auf der anderen Seite. Gebhard Nauroth konnte Reichsapfel und Zepter für sich verbuchen.




Anzeige

Parallel dazu fand auch wieder der Pokalwettstreit der Altkönige statt. Auch hier war Hans-Rolf Studzinski am Ende erfolgreich. Nach dem Königsschuss feierte man die frischgebackenen Majestäten verdientermaßen lautstark. Brudermeister Hubert Kemper gratulierte als einer der Ersten, bedankte sich bei allen Teilnehmern für ihre Fairness und lobte auch Schießmeister Klaus Benterbusch. Die Proklamation nahm dann Ehrenpräses Peter Vanderfuhr vor. Jetzt ist der Weg frei für das Selbacher Schützen- und Heimatfest am kommenden Sonntag, dem 31 Juli. Es beginnt wie gewohnt um 9 Uhr mit der St. Anna-Prozession. Ab 11 Uhr folgt das Frühschoppenkonzert mit dem Musikverein Brunken im Schützenhaus. Nachmittags lädt die Bruderschaft zum Tanz mit dem DUO SUNSHINE. Der Eintritt ist frei. (PM)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


DJK Wissen-Selbach feiert sein 100-jähriges Jubiläum

Wissen/Selbach. "Durch den unermüdlichen Einsatz der vielen Engagierten über die letzten 100 Jahre ist die DJK (Deutsche ...

Landfrauen Altenkirchen laden zu Filmvorführung "Wein weiblich" ein

Neitersen. Der Film "Wein weiblich" erzählt die Geschichte eines Generationenwechsels zwischen großen handwerklichen Traditionen ...

Wandertag des SV-Breitscheidt am 9. Oktober

Breitscheidt. Um 12.15 Uhr ist das Treffen am Bahnhof Breitscheidt geplant, um von dort aus mit der Bahn nach Niederhövels ...

Plätze frei beim Modern Line Dance Anfänger-Kurs in Elkenroth

Gebhardshain. Beim Modern Line Dance wird ohne Partner in Reihen und Blöcken getanzt. Erlernt werden bei Musik von klassisch ...

Sparkasse überreicht Spende an erfolgreiche Fußballvereine in der Region

Region. Johannes Kaspers, Leiter Vertriebsmanagement der Sparkasse Westerwald-Sieg und Peter Mohr, Leiter Kommunikation, ...

Einladung zur Mitgliederversammlung des VdK Ortsverbandes Wissen

Wissen. Bei der kommenden Mitgliederversammlung des VdK Ortsverbands Wissen stehen nun Ort, Zeit und Programm fest.

Die ...

Weitere Artikel


Westerwald-Brauerei: ISO-Einführung und Zertifizierung in zwölf Monaten

Hachenburg. Die DIN ISO 9001 ist eine Norm für Qualitätsmanagementsysteme und legt die Anforderungen an diese fest. Zugleich ...

Wissen: Yoga-Kurs für Senioren - Angebot der DRK ab 13. September

Wissen. Durch gezielte Atemübungen entspannen sich Körper und Geist. Übungen im Sitzen oder auf dem Stuhl, Atemübungen und ...

UNESCO-Team am Gymnasium Betzdorf spendet 10.202,89 Euro für Müllkinder in Cebu

Betzdorf/Mudersbach. Vereinsvorsitzender Matthias Merzhäuser war schon mehrmals Gast an der Schule und informierte Klassen ...

"Menanner schwätzen" in Birken-Honigsessen brachte viele Anregungen

Birken-Honigsessen. Bevor das Gespräch nach einer guten Stunde im Gasthof "Zur alten Kapelle" fortgesetzt wurde, pflanzte ...

"Singers‘ Corner - Musik zum Feierabend" auf dem Altenkirchener Marktplatz

Altenkirchen. Am 2., 9. und 16. August können sich Musikfans und Flanierer ab 19 Uhr auf akustische Liveklänge freuen. Den ...

Badminton Sommercamp der DJK (Deutsche Jugendkraft) Gebhardshain-Steinebach

Gebhardshain. Seitdem die Großsporthalle für das Training im Frühjahr wieder öffnete, ist das junge Nachwuchsteam mit vollem ...

Werbung