Werbung

Nachricht vom 03.08.2022    

Ferien-Camp im Fußballkreis Westerwald/Sieg begeisterte 50 Kids im Alter von 8 bis 12 Jahren

Am Ende eines der Ferien-Camps der Stiftung "Fußball hilft" des FVR in der neugeschaffenen Reiner-Meutsch-Arena in Kroppach waren sich alle Beteiligten einig – das war großartig. Highlights waren der Auftritt von Fußball-Freestyler Jannik und der Besuch in der BayArena in Leverkusen.

Jannik Freestyle in Aktion mit toller Akrobatik. Fotos: Willi Simon

Kroppach. Zwei Events ragten bei einem abwechslungsreichen Ferien-Camp, das über eine komplette Woche ging, heraus. Das war zu einem der Auftritt von Jannik Freestyle, frenetisch begrüßt und angefeuert von den Kids des Ferien-Camps. Jannik zeigte mit fantastischer Akrobatik, was man mit einem Fußball anstellen kann. Kein Wunder, zählt er doch zu Deutschlands bekanntesten Fußball-Freestylern. Einige Mutige durften sich dann von Jannik kleine Tricks beibringen lassen. Der Namensgeber der Meutsch-Arena, Reiner Meutsch war zum Besuch ins Camp gekommen und ließ sich von Freestyler gerne in die Pflicht nehmen.

Zusätzlich in das Wochenprogramm aufgenommen war ein Besuch in der BayArena in Leverkusen. Der Kreisvorsitzende Marco Schütz hatte das mit Sportlehrer Peter Litzinger, der einst selbst in den Diensten von Bayer Leverkusen stand, in die Wege geleitet. Leverkusen-Jugendscout Dirk Dickmann betätigte sich als Guide und berichtete von der Jugendarbeit bei Bayer 04. Dann ging es gruppenweise in die BayArena, für viele der Kids der erste Stadionbesuch überhaupt. Jung-Nationalspieler Florian Wirtz stand für Foto-Aufnahmen gerne zur Verfügung. Im Clubheim gab es ein herzhaftes Mittagessen. Mit interessanten Eindrücken von einem Bundesliga-Club und auch seiner Jugendarbeit kehrten die Teilnehmer in das Ferien-Camp zurück.

Clown Julie (Juliane Urmes) brachte mit ihrem „Mitmachzirkus“ die Kinder ins Staunen und forderte zum Mitmachen bei Jonglieren, Balancieren und Hula-Hoop auf. Eine Bereicherung im Freizeitprogramm des Camps.

Von der AOK Montabaur bot Andrea Schweizer-Waser einen „Fühlparcour“ zum Fühlen – riechen – schmecken an. Die Kinder mussten Gegenstände ertasten, erraten und Gerüche zuordnen. Zusätzlich gab es ein kleines Büfett mit Obst, Gemüsesorten und Studentenfutter als gesundes Frühstück.



Natürlich stand der Fußball bei Trainingseinheiten im Mittelpunkt. Für die Dauer des Camps sorgten die ausgebildeten Übungsleiter unter Leitung von Peter Stanger für altersgemäßes Training bei den in vier Gruppen aufgeteilten Teams. Kids und Übungsleiter waren gleichermaßen begeistert von den ‚Lehrstunden‘ in Sachen Fußball. So kann man Kinder durch ‚Fußball spielen‘ gezielt zum Fußball heranführen. Dafür sorgten auch die beiden Teamer vom DFB-Mobil, Thorsten Klein und Patrick Mauer, die nach Kroppach gekommen waren.

Zu einem Camp gehört auch eine entsprechende Betreuung. Ein ernährungsbewusstes Mittagessen, mit täglich wechselnden Menü schmeckte offenbar so gut, dass gleich mehrfach Nachschlag geholt wurde. Ein Kompliment an den Lieferservice Margot Birk in Ingelbach. Als Ergänzung dazu gab es Salate und reichlich Obst.

Zum Abschluss erhielten die jungen Camp-Teilnehmer ein Erinnerungsfoto mit dem Freestyler Jannik. Dazu gab es von der Fußballstiftung einen Beutel mit Präsenten, darunter ein Mitmach-Shirt von Mainz 05.

Eine anstrengende, aber auch erlebnisreiche Woche endete. Allgemeiner Wunsch von Kids und dem Betreuerteam: Wiederholung gewünscht.

Das Trainer-/Betreuerteam darf nicht unerwähnt bleiben. Campleiter Wolfgang Hörter,
das Team: Peter Sanger, Susanne Bayer, Jennifer Horn, Mike Rumpel, Stefan Zart, Jörg Mockenhaupt, Ralf Keilhauer. Begleitet wurde das Camp vom Kreisvorsitzenden Marco Schütz. Bericht: Willi Simon


Mehr dazu:   Veranstaltungsrückblicke   Kultur & Freizeit   Kinder & Jugend  

Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Aktiver des Wissener SV triumphiert beim Heimweltcup der Sportschützen mit Handicap

Region. Kevin Zimmermann startete zunächst im Einzelwettbewerb mit dem Luftgewehr.
In seinem ersten internationalen Wettkampf ...

Eugen Kiefer ist Vizepräsident Vollkontakt der Taekwondo Union RLP

Altenkirchen. Sporting Taekwondo Haupttrainer Eugen Kiefer (4. Dan) ist bei der letzten Mitgliederversammlung der Taekwondo ...

Einweihung des Sportplatzes in Willroth: Freude über Naturrasen

Region. Neben der Verringerung der Verletzungsgefahr zählen laut dem Pressetext der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld ...

Traditionsmannschaft gastiert am 19. August zu einem Benefizspiel in Neitersen

Neitersen. Marco Schütz, Vorsitzender des Fußballkreises Westerwald/Sieg und inzwischen Vizepräsident im FVR, sah in seinem ...

Sportfreunde Schönstein bereiteten sich mit Trainingslager auf neue Saison vor

Wissen-Schönstein. In der Sommerpause war durch sieben Abgänge und zwölf Neuzugänge im Spielerkader der Sportfreunde ein ...

Ehrungen und Glückwünsche beim Staffeltag im Fußballkreis Westerwald/Sieg

Westernohe. Die Spielklassenreform, die ab der Saison 2023/24 in Kraft tritt, sieht einen überkreislichen Spielbetrieb und ...

Weitere Artikel


Wissen: Mann randaliert vor Krankenhaus, wird später bei Radunfall verletzt

Wissen. Am Mittwoch, dem 3. August, randalierte gegen 19 Uhr ein ehemaliger alkoholisierter 36-jähriger Patient vor dem St. ...

Abfallwirtschaftsbetrieb Altenkirchen: Bei Abfallgebühren wird 2. Rate fällig

Kreis Altenkirchen. Die Überweisung erfolgt auf das Konto des AWB bei der Sparkasse Westerwald-Sieg (IBAN DE 40 5735 1030 ...

Kirchen: Tagespflege Giebelwald bietet wieder Platz für Senioren

Kirchen. Ein zweites Zuhause ist für viele Senioren die Tagespflege Giebelwald. Hier, am Kirchener Buschert, gibt es 16 Plätze ...

Im "Bikers Canyon" in Seifen wird jeder satt - trotz Pandemie-Auswirkungen

Seifen. Geübte und hungrige Schnitzelesser wählen überwiegend die Größe "M". Ganz Mutige trauen sich sogar an ein "L"-Schnitzel ...

Ausbildungs- und Beschäftigungsbeginn bei der VG-Verwaltung Daaden-Herdorf

Daaden-Herdorf. Noah Steinau hat seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten im Daadener Rathaus begonnen. Diese dreijährige ...

Westerwälder Rezepte: Leckeres Reste-Essen - Wurstgulasch mit Nudeln

Dierdorf. Zutaten für zwei Personen:
Wasser
Salz
250 Gramm Nudeln
2 gegarte Bratwürste
1 Esslöffel Butterschmalz
1 ...

Werbung