Werbung

Nachricht vom 05.08.2022    

Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg: Regionale Unternehmen und Digitalisierung

Von Katharina Behner

Das Thema überzeugte: Rund 40 interessierte Gäste fanden sich kürzlich zum zweiten Sommer-Event des Digital-Stammtischs in Wissen ein und verfolgten gespannt die Berichte dreier regionaler Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen. Die stellten ihren digitalen Weg vor zum Thema: Mittelständische Unternehmen und digitaler Wandel.

Digitaler Wandel überall: Drei Vertreter regionaler Hochkaräter nahmen die vielen Gäste des Digital-Stammtisch mit auf ihren Weg der Digitalisierung. (Fotos: Veranstalter)

Wissen. Auch diesmal passten Wetter und Thema bestens zur Location auf der Dachterrasse des Walzwerks Wissen: Der Digital-Stammtisch Westerwald/Sieg hatte in Kooperation mit dem Arbeitskreis Wirtschaft/Regionalentwicklung der Verbandsgemeinde Wissen kürzlich zum zweiten Sommer-Event eingeladen.

Es ging um das Thema "Chancen nutzen: Wie mittelständische Unternehmen den digitalen Wandel gestalten".

Dass die Materie auf breites Interesse stieß, zeigte die große Teilnehmerzahl des immer am ersten Dienstag eines jeden Monats stattfindenden Stammtischs. Denn
praktisch gibt es keine Branche und keinen Betrieb, der an der Digitalisierung von Geschäftsmodellen und Prozessen vorbeikommt. Da dies oft im Hintergrund passiert, ohne dass Außenstehende die digitale Aufrüstung der Betriebe vor Ort mitbekommen, war es den Organisatoren des Digital-Stammtischs ein Anliegen, dies zu ändern. So ließen sie drei innovative Firmen aus der hiesigen Region zu Wort kommen.

Unterschiedliche Branchen: Digitaler Wandel überall
Interessant machten die Erläuterungen der drei geladenen Gastredner aus bekannten Unternehmen der Region auch die unterschiedlichen Branchen und Tätigkeitsfelder. In lockerer Runde teilten sie exemplarisch ihre Erfahrungen und ließen die interessierten Gäste an ihren "Digital-Wegen" teilhaben.

So gab Matthias Stricker, Leiter Softwareentwicklung, Anwendungssysteme und Digitalisierung bei der Kleusberg GmbH & Co.KG aus Wissen, Einblicke in die Digitalisierung interner Prozesse. Etwa zur zentralisierten Datenverwaltung im Personalmanagement. Wie die Wartungen der Braumaschinen von den Facharbeitern Tablet-unterstützt durchgeführt werden, davon wusste Christian Weber, Leiter Controlling/Finanzen der Westerwald-Brauerei aus Hachenburg zu berichten. Schließlich veranschaulichte Peter Schwan, Direktor Marketing - Strategie International der SchäferShop GmbH aus Betzdorf, wie Marketingmaßnahmen mit "Big Data" und Künstlicher Intelligenz (KI) für jeden Kunden individuell abgestimmt und optimiert werden können.



Konstruktiver Austausch im Anschluss
Fragerunde und konstruktiver Austausch rundeten den gelungenen Abend bei einem kleinen Imbiss ab. Ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung der Gesamtgestaltung richten die Organisatoren des Digital-Stammtischs, Markus Bläser, Marc Nilius und Jonathan Schulte, an Bürgermeister Berno Neuhoff und Wirtschaftsförderer der VG Wissen, Markus Rödder. Ebenso an die drei Gastredner.

Vormerken: Nächster Digital-Stammtisch am 6. September
Der nächste Stammtisch findet in gewohnter Form am ersten Dienstag des Monats und damit am 6. September statt. Da sich die Sommersaison dem Ende zuneigt, werden die künftigen Veranstaltungen wieder in der Germania Wissen abgehalten. Schon jetzt sind alle Interessierten hierzu herzlich eingeladen. Das Thema wird in Kürze angekündigt. (PM/KathaBe)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Kaufmannsessen in Wissen: Attraktive Städte brauchen Zauberformel

Wissen. "Wie können (Innen-)Städte attraktiver werden?" Um diese Frage ging es beim 27. Kaufmannsessen im Hotel-Restaurant ...

Vize-Obermeister der Bäckerinnung Rhein-Westerwald: "Situation ist äußerst prekär"

Region. "Unsere Situation ist derzeit äußerst prekär - verursacht durch die für Energie und Material deutlich gestiegenen ...

Online-Veranstaltung für Unternehmen: Ressourceneffizienz in der betrieblichen Praxis

Region. Die Verbesserung der betrieblichen Ressourceneffizienz kann Unternehmen unterstützen, Herstellkosten zu senken, Versorgungsrisiken ...

Digitalisierung war Thema bei Workshop der Wirtschaftsförderung Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. "Der praktische Ansatz steht dabei ganz klar im Vordergrund", so Lars Kober, Leiter der Wirtschaftsförderung ...

Glasfaser-Interessensbekundung: Letzte Chance - Frist endet am 14. August

Region. Im äußersten Norden des Landkreises Altenkirchen hätten die Menschen die Zeichen der Zeit erkannt, was schnelles ...

Kreis Altenkirchen: Energiekostenzuschüsse für Unternehmen jetzt beantragen

Kreis Altenkirchen. Das Programm wird durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) umgesetzt, bei dem auch ...

Weitere Artikel


Kindertagesstätte "Traumland" Altenkirchen und Familien gemeinsam in Aktion

Altenkirchen. Ein afrikanisches Sprichwort lautet: "Um ein Kind zu erziehen, braucht es ein ganzes Dorf." Und so waren im ...

St. Anna-Prozession führte von Wissen nach Marienthal

Wissen/Marienthal. Mit dabei war auch ein Pfarrer der katholisch-orthodoxen Kirche der Ukraine. Der Geistliche hielt sich ...

Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld begrüßt neue Auszubildende

Altenkirchen-Flammersfeld. Bürgermeister Fred Jüngerich begrüßte im Rahmen einer kleinen Feierstunde die neuen Auszubildenden ...

Baumaßnahme in der Bogenstraße/Burgstraße in Freusburg

Kirchen. Das Ausmaß kann erst genau abgeschätzt werden, wenn der Aufbruch erfolgt ist. Sollte die erforderliche Restfahrbahnbreite ...

Dringend Hilfe gesucht: Ebernhahner Verein "Solidarität in der Not" kurz vor Aus

Ebernhahn. Die Kapazitäten seien aufgebraucht und der Verein könne vielleicht nur noch eine Woche existieren. Ein sichtlich ...

Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf mit neuem Internetauftritt

Daaden-Herdorf. Auch Internet und Informationstechnik haben gravierende Fortschritte erlebt und die Anforderungen und Erwartungen ...

Werbung