Werbung

Nachricht vom 08.08.2022    

Schützenfest auf der Birkener Höhe - Bruderschaft feiert nach langer Pause

Von Klaus Köhnen

Wie bei vielen anderen auch, mussten die Schützenfeste 2020 und 2021 bei der Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen ausfallen. Nun war es endlich wieder so weit. Am Freitag (5. August) begann das Fest mit einem Tanz- und Partyabend. Die Zahl der Gäste zeigte, dass es gut war, wieder feiern zu können.

Das Königspaar strahlte mit der Sonne um die Wette. (Fotos: kkö)

Birken-Honigsessen. Für den Samstag (6. August) hatte die Bruderschaft zunächst zum Standkonzert am Ehrenmal eingeladen. Die Bergkapelle Vereinigung Birken-Honigsessen und der Spielmannszug der freiwilligen Feuerwehr Brandscheid zeigten ihr musikalisches Repertoire. Im Anschluss ging es dann in das große Festzelt. Hier stand die Krönung der neuen Majestäten auf dem Programm. Thorsten Höfer konnte in Vertretung des Brudermeisters Florian Jung, der im Hofstaat aktiv war, zwei Geistliche begrüßen. Wie Höfer ausführte, hatte man lange gesucht, da der Kaplan aus Wissen zunächst absagen musste. Fündig geworden waren die Schützen dann in der Nachbarschaft Morsbach. Pater Thomas sagte dann zu. Zur Überraschung aller erschien Kaplan Alhard-Mauritz Snethlage dann doch noch. Höfer stellte fest, nun können wir die Krönungen in Stereo durchführen. Dafür gab es tosenden Applaus.

Die "Altmajestäten" verabschiedeten sich und die neuen, Bambinprinz Devin II., Schülerprinzessin Lina I., Jungschützenkönig Meo I. und natürlich König Fabian I. Lauer wurden gekrönt. Danach gab es den großen Zapfenstreich, von der Bergkapelle Vereinigung Birken-Honigsessen und dem Spielmannszug aus Brandscheid intoniert wurde. Anschließend war wieder Party angesagt. Die Band "Planet´S" sorgte für die richtige Stimmung. Zum Festzug am Sonntag konnte die Bruderschaft zahlreiche Bruderschaften und Schützenvereine aus der Region begrüßen. Vor dem Festzug gab es den Sternmarsch der teilnehmenden Musikkapellen. Dies waren der Musikverein Scheuerfeld, die Feuerwehrkapelle Nistertal, der Spielmannszug der Feuerwehr Brandscheid und natürlich die Lokalmatadoren Bergkapelle Vereinigung Birken-Honigsessen.



Bei heißem Wetter stellte der Zugweg, der über rund zwei Kilometer verlief, eine Herausforderung dar. Für die Sicherheit sorgten achtt Helferinnen und Helfer des DRK-Ortsvereins Wissen. Im Zelt gab es dann die obligatorischen Erfrischungen. Den Abend gestaltete die Kölner Gruppe "Tante Käthe". Die Band bringt jeden Saal und jedes Zelt zum Feiern. Am Montag folgt dann der traditionelle Frühschoppen. (kkö)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


"Lost Places" geben Studiokonzert in Wölmersen

Wölmersen. Die Musiker von "Lost Places" kennen sich schon viele Jahre und haben in verschiedensten Kombinationen miteinander ...

In Betzdorf wird Westerwälder Kulturpreis an Graf von Walderdorff vergeben

Betzdorf/Wallmerod. Es war eine ganz besondere Veranstaltung am frühen Samstagabend in der Stadthalle in Betzdorf. Michael ...

Volkslieder-Konzert in der Kreisverwaltung Altenkirchen

Altenkirchen. Auf die Zuhörer des Konzertes warten traditionelle Klänge, gepaart mit einer zeitlosen Darstellung des Liedguts. ...

Die Bläserphilharmonie im Kreis Altenkirchen lädt zum Galakonzert

Altenkirchen/Wissen. Die Bläserphilharmonie im Kreis Altenkirchen (BPAK) wird das Galakonzert am Montag, 3. Oktober, mit ...

In Flammersfeld wird ein Blockflötenkonzert geboten

Flammersfeld. Die Evangelische Kirchengemeinde Flammersfeld teilt mit, dass am Sonntag, 2. Oktober, um 16 Uhr ein Konzert ...

Klais-Orgel erklingt in St. Jakobuskirche Altenkirchen

Altenkirchen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "70 Jahre Klais-Orgel in St. Jakobus Altenkirchen" lädt die Katholische Pfarrgemeinde
St. ...

Weitere Artikel


Beschädigte Autos und Brandstiftungen: Serie von Vandalismus erschüttert Wissen

Region. In der Nacht von auf Sonntag (7. August) ereignete sich in Wissen eine Serie von Sachbeschädigungen. Im Stadtgebiet ...

Wissen: Babysitter-Kurs des DRK im September

Wissen. Als solide Basisqualifikation erweist sich immer wieder aufs Neue ein Babysitter-Kurs. Dieser ist vielleicht keine ...

Singers Corner am 9. August: Musik zum Feierabend auf Altenkirchener Marktplatz

Altenkirchen. An diesem Dienstag geht es in die zweite Runde mit „Musik zum Feierabend“ auf dem Altenkirchener Marktplatz. ...

Westerwaldwetter: Hoch Oscar bringt Hitze und Dürre

Region. Das Thermometer wird in unserer Region ab Montag, dem 8. August unter dem Hochdruckeinfluss und einer langen Sonnenscheindauer ...

Garagenbrand in Dickendorf: Feuerwehr verhindert Schlimmeres

Betzdorf. Zum Brand einer Garage wurde der Löschzug Kausen der Verbandsgemeinde-Feuerwehr Betzdorf-Gebhardshain am Sonntag ...

"Hoflärm 2022": Drei Tage mit internationalen Rock-Bands in Marienthal

Seelbach/Marienthal. Seit 2019 finden sich Fans von Stoner Rock, Hard Rock, Heavy Rock, Heavy Metal, Retro Rock, Proto Metal ...

Werbung