Werbung

Nachricht vom 09.08.2022    

Brand eines Holzstapels in Berod: Feuerwehren aus zwei Verbandsgemeinden im Einsatz

Von Klaus Köhnen

Am Dienstag (9. August) schrillten für die freiwillige Feuerwehr Berod die Meldeempfänger. Gegen 14.30 Uhr löste die Leitstelle Alarm aus. Zunächst hieß es "Flächenbrand in der Nähe des Waldes". Die zuerst eintreffenden Kräfte konnten dann feststellen, dass ein Holzstapel (Polder) brannte.

Die brennenden Holzstämme wurden von oben abgelöscht. (Fotos: kkö)

Berod. Bei dem Polder brannten mehrere Stämme in den oberen Lagen. Durch Situation vor Ort ließ der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Björn Stürz, bereits auf der Anfahrt die Alarmstufe erhöhen. Es wurden Fahrzeuge aus Altenkirchen und aus Puderbach nachgefordert. Die Fahrzeuge sind mit größeren Tanks ausgestattet. Das Tanklöschfahrzeug aus Puderbach bringt 4.000 Liter Löschwasser an die Einsatzstelle. Mit diesen Fahrzeugen ist dann eine Wasserversorgung im Pendelverkehr möglich.

Vor Ort wurde dann das mittlere Löschfahrzeug (MLF) des Löschzuges Berod eingesetzt. Die Versorgung des Fahrzeuges mit Löschwasser übernahmen die größeren Fahrzeuge. Der Holzstapel wurde mit Wasser und zeitweise mit Schaum als Netzmittel abgelöscht. Der Einsatz von Netzmittel (Schaum) ist erforderlich, um schwer erreichbare Stellen ablöschen zu können. Dies zeigte dann auch recht schnell Wirkung. Nach dem Ablöschen wurde die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera untersucht. Eine spätere Brandnachschau wurde geplant.



Die Alarmierung erfolgte, so die Feuerwehr, sehr frühzeitig, sodass es zu keiner Ausbreitung kam. Alle Feuerwehren weisen immer wieder daraufhin, dass sich auch zunächst kleine Brände sehr schnell ausbreiten können. Die Wehren bitten daher darum, auch unklare Rauchentwicklungen frühzeitig, über die Notrufnummer 112 zu melden.

Im Einsatz waren rund 25 freiwillige Feuerwehrleute. Die Einsatzleitung lag zunächst beim Wehrleiter Björn Stürz und dann beim Wehrführer des Löschzuges Berod Pascal Müller. Die Feuerwehreinsatzzentrale im Gerätehaus Altenkirchen war mit zwei Kräften besetzt. Von hier aus wurden die Nachforderungen durchgeführt. Neben der Feuerwehr war die Polizei Altenkirchen vor Ort. Über die Brandursache und die Höhe des Schadens liegen keine Informationen vor. (kkö)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen: Von den Sorgen und Nöten eines Einzelhändlers

Altenkirchen. An diesem sonnigen Freitagnachmittag hat Uwe Mattutat sein Ladenlokal über Stunden für sich allein. Kein Kunde ...

Raiffeisenfahrt führte durch drei Landkreise - Start und Ziel war in Altenkirchen

Altenkirchen. Der Start der Fahrt war in diesem Jahr am Hotel Glockenspitze. Das Bürgerhaus in Flammersfeld, dem Wirkungsort ...

20. Westerwälder Drachenflugfest startete trotz schwierigen Bedingungen in Horhausen

Horhausen. Die Mitglieder des „Drachenclub Dreamcatcher“ aus Kleinmaischeid unterstützen die Ortsgemeinde Horhausen und ...

420.000-Euro-Investition: Stadt Kirchen übergibt neue Unterkunft an DLRG-Ortsgruppe

Wehbach. "Wir haben lange nach einem Standort gesucht, und wir haben lange gebaut“, sagte der Kirchener Bürgermeister Andreas ...

VG-Wehr Daaden-Herdorf: "Die vergangenen drei Jahre haben uns sehr viel abverlangt"

Daaden. "Man kann nicht jeden Tag etwas Großes tun, aber etwas Gutes“: Das sei das Motto der diesjährigen Dienstveranstaltung ...

Nach Schüssen in Breitscheid: Verdächtiger wurde tot aufgefunden

Breitscheid (Kreis Neuwied). Die fraglichen Schüsse fielen in Breitscheid am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr, die Kuriere ...

Weitere Artikel


Glasfaser-Interessensbekundung: Letzte Chance - Frist endet am 14. August

Region. Im äußersten Norden des Landkreises Altenkirchen hätten die Menschen die Zeichen der Zeit erkannt, was schnelles ...

Waldbrand bei Alsdorf: 150 Einsatzkräfte rückten aus

Alsdorf. Schon auf der Anfahrt, die "auf Sicht" erfolgen konnte, wurde die Feuerwehr Scheuerfeld hinzu alarmiert. Bedingt ...

Landfrauen Flammersfeld laden zu Wanderung auf dem Wasserweg ein

Flammersfeld. Über die Versorgung mit sauberem Trinkwasser muss sich hierzulande kaum jemand sorgen. Der Hahn wird aufgedreht ...

Sportfreunde Schönstein bereiteten sich mit Trainingslager auf neue Saison vor

Wissen-Schönstein. In der Sommerpause war durch sieben Abgänge und zwölf Neuzugänge im Spielerkader der Sportfreunde ein ...

Universität Siegen: Jetzt noch schnell für zulassungsfreie Studiengänge einschreiben

Siegen. Von BWL über Digital Medical Technology bis zu Wirtschaftsingenieurwesen: Im Zeitraum zwischen dem 1. August und ...

Limbacher Kultur- und Verkehrsverein: Die Mühlen der Nister mit dem Rad erkunden

Limbach. Los geht es wie immer um 9.30 Uhr am Haus des Gastes (Hardtweg 3) im Wanderdorf Limbach, dessen Mühle bereits vor ...

Werbung