Werbung

Pressemitteilung vom 10.08.2022    

Landfrauen Flammersfeld laden zu Wanderung auf dem Wasserweg ein

Die Landfrauen Flammersfeld laden am 18. August zu einer Informationsveranstaltung ein. Entlang der rund vier Kilometer langen geführten Wanderung auf dem Geo-Wasserweg wird Werner Eul Interessierte in die Geheimnisse der Wasserversorgung einweihen.

Symbolfoto: Onkel Ramirez from Pixabay

Flammersfeld. Über die Versorgung mit sauberem Trinkwasser muss sich hierzulande kaum jemand sorgen. Der Hahn wird aufgedreht und für alle Bedürfnisse des täglichen Lebens gibt es jederzeit Wasser. In Krunkel und Epgert war das in früheren Generationen für die Menschen aber nicht so selbstverständlich. Wasserleitungen gab es nicht.

Der Wasserweg lädt dazu ein, sich auf einer Rundwanderung einen kleinen Einblick in die Lebenssituation in früheren Jahrzehnten zu verschaffen. Man erfährt, mit welchem Einsatz die Bürger ihre Lage verbessert haben, und lernt es zu schätzen, fließendes und sauberes Wasser zu jeder Zeit zur Verfügung zu haben.

Am 18. August wird um 15.30 Uhr eine Fahrgemeinschaft ab Bürgerhaus Flammersfeld angeboten (bitte anmelden). Für Selbstfahrer ist der Treffpunkt um 16 Uhr in der Mittelstraße am Parkplatz in der Talsenke zwischen Epgert und Krunkel (Wasserhäuschen). Nach der Wanderung sind ab rund 17.30 Uhr Sitzplätze im Hotelpark "Westerwaldtreff" in der Westerwälder Stube in Oberlahr für ein gemeinsames Abendessen (Selbstzahler) reserviert. Alle Interessierten sind herzlich willkommen. Um verbindliche Anmeldung bei Silvia Weingarten, Telefon 02685/8383, wird gebeten. (PM)




Anzeige


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Feierlich-emotionaler Abschied: Wilhelm Höser verlässt "seine" Westerwaldbank

Ransbach-Baumbach. Zusammengekommen waren alte Weggefährten, Kommunalpolitiker, Bankvorstände, Unternehmer, langjährige Kunden ...

Neiterser Senioren unternehmen erlebnisreiche Rheintour

Neitersen. Nach zweijähriger Corona-Zwangspause hat die Ortsgemeinde Neitersen in diesem Jahr wieder einen Seniorenausflug ...

Mitglieder der DLRG Betzdorf-Kirchen erhalten Fluthelfermedaille

Betzdorf/Kirchen. Das Bildungszentrum des DLRG Landesverbandes Rheinland-Pfalz in Lehmen wurde zum Ort einer großen Veranstaltung, ...

Weyerbuscher Themenweg informiert jetzt auch in "leichter Sprache"

Weyerbusch. Der Verkehrs- und Bürgerverein Weyerbusch hat die Informationstafeln auf dem in Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde ...

Internationale Bergbau- und Montanhistoriker besuchen Brachbach

Brachbach. 20 Teilnehmer des in Wilnsdorf stattgefundenen 23. Internationalen Bergbau- und Montanhistorik-Workshops unternahmen ...

Neunkirchener Frauenensemble überzeugt Jury des Landeschorwettbewerbes NRW

Neunkirchen. In der Kategorie "G.1 – Populäre Chormusik, Jazz-, Pop, Gospel- und Barbershopchöre“ erzielte der Frauenchor ...

Weitere Artikel


Kirchen: Widerstand eines 30-Jährigen endete mit Tasereinsatz

Kirchen. Am Dienstag (9. August) erhielt die hiesige Dienststelle gegen 16.50 Uhr mehrere Anrufe, dass ein psychisch auffälliger ...

Kalte Küche - nicht nur für heiße Tage

Dierdorf. Lachsschnittchen erfreuen sich erfahrungsgemäß großer Beliebtheit, deshalb sollten sie davon genügend auf die kalten ...

Weyerbusch: Vollsperrung der Einmündung Kanalstraße / B 8

Region. Wegen der Herstellung eines Kanalhausanschlusses wird der obengenannte Einmündungsbereich vom 22. August bis 2. September ...

Waldbrand bei Alsdorf: 150 Einsatzkräfte rückten aus

Alsdorf. Schon auf der Anfahrt, die "auf Sicht" erfolgen konnte, wurde die Feuerwehr Scheuerfeld hinzu alarmiert. Bedingt ...

Glasfaser-Interessensbekundung: Letzte Chance - Frist endet am 14. August

Region. Im äußersten Norden des Landkreises Altenkirchen hätten die Menschen die Zeichen der Zeit erkannt, was schnelles ...

Brand eines Holzstapels in Berod: Feuerwehren aus zwei Verbandsgemeinden im Einsatz

Berod. Bei dem Polder brannten mehrere Stämme in den oberen Lagen. Durch Situation vor Ort ließ der Wehrleiter der Verbandsgemeinde ...

Werbung