Werbung

Nachricht vom 12.08.2022    

Erneuter Flächenbrand in Wissen forderte den Einsatz der freiwilligen Feuerwehr

Von Klaus Köhnen

Noch während der Aufräumarbeiten schrillten die Funkmeldeempfänger der Feuerwehrleute in Wissen. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 10.40 Uhr erneut zu einem Flächenbrand. Es ging in den Wisserhof. Die Kräfte der Löschzüge 2 und 3 sowie der Löschzug Morsbach unterstützten.

Der Brand zerstörte das Bienenhaus vollständig. (Foto: kkö)

Wissen. An der Straße Wisserhof brannte eine Fläche von rund 300 Quadratmetern. Ein weiterer Gefahrenpunkt war ein Bienenhaus. Dieses war die Heimat von mehreren Bienenvölkern, die sehr erbost auf die Störung reagierten. Das Bienenhaus wurde ein Raub der Flammen. Der zuständige Imker wurde durch die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) informiert. Mit mehreren Rohren wurde der Brand des Bienenhauses und der Fläche bekämpft.

Aufgrund der Anrufe hatte die Leitstelle mit dem Stichwort "Flächenbrand groß" alarmiert und den Löschzug Morsbach (NRW) in den Einsatz eingebunden. Die Feuerwehrleute mussten sich der verständlicherweise sehr nervösen Bienen erwehren. Dies war mit einem Strahlrohr dann doch kein großes Problem. Während der Löscharbeiten am Bienenhaus trug der Trupp trotz der Hitze die komplette persönliche Schutzausrüstung und eine Atemschutzmaske mit Filter. Diesen Bereich hatten die Kräfte aus Morsbach übernommen.

Zum Schluss wurde die Umgebung noch ausgiebig gewässert, um einer Rückzündung vorzubeugen. Um auf alles vorbereitet zu sein, waren mehrere Tanklöschfahrzeuge vor Ort. Unter der Einsatzleitung von Zugführer Christian Rüth waren rund 40 Feuerwehrleute aus Wissen, Morsbach, Katzwinkel und Schönstein im Einsatz. In diesen, für die freiwilligen Feuerwehren, anstrengenden und kräftezehrenden Einsätzen beweist sich die gute Zusammenarbeit. Die freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Morsbach unterstützen immer wieder die Einheiten aus Wissen. Dies ist allerdings keine Einbahnstraße. Die Wissener Blauröcke fahren selbstverständlich auch in das benachbarte NRW.



Die Feuerwehr bittet erneut darum, keine brennenden oder glimmende Gegenstände aus dem Auto zu werfen. Über die Brandursache und die Höhe des Sachschadens liegen keine Informationen vor. (kkö)

Lesen Sie hier und hier auch die Berichterstattung über den gestrigen und heutigen Flächenbrand im Unterkreis.




Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchen: Kreistag wählt Fred Jüngerich zum neuen Kreisbeigeordneten

Altenkirchen. Die personelle „Schwächung“ im Kreisvorstand des Kreises Altenkirchen gehört der Vergangenheit an: Mit 30 Ja- ...

JRK Gruppen aus dem Kreis Altenkirchen trafen sich zum Erste-Hilfe-Tag

Altenkirchen. Am Sonntag (25. September) war die Kreisgeschäftsstelle der Anlaufpunkt für die JRK Mitglieder des Kreisverbandes. ...

Polizei Siegen sucht mit Phantombild nach Enkeltrickbetrügerin

Siegen/Rennerod. Zur Geldübergabe sollte die Geschädigte nach Rennerod fahren. In einer Nebenstraße der dortigen ARAL-Tankstelle ...

IHK-Blitzumfrage: Mehr als 75 Prozent der Unternehmen kämpfen mit Einschränkungen

Koblenz/Region. Als wichtigste Maßnahme wird von den befragten Unternehmen die Senkung von Steuern und Umlagen auf Energie ...

85-jähriger Willi May aus Marienrachdorf vermisst

Marienrachdorf. Herr May wurde gestern zuletzt in der Zeit von 16.30 Uhr bis 17.20 Uhr in Marienrachdorf und Brückrachdorf ...



Reparatur Café der Ehrenamtsinitative "Ich bin dabei" findet im Oktober statt

Betzdorf/Kausen. Am Samstag, dem 8. Oktober wird das Team von 14 Uhr bis 18 Uhr wieder im Pfarr- und Gemeindezentrum in der ...

Weitere Artikel


Ausbildung bei der Verbandsgemeindeverwaltung erfolgreich abgeschlossen

Altenkirchen. Im laufenden Jahr haben wieder Auszubildende ihre Ausbildung bei der Verbandsgemeindeverwaltung Altenkirchen-Flammersfeld ...

Kaufmannsessen in Wissen: Attraktive Städte brauchen Zauberformel

Wissen. "Wie können (Innen-)Städte attraktiver werden?" Um diese Frage ging es beim 27. Kaufmannsessen im Hotel-Restaurant ...

Abba Gold – endlich wieder in Wissen im Kulturwerk

Wissen. Mit Abba Gold tritt eine der besten Abba-Tribute-Shows Europas am 28. Dezember um 20 Uhr im Kulturwerk Wissen auf ...

Imkerfest des Bienenzucht- und Naturschutzvereins in Mudersbach

Mudersbach. Der Bienenzucht- und Naturschutzverein Mudersbach-Brachbach e.V. lädt herzlich ein zum diesjährigen Imkerfest ...

Spendenwanderung in Limbach - mitwandern und Gutes tun

Limbach. Für jeden erwanderten Kilometer spendet die Sparkasse 2 Euro an ein Projekt auf ihrer digitalen Spendenplattform ...

Jahresausflug der Dermbacher Gymnastikfrauen ging zur Floriade Expo in die Niederlande

Dermbach. Bereits auf der Hinreise zur Floriade Expo in die Niederlande stand mit dem Besuch der Schlossgärten von Arcen ...

Werbung