Werbung

Nachricht vom 15.08.2022    

Karnevalsgesellschaft Wissen traf sich zu Jahreshauptversammlung im Schützenhaus

Von Klaus Köhnen

Die Jahreshauptversammlung der KG Wissen fand eine Woche vor dem großen Sommerevent am Samstag (13. August) statt. Einige Neuwahlen waren erforderlich, da die Amtszeiten abgelaufen waren. Zahlreiche Mitglieder erschienen, um die Verbundenheit zur KG zu zeigen.

Der geschäftsführende Vorstand mit Daniel Merkel (re.). (Foto: kkö)

Wissen. Der erste Vorsitzende Daniel Merkel begann mit einem Dank an die Mitglieder, die dem Verein auch in den schwierigen Zeiten die Treue gehalten haben. Es folgte eine Schweigeminute für die Verstorbenen der Gesellschaft. Hierzu erhoben sich alle Anwesenden.

Merkel erörterte kurz die Tagesordnung. Dabei ging er darauf ein, dass mehrere Nachwahlen zum Vorstand notwendig seien, denn die Amtszeit der Funktionsträger sei abgelaufen. Weiter konnte der Vorsitzende in einem Rückblick feststellen, dass die Open-Air-Veranstaltung nach der "Erstürmung des Rathauses" ein Erfolg gewesen sei. Dies, so Merkel sollte man als feste Größe im Plan für die kommende Session festhalten. Natürlich hoffe er, dass die Veranstaltungen in der neuen Session, die für die Wissener "Narren" am 6. November 2022 beginnt, wieder stattfinden können.

Es folgten die üblichen Regularien: Bericht des Geschäftsführers und Bericht über die Kassenlage. Die Kassenprüfer stellten den Antrag, den Vorstand zu entlasten, was dann auch einstimmig geschah. Nathalie Kaiser trug den Bericht für die Tanzcorps vor. Besonders die Minis erlebten einige Wechsel. Nicht nur, dass die Gruppe zum größten Teil aus neuen Mitgliedern besteht, es gibt auch ein neues Trainerteam. Antonia Weller verstärkt das Team, wobei die kleinen Aktiven sicher von ihrer langjährigen Erfahrung als Tänzerin profitieren werden. Aufgrund der allgemein bekannten Situation konnten die Tanzcorps nicht wie gewohnt trainieren. Daher wurden die Turnierteilnahmen abgesagt.



Die Minis bestehen derzeit aus 16 Mitgliedern, die Junioren haben 20 Mitglieder und bei den Senioren sind es derzeit 23 Mitglieder. Der Rückgang bei den Senioren, es waren vor der Pandemie rund 30 Mitglieder, sorge für viel Arbeit beim Training. Hier müsse, so Kaiser, immer wieder umgestellt werden und die Gruppen für Hebefiguren müssten sich finden. Einen Wermutstropfen gibt es noch, denn die Kostüme für den neuen Schautanz "The Show must go on - let the Party begin" sind noch nicht verfügbar.

Die Wahlen zum Vorstand ergaben wenig Neues. Die meisten Positionen werden durch die bisherigen Amtsinhaber weitergeführt. Gewählt wurden: 2. Kassierer Michael Weitershagen, 2. Sitzungspräsidentin Lisa Trapp, Deko und Saalbau Susanne Stendenbach, 1. Kassenprüferin Margot Hassel, 2. Kassenprüferin Ulla Trapp, 3. Kassenprüferin Nicole Thielmann. Diese wurden alle in ihren Ämtern bestätigt. Neu besetzt wurde die Funktion der Verantwortlichen für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Dieses Amt wurde von Nathalie Kaiser übernommen. Der Vorsitzende sprach allen Gewählten seinen Dank aus. In seinem Schlusswort dankte er allen Aktiven für ihren Einsatz. Dies gelte, so Merkel, für alle, ob in den Tanzcorps oder im Hintergrund tätig. Ohne die vielen Helfer, die man kaum sieht, würde keine Veranstaltung gelingen. Alle hoffen für den Sommerkarneval (20. August) auf bestes Wetter und guten Besuch.


Mehr dazu:   Karneval  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Fahrer ohne Führerschein flüchtet nach Verkehrsunfall bei Wallmenroth

Wallmenroth. Nach Informationen der Rettungsleitstelle ereignete sich der Vorfall im Morgengrauen. Sie alarmierte daraufhin ...

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss: 43-Jähriger aus Wahlrod durchbricht Leitplanke

Wahlrod. Gegen 22.25 Uhr am 13. Juli kam es auf der Kölner Straße (B8) in Wahlrod zu dem Unfall. Der Beschuldigte war aus ...

Stimmung verdorben: Schläger auf Waldfest in Mudersbach und Brunnenfest in Weitefeld

Mudersbach/Weitefeld. Gegen 1.25 Uhr morgens am 14. Juli kam es zu einem verbalen Disput zwischen einem 26-jährigen Mann ...

Schwerer Vorfahrtsunfall in Steinebach/Sieg - mehrere Verletzte

Steinebach. Die Freiwillige Feuerwehr Steinebach wurde am Samstag (13. Juli), gegen 10.50 Uhr, über die Rettungsleitstelle ...

Back to the 80's: Superstar Kim Wilde elektrisierte Hachenburg

Hachenburg. Dass es diesen Superstar in den Westerwald verschlug, ist kaum zu fassen. Doch wenn man zielstrebig und hartnäckig ...

Interkulturelles Gartenfest in Flammersfeld: Buntes Programm für Jung und Alt

Flammersfeld. Das Fest findet im Rahmen der Raiffeisenwoche statt, die gemeinsam von den Verbandsgemeinden Hamm und Altenkirchen-Flammersfeld ...

Weitere Artikel


Bauarbeiten entlang der Siegstrecke: Ab September Einschränkungen im Bahnverkehr

Region. Wie der Seite zuginfo.nrw zu entnehmen ist, sollen ab September entlang der Siegstrecke unterschiedliche Bauarbeiten ...

Betzdorf: Waldbrand an der Kapelle auf dem Kreuzland erforderte 70 Einsatzkräfte

Betzdorf. Ein offenes Feuer auf einem Hang auf dem Kreuzland, nur wenige Meter vom Kreuzweg an der Kreuzlandkapelle entfernt. ...

Zweiter Raiffeisen Triathlon startete wieder am Waldschwimmbad Thalhauser Mühle

Hamm-Thalhausen. Der Wettbewerb begann für die Teilnehmer um 9 Uhr mit dem Bike-Check-In mit Ausgabe des Transponders und ...

Oberdreis wurde zum Mekka für Oldtimerfreunde

Oberdreis. Zum siebten Mal hatten die Young- & Oldtimerfreunde Oberdreis e.V. zum Treffen der mindestens 30 Jahre alten Autos ...

Malberg: Zu spät Abbremsen der Vorderfahrerin erkannt – Unfall

Region Am Samstag (13. August) befuhren gegen 13.12 Uhr eine 29-Jährige und ein 25-Jähriger mit ihren Autos hintereinander ...

Herdorf: Diebstahl eines Mountainbikes, unbekannter Täter hinterließ altes Fahrrad

Herdorf. Quasi im Austausch hinterließ der Täter ein schwarzes älteres Fahrrad an der Örtlichkeit. Bei dem entwendeten Fahrrad ...

Werbung