Werbung

Pressemitteilung vom 15.08.2022    

Für Charlotte Sturm aus Busenhausen wird Traum von Amerika wahr

CDU-Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel besuchte kürzlich Charlotte Sturm, Stipendiatin des Parlamentarischen Patenschafts-Programms, vor ihrem Abflug in Busenhausen. Mittlerweile ist die 17-Jährige in Nashville angekommen und mitten in ihrem Auslandsjahr in North Carolina.

CDU-Bundestagsabgeordneter Erwin Rüddel tauschte sich mit der von ihm nominierten PPP-Stipendiatin Charlotte Sturm aus. (Foto: Reinhard Vanderfuhr / Büro Rüddel)

Busenhausen. “Nur noch wenige Tage, dann wird ein langgehegter Wunschtraum wirklich wahr“, entfuhr es der 17-jährigen Charlotte Sturm gegenüber dem heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel. Der hatte zuvor die Schülerin des Westerwald Gymnasiums der Kreisstadt Altenkirchen erfolgreich als Stipendiatin des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) nominiert.

Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des Kongresses der Vereinigten Staaten von Amerika, mit dem über die Dauer eines Austauschjahres Schüler den jeweils anderen Kontinent entdecken und erleben können. Während dieser Zeit werden die Stipendiaten jeweils von Bundestagsabgeordneten als Pate oder Patin begleitet.

“Ich bin überzeugt, dass ich mit Charlotte Sturm die richtige Entscheidung getroffen habe“, erklärte “ihr Pate“ Erwin Rüddel, der sich im Wohnort der jungen Frau nochmals von deren Vita überzeugen ließ. Derzeit ist Charlotte Schülerin der elften Klasse und belegt als Leistungskurse die Fächer Deutsch, Englisch und Erdkunde. Ein großes Hobby von ihr ist das Tanzen, als Aktive einer Tanzschule in der Kreisstadt Altenkirchen.

“Sieben Stunden pro Woche bin ich dabei – mit viel Spaß und Freude“, so die Teenagerin, die dabei ihre erfolgreiche Teilnahme an nationalen und internationalen Wettbewerben erwähnt. Klavierspielen sowie Theaterspielen sind weitere Aktivitäten, mit denen Charlotte andere und sich selbst begeistert. Nicht unerwähnt bleiben darf ihr ehrenamtliches Engagement bei der Mitarbeit in der Evangelischen Kirchengemeinde Altenkirchen. “Es macht mir immer wieder Spaß, mich in den Dienst einer guten Sache zu stellen, bei der ich meine Mitmenschen unterstützen oder ihnen helfen kann“, fügte die PPP-Stipendiatin hinzu.

Was aber war ihr Beweggrund zur Bewerbung für das Parlamentarische Patenschafts-Programm? “Schon seit langer Zeit war es mein Wunsch, ein Auslandsjahr in den USA zu absolvieren. Das Stipendium ermöglicht mir, eine andere und damit neue Kultur kennenzulernen und mich als Person weiterentwickeln und selbstständiger werden zu können. Insofern freue ich mich wirklich sehr auf diesen interkulturellen Austausch“, so die Gymnasiastin mit freudig erwartungsvollem Blick in die nahe Zukunft.




Anzeige

Schließlich stand am 2. August ihr Abflug nach Amerika auf der Agenda. Dort wird sie in einer Familie in Nashville, North Carolina, ihr gastliches Zuhause haben. Nashville hat rund 5.000 Einwohner und ist etwa 45 Minuten von der Hauptstadt Raleigh entfernt. “Es scheint alles sehr ländlich zu sein, ähnlich wie bei uns im Westerwald. Wir hatten bereits ein erstes Onlinemeeting. Die Familie und meine künftigen Gastschwestern wirken total nett und sympathisch“, berichtete Charlotte weiter.

Dies kommt auch ihren weiteren Gedanken und Wünschen sehr nahe: “Ich hoffe, durch das Stipendium neue Menschen kennenzulernen, die englische Sprache zu vertiefen, neue Freundschaften zu knüpfen und natürlich das andere Schulsystem zu erleben. Dabei bin ich mir sicher, zum interkulturellen Austausch beitragen zu können und meiner amerikanischen Gastfamilie sowie meinen neuen Freunden etwas über Deutschland und unsere Kultur vermitteln zu können.“

So ein Austauschjahr bedeutet natürlich auch immer wieder Aufbruch und Trennung – auf Zeit. Doch auch dazu ist im Hause Sturm alles d‘accord. “Meine Familie hat sich sehr über meine Auswahl gefreut und ist total stolz auf mich. Mein Freundeskreis hat sich ebenso für mich und mit mir gefreut, auch wenn sie etwas traurig sind, dass wir uns gut zehn Monate nicht sehen können“, merkte Charlotte Sturm, mit Dank an den heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten für dessen erfolgreiche Nominierung, abschließend an.

“Möge sich der USA-Aufenthalt über das PPP-Stipendiat als ein Lebenswunschtraum erfüllen, Charlotte zahlreiche gute Begegnungen und Erlebnisse erfahren, neue Bekannt- und Freundschaften schließen, die ihren weiteren Lebensweg positiv begleiten und weiterentwickeln und sie als Junior-Botschafterin von Deutschland in Amerika überzeugen, woran ich nicht den geringsten Zweifel habe, dann ist ihr Stipendium auch ein Beitrag für eine bessere Welt“, bekräftigte Erwin Rüddel. (PM)


Mehr dazu:   CDU   Kinder & Jugend  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


Dr. Stefanie Hubig zu Gast bei Sabine Bätzing-Lichtenthäler im "Insta-Live" Chat

Region. Bildung ist eine der Herzkammern der rheinland-pfälzischen Politik. Gleichzeitig steht sie vor großen Herausforderungen, ...

Grüner als Grün: "Auf der Sieghöhe“ soll mit "Kalter Nahwärme“ versorgt werden

Wissen. Sich autark mit Energie zu versorgen ist Prämisse mehr denn je. Doch längst bevor die Energiekrise mit dem Krieg ...

Gymnasium Altenkirchen: Bei Abgeordneten-Besuch auch Defizite angesprochen

Altenkirchen. Nach dem Gespräch mit der Schulleitung und dem Schulleiter Heiko Schnare nimmt sich der 27-jährige Abgeordnete ...

Hallenbad Altenkirchen: Neubau wird teurer und teurer und teurer

Altenkirchen. Es wäre zu schön gewesen, um wahr zu sein: Eine Stagnation der Baukosten für das neue Altenkirchener Hallenbad ...

Wissen: Ungebremstes Bauinteresse für geplantes Baugebiet "Auf der Sieghöhe"

Wissen. Geht es nach dem Wissener Bauausschuss, rückt das Baugebiet "Auf der Sieghöhe" immer mehr in greifbare Nähe. Hierfür ...

SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler bietet Telefonsprechstunden an

Region. “Der persönliche Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern ist für meine politische Arbeit auf Landes- und kommunaler ...

Weitere Artikel


Planungen für Westerwälder Holztage abgeschlossen

Oberhonnefeld-Gierend. Am 10. und 11. September veranstalten die drei Landkreise Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis ...

Erstmeldung: Wohnhausbrand in Mudersbach am Montagnachmittag (15. August)

Region. Die Feuerwehr der Verbandsgemeinde Kirchen befindet sich um Löscheinsatz. Es kann momentan wegen des Löscheinsatzes ...

Mitgliederversammlung und anstehende Schwarzwaldreise des VdK Hamm

Hamm (Sieg). Mehr als 50 VdKler waren erschienen, um nach zweijähriger coronabedingter Abwesenheit einen schönen Tag im Austausch ...

Deutscher Engagementpreis: Wer ist aus den Kreisen AK, WW und NR nominiert?

Region. Die feierliche Preisverleihung findet am 1. Dezember in Berlin statt. Ziel des Deutschen Engagementpreises ist es, ...

Ein Ferientag für den Klimaschutz: Ferienspaß mit der BHAG

Flammersfeld/Altenkirchen. “Der Earth Overshoot Day will auf die Endlichkeit und damit verbundene Knappheit von Ressourcen ...

VG Betzdorf-Gebhardshain: Flächenbrände sorgten für ein unruhiges Wochenende

Betzdorf. Das Großtanklöschfahrzeug der Wehr liefert bei den derzeitigen Einsatzlagen an den meist schwer zugänglichen Stellen ...

Werbung