Werbung

Nachricht vom 10.06.2011    

Wildernder Hund riss führende Ricke

Tiertragödie im Jagbezirk Kausen: Ein wildernder Hund hat eine führende Ricke gerissen. Das Tier musste aufgrund seiner schweren Verletzungen getötet werden. Die Suche nach den Kitzen blieb erfolglos. Sie haben damit keine Überlebenschance.

Kausen. Am Mittwoch, 8. Juni, hat ein wildernder Hund im gemeinschaftlichen Jagdbezirk Kausen eine führende Ricke gerissen. Anwohner der "Neuen Straße" hatten den zuständigen Forstbeamten Wolfgang Groß alarmiert. Sie hatten in dem Waldgebiet zwischen Kausen und Molzhain den Hetzlaut eines Hundes gehört und anschließend die Klagelaute eines Tieres. Nach intensiver Suche, unter Mithilfe seines Jagdhundes, fand Groß eine schwer verletzte Ricke in einem Weidengebüsch. Zwei Läufe waren gebrochen und ein großes Stück war aus der rechten, hinteren Keule gerissen. Aufgrund der Schwere der Verletzungen musste das Tier getötet werden. Die Suche nach den abgelegten Kitzen blieb erfolglos. Ohne die Führung und Muttermilch der Ricke haben die Kitze keine Überlebenschance.
Wer etwas zur Aufklärung dieses Falles beitragen kann, meldet sich bitte beim Revierförster Wolfgang Groß, Telefon 02747/87 29.
Hinweise, die zum Halter des Hundes führen, werden mit 200 Euro belohnt.



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wildernder Hund riss führende Ricke

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Drohnenbilder zeigen Ausmaß des Waldsterbens

Pracht/Westerwald. Es ist ein trauriges wie beeindruckendes Bild: Baumstämme liegen wie Streichhölzer in den abgeholzten ...

Küchenbrand verlief glimpflich

Wissen. Vermutlich war vergessenes Essen die Ursache für einen Küchenbrand in der Nacht zu Sonntag, 17. November. Die Freiwillige ...

Eine Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß in Herdorf

Herdorf. Am Samstag, 16. November, um 18.20 Uhr ereignete sich in der Hellerstraße in Herdorf ein Verkehrsunfall, bei dem ...

Tage der Berufsorientierung am Kopernikus-Gymnasium Wissen

Wissen. Dabei konnten die die Schülerinnen und Schüler jeden Tag jeweils einen neuen Betrieb erkunden, den sie im Vorfeld ...

Katzwinkler Kita verabschiedet Jutta Frickel nach 38 Jahren

Katzwinkel. Am Freitagvormittag (15. November) wurde die bisherige Leiterin Jutta Frickel der Kindertagesstätte Löwenzahn ...

„Mir hat die Teilnahme in Studium und Job geholfen“

Siegen. Schirmherr der SiegMUN ist Siegens Bürgermeister Steffen Mues. Er betonte seine tiefe Verbundenheit mit der SiegMUN ...

Weitere Artikel


10. Oltimertreffen in Ückertseifen am 2. Juli

Niederirsen-Ückertseifen. Zahlreiche Oldtimer-Freunde und Insider haben Samstag, 2. Juli, bereits seit einiger Zeit rot in ...

Wissen schafft Schönheit mit neuem Babor Beauty Spa

Wissen. In den großen Metropolen wie Köln oder Frankfurt sind die Einrichtungen Babor Beauty Spa längst ein Erfolg. Nun gibt ...

Initiative "Die Betzdorfer" führte 30. Veranstaltung durch

Betzdorf. Das neue S-Forum in der Stadt war Schauplatz der 30. Veranstaltung des Zusammenschlusses "Die Betzdorfer – man ...

Dorothee Schelhaas 25 Jahre im öffentlichen Dienst

Gebhardshain. Ihr 25-jähriges Dienstjubiläum konnte jetzt Dorothee Schelhaas aus Gebhardshain feiern. Sie trat 1984 ihre ...

Basis-Pflegekurs beim DRK erfolgreich absolviert

Altenkirchen. Zu Beginn hatten alle Teilnehmer des Basis-Pflegekurses beim DRK in Altenkirchen einen Erste-Hilfe Kurs bei ...

Christen und Muslime: Gemeinsam gegen die Wüste

Betzdorf. In Burkina Faso kämpfen Christen und Muslime gemeinsam mit Erfolg gegen das Voranschreiten der Wüste. Und in Betzdorf ...

Werbung