Werbung

Pressemitteilung vom 17.08.2022    

Doppelsieg für Tom Kalender aus Hamm bei Junioren-Kart-Meisterschaft

Nach einer bisherigen Saison mit vielen Höhen und Tiefen hatte Tom Kalender am vergangenen Wochenende allen Grund zur Freude. Der Rennfahrer aus Hamm/Sieg feierte beim vierten Lauf der Deutschen Junioren-Kart-Meisterschaft (DJKM) einen beeindruckenden Doppelsieg und hat damit vor dem Finale weiterhin Chancen auf den Titelgewinn.

Tom Kalender hat ein erfolgreiches Wochenende hinter sich (Fotos: Fast-Media)

Region. "Das war ein harter Rennsonntag. Vor allem im zweiten Lauf war es bis zum Ende richtig knapp. Ich freue mich sehr für den Erfolg", sagte Tom Kalender am Sonntagabend im Siegerinterview. Bis dahin war es für den Schützling aus dem TB Racing Team aber ein anstrengender Weg.

Mit Platz vier im Qualifying am Samstag verschaffte sich Tom auf der 1.315 Meter langen Strecke eine gute Ausgangslage und nutzte diese auch in den Vorläufen. Bei teils wechselhaftem Wetter kam er jeweils als Zweiter ins Ziel und übernahm damit die Führung im Zwischenranking. "Die beiden Vorläufe verliefen für mich sehr gut. Ich wollte nicht zu viel riskieren und liege nun an der Spitze, so darf es morgen weiter gehen", fasste der junge Rennfahrer seine Eindrücke zusammen.

Sonntags warteten dann zwei Finalrennen über jeweils 15 Runden auf den Nachwuchsrennfahrer aus Rheinland-Pfalz. Bereits im ersten Durchgang entwickelte sich ein Dreikampf an der Spitze, wobei die Positionen gleich mehrmals wechselten. Letztlich setzte sich Tom Kalender durch und fuhr zum Rennende sogar eine kleine Lücke heraus. Im Ziel bejubelte er seinen ersten Saisonsieg in der DJKM.



Das zweite Rennen war nicht minder anstrengend. Wieder gab es ein Trio im Kampf um den Sieg. Die Drei wechselten gleich mehrmals die Führung, wobei am Ende wieder Kalender die Oberhand behielt und einen beachtlichen Doppelsieg feierte. Mit der maximalen Punkteausbeute macht er einen großen Schritt in der Gesamtwertung und gehört beim Finale noch zu den Titelfavoriten.

"Ich danke meinem Team und meinem Mechaniker für die tolle Arbeit. Wir haben die vergangenen Monate alle sehr hart gearbeitet und erhalten dafür jetzt den Lohn. In Wackersdorf möchte ich eine vergleichbare Leistung abrufen und im Idealfall mit dem Meisterpokal die Heimreise antreten", fasste Kalender zusammen.

Bevor aber das Finale der Deutschen Meisterschaft auf dem Programm steht, tritt der Schützling des ADAC Mittelrhein e.V. noch bei der Kart-Weltmeisterschaft im italienischen Sarno an. (PM)


Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Tennisspieler der SG Westerwald richten Schleifchenturnier aus

Gebhardshain. Im Kalender der Tennisabteilung der Sportgemeinschaft (SG) Westerwald darf nach Abschluss der Medenrunde das ...

Schiedsrichter Uwe Meyer vom Meisterschaft Spielbetrieb verabschiedet

Niederfischbach. Uwe Meyer hatte seine Beendigung als Schiedsrichter (SR) im Meisterschaft Spielbetrieb mehrfach angekündigt. ...

F-Junioren starteten mit neuem Spielsystem in die Saison 2022/23

Guckheim. Auf gleich sechs Spielfeldern traten zeitversetzt insgesamt 70 Teams an. Kreisjugendleiter Sven Hering und auch ...

Fußballkreis Westerwald/Sieg bietet Lehrgang für Kindertrainer-Zertifikat an

Weyerbusch. Das neue Kindertrainer-Zertifikat umfasst 20 Lerneinheiten, zwei Präsenztage und drei Onlinephasen und wird mit ...

LG Sieg Athlet Franz Josef Schmidt aus Wissen schreibt Leichtathletikgeschichte

Wissen/Erding. Auch in diesem Jahr ging Franz Josef Schmidt bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften an den Start. Akribisch ...

Kirchener Verein TC Druidenstein vergibt heißbegehrten Titel

Kirchen. Der TC Druidenstein begrüßte begeisterte Tennishobbyspieler zu seinem Turnier "TC Open". 14 Doppelmannschaften ...

Weitere Artikel


"Weltklassik am Klavier!" im August: Beethoven, Chopin und Rachmaninow

Altenkirchen. Dantschenko wurde in Weißrussland geboren und verbrachte seine Kindheit in Estland. Er gehört heute zu den ...

Betzdorfer City Night 2022: Das sind die Verkehrseinschränkungen und Umleitungen

Betzdorf. Die Einrichtung der Start- und Zieleinrichtung erfolgt am Veranstaltungstag, am 19. August, ab 13 Uhr in der Hellerstraße ...

VdK Altenkirchen: Grillfest war ein gelungener und geselliger Nachmittag

Gieleroth. Erschienen waren auch der Kreisverbandsvorsitzende Erhard Lichtenthäler, der Verbandsgemeindebürgermeister Fred ...

Die Queen lädt nach Altenkirchen ein: 70 Jahre Orgel in St. Jakobus

Altenkirchen. Die Altenkirchener Queen, ein Instrument aus dem weltbekannten Hause Klais, dient der Musik in diesem Jahr ...

Pracht: Klostergespräche im buddhistischen Kloster Hassel am 11. September

Pracht. Der Nachmittag beginnt mit einem Kurzvortrag, Auszügen aus den buddhistischen Lehrreden (Sutta) oder alltagsbezogenen ...

Polizei im ganzen Land warnt: Vorsicht vor falschen Stellenanzeigen

Region. Die polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes und "eBay Kleinanzeigen" haben gemeinsam eine Präventionskampagne ...

Werbung