Werbung

Nachricht vom 18.08.2022    

"Die Welt ist so, wie man sie sieht" - Lesungen in Neuwied und Wissen

Viele Jahre lang war Marion Gräfin Dönhoffs Großneffe Friedrich einer der Menschen, die ihr am nächsten standen. Er begleitete sie im Alltag und auf Reisen. Wenn er davon erzählt, ist die tiefe Vertrautheit in jeder Zeile spürbar. Damit dies auch für andere spürbar ist, finden in Neuwied sowie in Wissen Lesungen zur Erinnerung an Marion Dönhoff statt.

Am 31. August und am 1. September liest Friedrich Dönhoff aus seiner Biografie "Die Welt ist so, wie man sie sieht – Erinnerungen an Marion Dönhoff" (Foto: Marvin Zilm)

Neuwied/Wissen. Marion Gräfin Dönhoff (1909-2002), geboren und aufgewachsen in Ostpreußen, flüchtete 1944 vor sowjetischen Truppen in den Westen und begann 1946 ihre journalistische Laufbahn. Sie war Chefredakteurin und Herausgeberin der Zeit und unter anderem Trägerin des Friedenspreises des deutschen Buchhandels.

Friedrich Dönhoff, geboren 1967 in Hamburg, wuchs in Kenia auf, studierte Geschichte und Politik. Seine Biographie "Die Welt ist so, wie man sie sieht – Erinnerungen an Marion Dönhoff" wurde zum Bestseller. Seit 2008 schreibt er Kriminalromane um den jungen Kommissar Sebastian Fink.

Die Termine im Überblick:
Mittwoch, 31. August, um 19 Uhr im Festsaal des Roentgen-Museum Neuwied
Donnerstag, 1. September, um 19 Uhr im Schloss Schönstein, Wissen

Eintritt: Vorverkauf 13 Euro, Abendkasse 15 Euro.

Tickets: www.ticket-regional.de oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


"Lost Places" geben Studiokonzert in Wölmersen

Wölmersen. Die Musiker von "Lost Places" kennen sich schon viele Jahre und haben in verschiedensten Kombinationen miteinander ...

In Betzdorf wird Westerwälder Kulturpreis an Graf von Walderdorff vergeben

Betzdorf/Wallmerod. Es war eine ganz besondere Veranstaltung am frühen Samstagabend in der Stadthalle in Betzdorf. Michael ...

Volkslieder-Konzert in der Kreisverwaltung Altenkirchen

Altenkirchen. Auf die Zuhörer des Konzertes warten traditionelle Klänge, gepaart mit einer zeitlosen Darstellung des Liedguts. ...

Die Bläserphilharmonie im Kreis Altenkirchen lädt zum Galakonzert

Altenkirchen/Wissen. Die Bläserphilharmonie im Kreis Altenkirchen (BPAK) wird das Galakonzert am Montag, 3. Oktober, mit ...

In Flammersfeld wird ein Blockflötenkonzert geboten

Flammersfeld. Die Evangelische Kirchengemeinde Flammersfeld teilt mit, dass am Sonntag, 2. Oktober, um 16 Uhr ein Konzert ...

Klais-Orgel erklingt in St. Jakobuskirche Altenkirchen

Altenkirchen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "70 Jahre Klais-Orgel in St. Jakobus Altenkirchen" lädt die Katholische Pfarrgemeinde
St. ...

Weitere Artikel


Sommercamp der DJK-Badmintonfamilie endet mit einem tollen Event

Gebhardshain. Während am Samstag ein intensives Badminton-Training des Wettkampfteams im Vordergrund stand, wollten die Trainer ...

Blutspender dringend gesucht: Blutspendetermine Kreis Altenkirchen im September

Kreis Altenkirchen. Die Vorteile für jeden Spendenden: Man hat einen regelmäßigen Gesundheitscheck. Gemessen werden unter ...

Genug von Trickbetrügern - LKA und Verbraucherzentrale geben Tipps

Region. Vorwiegend ältere Menschen werden als Opfer ausgewählt und mit ständig neuen Tricks und erfundenen Geschichten unter ...

Vergnüglicher literarischer Abend im Café mit dem Trio Poesie in Unkel

Unkel. Solveig Ariane Prusko, Programmleiterin der Westerwälder Literaturtage machte die Erfahrung, dass Lesungen eher angenommen ...

Der Rücken wird gestärkt - Rückengymnastik beim DRK in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Montag, dem 19. September, beginnt um 10.30 Uhr ein 45-minütiges Ganzkörperfitness-Training beim DRK. Gezielte ...

GT4 Meisterschaft am Nürburgring: Punktepremiere für Roland Froese aus Altenkirchen

Region. "Wir hatten leider einen schlechten Start in das Rennwochenende, da uns bereits im Training ein Turboschaden ereilt ...

Werbung