Werbung

Pressemitteilung vom 19.08.2022    

53. Wissener Jahrmarkt: Wer will mithelfen?

In gut sechs Wochen ist es soweit: Dann soll der 53. Jahrmarkt wieder im traditionellen Format als großes Fest auf dem "Platz des Wissener Jahrmarkts" stattfinden. Die Planungen nehmen derzeit konkrete Formen an. Aber nach zwei Jahren coronabedingter Unterbrechungen ist man nun auf Suche nach neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

So voll wie beim 50. Jahrmarkt soll der "Platz des Wissener Jahrmarktes"auch beim 53. Jahrmarkt wieder werden. (Foto: Archiv/ P. J. Steinke)

Wissen. Die Vorbereitungen für den kommenden Wissener Jahrmarkt am 8. und 9. Oktober sind in vollem Gange, viele Stände und Aktionen sind laut den Veranstaltern, der katholischen Jugend, mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern schon gut besetzt, sodass die Planungen dort bereits ganz konkrete Formen annehmen können. Allerdings zeigen sich nach zweijähriger coronabedingter Unterbrechung auch noch einige personelle Engpässe.

Insbesondere beim Jahrmarktscafé mangelt es noch an Mitarbeitswilligen. Hier hofft das Leitungsteam ganz besonders, dass sich in den kommenden Tagen genügend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden. Es wäre sehr schade, wenn dieser Ort als Treffpunkt für Marktbesucher, die dort verweilen und sich bei Kaffee und Kuchen austauschen wollen, nicht stattfinden könnte. Ebenso sucht die Pizzeria und der Kleidermarkt noch Helfer.

Ein weiterer personeller Engpass zeigt sich bei Mitarbeitern im Auf- und Abbauteam. Im Hinblick auf Planungssicherheit ist es sehr wichtig, dass sich zeitnah genügend Personen finden, die an den beiden Tagen vor dem Jahrmarkt, also am Donnerstag, 6. Oktober, und Freitag, 7. Oktober, mithelfen, die Zelte und Stände auf-, sowie am Sonntagabend, 9. Oktober, und Montag, 10. Oktober, den Markt wieder abzubauen.




Anzeige

Alle, die mitarbeiten wollen, ob im Jahrmarktscafé, an einem anderen Stand/einer anderen Aktion oder im Auf- und Abbauteam, können sich auf der Jahrmarktshomepage www.jahrmarktwissen.de anmelden.

Die Vorbereitungsarbeiten der Flohmärkte sind in vollem Gange. Da der Kleinteileflohmarkt in den vergangenen zwei Jahren nur recht wenig aus seinen Beständen verkaufen konnte, ist das Lager prall gefüllt, sodass keine Sachen mehr angenommen werden können. Der Bücherstand nimmt jedoch wieder Bücher an, jedoch keine Bildbände, Nachschlagewerke oder Schulbücher. Gefragt sind hingegen Belletristik und Kriminalromane. Wer Bücher abgeben möchte, setze sich bitte mit Maria Bieler (Tel.: 02742 2824) in Verbindung. Auch der Kinderflohmarkt und der Schmuckstand sind auf Warensuche. Kontaktpersonen sind für den Kinderflohmarkt Birgit Marhöfer (Tel.: 02742 2919) und für den Schmuckstand Katharina Weller (kati.weller@t-online.de). (PM)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Kultur


"Lost Places" geben Studiokonzert in Wölmersen

Wölmersen. Die Musiker von "Lost Places" kennen sich schon viele Jahre und haben in verschiedensten Kombinationen miteinander ...

In Betzdorf wird Westerwälder Kulturpreis an Graf von Walderdorff vergeben

Betzdorf/Wallmerod. Es war eine ganz besondere Veranstaltung am frühen Samstagabend in der Stadthalle in Betzdorf. Michael ...

Volkslieder-Konzert in der Kreisverwaltung Altenkirchen

Altenkirchen. Auf die Zuhörer des Konzertes warten traditionelle Klänge, gepaart mit einer zeitlosen Darstellung des Liedguts. ...

Die Bläserphilharmonie im Kreis Altenkirchen lädt zum Galakonzert

Altenkirchen/Wissen. Die Bläserphilharmonie im Kreis Altenkirchen (BPAK) wird das Galakonzert am Montag, 3. Oktober, mit ...

In Flammersfeld wird ein Blockflötenkonzert geboten

Flammersfeld. Die Evangelische Kirchengemeinde Flammersfeld teilt mit, dass am Sonntag, 2. Oktober, um 16 Uhr ein Konzert ...

Klais-Orgel erklingt in St. Jakobuskirche Altenkirchen

Altenkirchen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "70 Jahre Klais-Orgel in St. Jakobus Altenkirchen" lädt die Katholische Pfarrgemeinde
St. ...

Weitere Artikel


SPD-Landtagsabgeordnete Sabine Bätzing-Lichtenthäler bietet Telefonsprechstunden an

Region. “Der persönliche Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern ist für meine politische Arbeit auf Landes- und kommunaler ...

Oktoberfestkonzerte des Bollnbacher Musikvereins in Herdorf

Herdorf. Bis zum 24. August kann eine begrenzte Anzahl an Karten für die beiden Termine der Oktoberfestkonzerte bei allen ...

Kulturwerk Wissen startet mit vollem Programm in den Herbst

Wissen. Dass freie Termine im Buchungskalender der Veranstaltungshalle derzeit rar sind, liegt an der stetig hohen Nachfrage ...

Frauenpower eröffnet Kulturzeit-Herbst: Femme Fatale International in Hachenburg

Hachenburg. Am 10. September startet die Hachenburger Kulturzeit mit den zwei Comedians und Kabarettistinnen Liza Kos und ...

Workshops, Kurse und Veranstaltung in der Fingerhut Akademie in Friesenhagen

Friesenhagen. Es ist ganz schön was los in Friesenhagen. Auch in diesem Herbst hat die Fingerhut Akademie wieder ein buntes ...

Online-Gesundheitsvortrag des KHDS zu "Rapid recovery"

Region. Mit dem Kontext der "Rapid recovery" seien "Patienten deutlich schneller mobil und profitieren von ihrem raschen ...

Werbung