Werbung

Pressemitteilung vom 24.08.2022    

Deutsch-japanische Begegnung im Raiffeisenmuseum in Hamm

Ein ganzer Bus mit einer deutsch-japanischen Gruppe an Bord hat das Deutsche Raiffeisenmuseum in Hamm angefahren. Die Besucher kamen aus Düsseldorf und Umgebung, wo sich mehrere Initiativen mit deutsch-japanischen Begegnungen befassen. Sie organisieren Ausstellungen, Vorträge und Exkursionen - wie den Ausflug nach Hamm.

Aus Düsseldorf reiste die deutsch-japanische Gruppe an, um das Raiffeisen-Museum in Hamm zu besichtigen. (Foto: VG Hamm)

Hamm. Ein Empfang im Kulturhaus mit Begrüßung durch Orts- und Verbandsgemeindebürgermeister bildete den Auftakt des Besuchs, gefolgt von einem Mittagessen im Wirtshaus "Zum Raiffeisen", Führungen im Museum und einer anschließenden Fahrt nach Marienthal, wo Klosterbesichtigung und Kaffeetafel warteten.

Die erste japanische Gruppe war es nicht, die in Hamm (Sieg) empfangen wurde. Sogar ein Filmteam des japanischen Fernsehens hat schon in Hamm gedreht. In Deutschland lebende Japaner in großer Gruppe waren jedoch zum ersten Mal Gäste von Orts- und Verbandsgemeinde.

Zum Hintergrund: Am Niederrhein lebt die größte japanische Gemeinde in Europa mit rund 14.000 Mitgliedern. Auf die Gruppe "Keyworker Oberkassel plus" wurde jüngst Bürgermeister Dietmar Henrich aufmerksam. Die Initiative will das kulturelle und soziale Leben in ihrer Region fördern, bemüht sich um deutsch-japanische Kontakte und wird bald die interkulturelle Ausstellung "Über Distanzen" eröffnen.

Vertiefte Kontakte nach Japan strebt auch Bürgermeister Henrich an (so ist auf der Homepage der Verbandsgemeinde seit Kurzem ein Raiffeisen-Text auf Japanisch zu finden), daher war eine Einladungs-Mail schnell verfasst und abgeschickt. Und sie hatte rasch Erfolg: Schon wenige Wochen später standen die Besucher vor der Tür.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Mitglieder der Keyworker bildeten dabei nur einen Teil der Besuchergruppe, Vertreter von "Takenokai" und dem "EKO-Haus" waren ebenfalls dabei. Takenokai ist ein japanisches Hilfe- und Begegnungsnetzwerk, das besonders ältere Japaner in Deutschland in den Blick nimmt. Das EKO-Haus ist ein großes japanisches Kulturzentrum mit buddhistischem Tempel, internationalem Kindergarten, Bibliothek, Veranstaltungsräumen und Gästezimmern.

Die meisten Teilnehmer der Exkursion hatten sich auf Friedrich Wilhelm Raiffeisen bestens vorbereitet, denn ein Vortrag im Vorfeld hatte sich mit der Person Raiffeisens und seinem japanischen Pendant Toyohiko Kagawa beschäftigt. Bei der Führung durchs Hammer Museum zeigten sich die Gäste daher bestens informiert und "löcherten" die Museumsführer Freyja Schumacher und Norbert Grüttner mit Detailfragen. Diese meisterten das aber offenbar problemlos, denn am Schluss wurden die Museumsführer einhellig gelobt.

Nach einem Gruppenbild wurde noch eine Gegeneinladung nach Düsseldorf ausgesprochen. Der Tempel des EKO-Hauses mit seiner Gartenanlage - so hieß es vonseiten der Gäste - sei für einen Besuch während der Kirschblüte schon fast ein Muss. Bürgermeister Henrich dankte herzlich und begleitete die Gäste noch nach Marienthal. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kreis Altenkirchen: Sorgen über Finanzierung des ÖPNV werden immer größer

Altenkirchen. Viele rufen nach einem sehr guten Angebot des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) auf der Straße, um den ...

E-Jugend der JSG Wisserland mit neuen Trainingsanzügen

Die Jungs der JSG Wisserland E-Junioren haben neue Trainingsanzüge von Klaus Stangier, dem Inhaber des Restaurants Old Bakery ...

Valentinstag-Special: Handlettering-Kurs für Anfänger

Altenkirchen. Am Samstag, den 11. Februar (10 bis circa 13 Uhr), bietet die Kreisvolkshochschule in Altenkirchen den Workshop ...

Kurs zeigt den Weg zum eigenen Gartenparadies

Altenkirchen. Knackiger Salat, wildromantische Staudenbeete oder Blühmischungen für Biene und Co., alles auf Basis der Permakultur ...

Von 100 Jahren, 100 Gästen und 3105 Euro

Bürgermeister Dietmar Henrich hat in seiner Eigenschaft als Vorstandsvorsitzender der Adele-Pleines-Hilfe-Stiftung dem Senior ...

Energiekrise: evm-Kundenservice sieht sich an der Leistungsgrenze

Region. Die Kundinnen und Kunden haben zahlreiche Fragen rund um die gestiegenen Energiepreise, die staatlichen Hilfspakete ...

Weitere Artikel


Saisonauftakt in der Kreisliga A für die Sportfreunde Schönstein

Schönstein. Bei hochsommerlichen Temperaturen stand für die Sportfreunde die erste Standortbestimmung mit der neu formierten ...

Altenkirchener Zeitreise: Ausstellung beleuchtet Hotels, Kneipen und Cafés

Altenkirchen. Möglichkeiten, Freizeit abseits der eigenen vier Wände zu gestalten, waren in früheren Jahren längst nicht ...

Kirmes und auswärts lebende Niederfischbacher: Weiteste Anreise hatte Ehepaar Kalou

Niederfischbach. Viele gebürtige Niederfischbacher, die heute nicht mehr im Dorf leben, wissen, was am dritten Wochenende ...

Live-Treff Daaden: Zum Abschluss noch mal ein Highlight

Daaden. Der Singer/Songwriter baut gekonnt Brücken zwischen Kölschen Songs, Rock Classics der 50er bis heute, Irish Folk, ...

Kirchener Krankenhauspfarrerin sagt Adieu - "Die Aufgaben werden mich schon finden!"

Kirchen. „Die Aufgaben werden mich schon finden!", ist sich die scheidende Kirchener Krankenhauspfarrerin sicher. Das kann ...

Berufsorientierung in Wissen: ABOM geht im Kulturwerk LIVE in die 12. Runde

Wissen/Region. Unter dem Motto "Meet & Greet your Boss" findet die diesjährige Ausbildungs- und Orientierungsmesse ABOM am ...

Werbung