Werbung

Pressemitteilung vom 26.08.2022    

Neuer Hochbehälter in Roth: Bauarbeiten sind im Gange

Die Arbeiten am neuen Hochbehälter am Hohensayner Kopf sind zurzeit in vollem Gange. Nach dem Abriss des alten "Oettershagener" Hochbehälters an gleicher Stelle sowie den umfangreichen Erdarbeiten wurde mit dem Stellen der Betonfertigteile von der Firma Drössler Umwelttechnik aus Siegen begonnen.

Die Bauarbeiten zum neuen Hochbehälter in Roth gehen voran. (Fotos: Lorenz Weber)

Roth. Der Hochbehälter wird künftig neben Oettershagen auch Heckenhof, Teile von Roth und neuerdings Bruchertseifen und Haderschen mit Trinkwasser versorgen. Das Bauwerk mit zwei übereinanderliegenden Wasserkammern hat ein Gesamtvolumen von rund 710 Kubikmetern und ist somit nach dem Hochbehälter Hamm der zweitgrößte im Versorgungsgebiet der Verbandsgemeindewerke Hamm.

Der Neubau wurde erforderlich, da die beiden alten Hochbehälter von Roth und Oettershagen altersbedingt nicht mehr dem Stand der Technik entsprachen. Zudem ist der Betrieb zweier, nur rund 200 Meter auseinanderliegender Behälter auf dem Hohensayner Kopf langfristig nicht wirtschaftlich. Nach der Inbetriebnahme Anfang 2023 wird auch der alte Hochbehälter "Roth" an der Hohen Straße abgerissen. (PM)


Lokales: Hamm & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kaminbrand in Wissen: Bewohner alarmierten die freiwillige Feuerwehr

Wissen. Ein Kaminbrand rief die Einsatzkräfte des Löschzuges Wissen auf den Plan. Bereits kurz nach dem Alarm konnte der ...

Appell des Tierschutz Siebengebirge: "Den heimischen Wildvögeln helfen"

Region. Welches Futter eignet sich am besten? In den Fachmärkten gibt es eine große Auswahl an verschiedensten Vogelfutter-Mischungen. ...

Ende der Zettelwirtschaft im Kindergarten mit der "Stay Informed App"

Betzdorf. Zettel werden verteilt und kommen nicht wieder zurück. E-Mails landen im Spam-Ordner und erreichen die Eltern ebenso ...

Universität Koblenz erforscht Familiengeschichten

Koblenz. Laut der repräsentativen Studie "MEMO Deutschland - Multidimensionaler Erinnerungsmonitor" aus dem Jahr 2020 im ...

Tourbus der "12 Tenöre" steckte in der "Wüste" fest

Katzwinkel/Wissen/Region. Wahrscheinlich hat es sich auch diesmal um eine Navigations-System-Fehlsteuerung gehandelt. Anders ...

"The 12 Tenors" gastierten in Wissen: Gesang der Spitzenklasse begeisterte das Publikum

Wissen. Das bereits mehrfach verschobene Konzert bot nicht nur einzigartigen Gesang von zwölf besonderen Sängern. Die Besucher ...

Weitere Artikel


Geplantes Innovations- und Gründerzentrum Hamm: Guter Rat von einer Koryphäe

Hamm. Professor Ezri Tarazi lehrt an der Technischen Universität Israels, dem "Technion" in Haifa. Die TU ist weltweit anerkannt ...

Tai Chi und Qi Gong im Haus Felsenkeller: Neue Kurse ab 29. August

Altenkirchen. Die Übungen sind für jedes Alter, Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. In dieser Übungsreihe ...

A 3 - Instandsetzung des Brückenbauwerks über K 90 bei Epgert in Kürze abgeschlossen

Region. Die notwendigen Arbeiten am Überführungsbauwerk über die Kreisstraße K 90 im Zuge der A 3 bei Epgert können frühzeitiger ...

50 Jahre Partnerschaft mit Tarbes

Altenkirchen. Im Rahmen der damals beschlossenen Partnerschaften kam es zu unzähligen Städtepatenschaften in ganz Deutschland, ...

Mainzer Kammerorchester auf Schloss Schönstein: noch Karten zu haben

Wissen. Das Programm der diesjährigen Serenade im Wisserland verspricht wieder interessantes: “Juwelenglanz“ mit Werken von ...

Erfolgreicher Blutspendetermin in Wissen: nächster Termin bereits bekannt

Wissen. Jedermann kann in die Lage kommen, bei einer Krankheit oder nach einem Unfall Blutersatzstoffe bekommen zu müssen. ...

Werbung