Werbung

Nachricht vom 16.06.2011    

Leitlinien für die tägliche Arbeit vorgestellt

Die Leitlinien für die tägliche Arbeit am St. Antonius-Krankenhaus Wissen wurden jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt. Seit rund einem Jahr nach der Umstrukturierung blickt die Einrichtung in eine positive Zukunft.

Die Leitlinien des St. Antonius-Krankenhauses Wissen stellten gemeinsam vor: Stiftungsratsvorsitzende der GFO, Schwester Mediatrix, Gudrun Kuchheuser, Beauftragte für das Qualitätsmanagement, Verwaltungsdirektor Karl Geßmann, Ärztlicher Direktor Dr. Ralf Sachartschenko, stellv. Haus- und Pflegedirektor Mike Dörnbach und Diakon Thomas Eiden (von links).

Wissen. Seit rund einem Jahr ist das St. Antonius-Krankenhaus in Wissen mit der neuen Struktur in Betrieb. Das Krankenhaus mit dem Schwerpunkt der psychiatrischen Versorgung von Patienten im Landkreis Altenkirchen und Teilen des Westerwaldkreises sorgte mit dem Neuaufbau unter dem Dach der GFO (Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH) für den Fortbestand der Klinik und für die flächendeckende Versorgung der Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen und für qualifizierte Arbeitsplätze.

Das St. Antonius-Krankenhaus stellte nun die Leitlinien vor, die in der täglichen Arbeit Herausforderung und Verpflichtung sind. Zur Präsentation der Broschüre kam die Vorsitzende des Stiftungsrates der GFO, Schwester Mediatrix und Verwaltungsdirektor Karl Geßmann nach Wissen. Das Leitbild der GFO, seit rund 15 Jahren in allen Häusern Grundlage des Handelns, orientiert am christlichen Menschenbild, ist in den unterschiedlichen Arbeitskreisen entstanden. Schwester Mediatrix: "Unsere Einrichtungen unter dem Dach der Gesellschaft haben vieles gemeinsam, aber es gibt unterschiedliche Schwerpunkte. Es mussten Leitlinien für die unterschiedlichen Häuser geschaffen werden, damit sie tatsächlich in der täglichen Arbeit einfließen können."
Die Leitlinien, unterteilt in vier Rubriken (Einstellungen, Kommunikation, Team, Qualität) wurden in Arbeitskreisen geschaffen, ihnen allen galt der Dank der Stiftungsratsvorsitzenden und der Verwaltung.
Das christliche Menschenbild sei das A und O in der täglichen Arbeit, dies sei unabdingbar. In Wissen liege die Stärke in dem besonderen Miteinander aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, würdigte Schwester Mediatrix das gesamte Team.

Der Präsentation der Leitlinien war die Einsegnung des Kreuzes auf dem Platz zwischen Krankenhaus, Altenheim und psychiatrischer Tagesklinik vorausgegangen. Dieses Kreuz wurde im Jahr 1950 zum Gedenken an die Opfer des verheerenden Bombenangriffes auf Wissen, bei dem auch das St. Antonius Hospital in Schutt und Asche gelegt und viele Menschen den Tod fanden, im Garten aufgestellt. Es kam in den Phasen der vielen Um- und Neubauten in einen geschützten Raum und wurde jetzt nach Restaurierung und Wiederherstellung im Rahmen einer Feierstunde eingesegnet. Diakon Thomas Eiden zelebrierte die Feierstunde für das Mahnmal im Beisein der Angestellten, Schwester Mediatrix, Verwaltungsdirektor Karl Geßmann und der Leitenden Mitarbeiter des Hauses. Seit 140 Jahren wirken die Franziskanerinnen zu Olpe in Wissen und ein neues Kapitel mit einer guten und erfolgreichen Zukunft wurde aufgeschlagen. Für interessierte Bürger gibt es die Leitlinien in Form einer Broschüre im Wissener Krankenhaus oder unter www.antonius-wissen.de heißt es in der Pressemitteilung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Leitlinien für die tägliche Arbeit vorgestellt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Die kommunalen Träger der Sporteinrichtungen haben sich abgestimmt: Bis zum Ende der Sommerferien Mitte August sollen Sporthallen und andere Indoor-Einrichtungen für den außerschulischen Sport im Kreis Altenkirchen geschlossen bleiben.


Verkehrssicherheit von Anliegerstraßen Thema bei CDU Wissen

Aufgrund der teils hoch frequentierten Anliegerstraßen im Wissener Stadtgebiet möchte sich der CDU-Stadtverband Wissen der Verkehrssicherheit stärker widmen. Anlass ist dabei ein Bürgerwunsch von Anwohnern aus der Parkstraße im Wissener Stadtteil Schönstein, einen Verkehrsspiegel in der Parkstraße zu installieren.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.




Aktuelle Artikel aus Region


Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Dernbach. Auszug aus der Website des Bundesministeriums der Finanzen Juni 2020 Im frühen 19. Jahrhundert war die soziale ...

Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Darauf haben sich der Kreis, die Verbandsgemeinden und, soweit zuständig, die Ortsgemeinden als ...

Abtei Marienstatt kehrt langsam zur Normalität zurück

Marienstatt. Um Informationen aus erster Hand zu erhalten, vereinbarten wir einen Gesprächstermin mit Abt Pater Andreas, ...

24-Stunden-Pflege auch während Covid 19-Pandemie sichergestellt

Wissen. Die Bedingungen für Seniorenbetreuer/innen wurden durch die Covid19-Pandemie massiv verschlechtert. Viele Staaten ...

Rüddel: Waldbegehung offenbart dramatische Schäden im Kreis

Kreisgebiet. Hauptgründe für die derzeitige Situation des Waldes sind längere Trockenphasen mit Hitze und dadurch bedingt ...

Nicole nörgelt….über die süßen Versuchungen

Dierdorf. Liegt es am schönen Wetter und an verspäteten Frühlingsgefühlen? Komme ich langsam ins Alter der Torschlusspanik? ...

Weitere Artikel


5. Hammer Kinder- und Jugendspielefestival im September

Hamm. Das fünfte Hammer Kinder- und Jugendspiele -Festival startet am 11.September anlässlich des zehnten Geburtstages der ...

Löschzug Steinebach feierte alljährliche Floriansmesse

Gebhardshain/Steinebach. Kürzlich fand die alljährliche Floriansmesse des Löschzugs I Steinebach in der katholischen Kirche ...

Zweimal Gold beim Internationalen Jugendpokal

Altenkirchen/Dormagen. Dem für den Nachwuchs qualitativ schon hoch zu beurteilenden Jugendpokal in Dormagen stellte sich ...

Löschzug Flammersfeld feierte Richtfest

Flammersfeld. Der Rohbau für das neue Feuerwehrhaus in der Ahlbacher Straße in Flammersfeld steht. Dies nahm der Löschzug ...

Altenkirchener DLRG bei Landesmeisterschaften erfolgreich

Altenkirchen/Pirmasens. Vom 03. - 05 Juni 2010 ermittelten die besten Rettungsschwimmer(-innen) in Rheinland-Pfalz ihre Landesmeister ...

Bankenfachklasse inspizierte Finanzzentrum Frankfurt

Wissen/Frankfurt. Praxisorientierten Unterricht erlebten angehende Bankkaufleute der Berufsbildenden Schule Wissen auf einer ...

Werbung