Werbung

Pressemitteilung vom 29.08.2022    

Mit Nachtwächter Günter durch die Gassen von Altenkirchen

Am Freitag, dem 9. September, gibt es wieder eine Nachtwächterführung durch Altenkirchen. Bei dem ersten Rundgang nach den Sommerferien nimmt Nachtwächter Günther die Teilnehmer mit auf eine spannende Reise durch die Geschichte der Kreisstadt.

Viele Anekdoten der Altenkirchener Stadtgeschichte hat Nachtwächter Günter auf Lager (Foto: Heinz-Günter Augst)

Altenkirchen. Am Freitag, dem 9. September, bietet die Kreisvolkshochschule (KVHS) Altenkirchen die erste abendliche Stadtführung durch Altenkirchen nach den Sommerferien an. Die heimlichen Geschichten und Anekdoten vor und hinter den Fenstern des Ortes um 1900 werden spannend aus der Sicht von Nachtwächter Günter erzählt. “Folgen Sie dem Hüter von Ordnung und Sicherheit auf seinem Rundgang durch die Gassen der Stadt, welche er von Unehrenhaften freizuhalten versucht“, so die Einladung der KVHS. Dabei gibt es viele interessante Aspekte aus 700 Jahren Stadtgeschichte zu entdecken. Treffpunkt zur Nachtwächterführung ist um 19.30 Uhr der Altenkirchener Schlossplatz/Ecke Saynstraße, die Teilnahme kostet 4 Euro.

Weitere Infos und Anmeldungen: Kreisvolkshochschule Altenkirchen, Telefon: 02681-812212, E-Mail: kvhs@kreis-ak.de. (PM)


Mehr dazu:   Veranstaltungen  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Ein unfreiwilliger Tausch: Fahrraddieb lässt anderes Fahrrad am Tatort zurück

Niederfischbach. In der Nacht auf Mittwoch (10. April) kam es zu einem ungewöhnlichen Vorfall in Niederfischbach. An der ...

Hospizverein Altenkirchen e.V. besuchte Fortbildung "Suizidprävention als hospizliche Aufgabe?!"

Altenkirchen. In der Begleitung von pflegebedürftigen, schwerstkranken und sterbenden Menschen kommt es nicht selten vor, ...

Amtliche Warnung: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Der Deutsche Wetterdienst hat am Montag eine amtliche Warnung vor starken Gewittern für den Kreis Altenkirchen ...

Wissen: Ukrainer nähen für ihre Heimat

Wissen. Die ukrainische Stadt Sumy liegt etwa 2.200 Kilometer östlich von Wissen und rund 50 Kilometer von der russischen ...

Amtliche Warnung vor Sturmbören für den Kreis Altenkirchen: Vorsicht geboten

Kreis Altenkirchen. Die Warnung wurde mit der Stufe 2 von 4 klassifiziert, was bedeutet, dass ein gewisses Risiko besteht. ...

Seit mehr als 50 Jahren gute Luft in Kirchen: ADD Trier bestätigt Anerkennung als Luftkurort

Kirchen. Um dieses Prädikat tragen zu dürfen, muss sich die Stadt einer regelmäßigen Prüfung unterziehen, bei der ein ganzer ...

Weitere Artikel


Kreatives Schreiben: Einsteigerkurs bei der Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Lesen kann Leidenschaft sein – Schreiben auch. Und keine Frage: Grundsätzlich kann jeder zu Stift und Papier ...

Altenkirchener Spiegelzelt: Frontm3n begeistern Fans vieler Oldies, but Goldies

Altenkirchen. Der Blick ins nostalgische Rund des Spiegelzeltes beweist. Vielfach sind es Herrschaften in gesetzterem Alter, ...

Entdeckungsreise in unbekannte Welten auf der Jungscharfreizeit

Hohegrete/Helmeroth. Die Teilnehmer der Jugendscharfreizeit durften sich bei einem Marvel-Stadtspiel in Hachenburg gegen ...

Ferienfreizeit nach Hamburg, dem Tor zur Welt und der Musicalhochburg

Hamburg. Vom 19. bis 22. Oktober geht die Ferienfahrt in das Tor zur Welt, wie die Stadt Hamburg wegen ihres großen Hafens ...

Sparkasse überreicht Spende an erfolgreiche Fußballvereine in der Region

Region. Johannes Kaspers, Leiter Vertriebsmanagement der Sparkasse Westerwald-Sieg und Peter Mohr, Leiter Kommunikation, ...

Raiffeisen hat nun einen Kreisverkehr - Güllesheim feierte die Segnung

Güllesheim. Das Kapellenfest ist eine alte Tradition, so Ortsbürgermeister Peter Humberg: "Wir wollten nach der langen Pause ...

Werbung