Werbung

Nachricht vom 31.08.2022    

Technikmuseum Freudenberg: Hand in Hand zum neuen Antrieb für alte Maschinen

Staunend stehen die kleinen und großen Besucher vor der gewaltigen und tonnenschweren Möller-Dampfmaschine im Technikmuseum Freudenberg. Die Transmissionsriemen laufen um die Wette und übertragen mit Hilfe von Wellen und Rädern die Kraft auf die 25 angeschlossenen Werkzeugmaschinen. Nun wurde die mechanische Werkstatt modernisiert.

Am Projekt beteiligte von Westnetz, Firma Schäfer und das Technikmuseum sowie kleine Besucher vor dem Schaltschrank des neuen Motors. (Foto: privat)

Freudenberg. Nach gut 20 Jahren – so lange gibt es das Technikmuseum Freudenberg schon – stand aktuell die Überholung und Modernisierung der Antriebseinheit der mechanischen Werkstatt im Fokus. Noch bis in die letzte Museumssaison „schuftete“ in der historischen Maschinenwerkstatt ein gut 100 Jahre alter Elektromotormotor und trieb die Maschinen an.

„Wir haben diesen Motor im Zuge einer größeren Modernisierungsmaßnahme jetzt in seinen wohlverdienten Ruhestand geschickt“, freuen sich die Museumsmacher. „Mit dem Umbau auf einen modernen Antrieb tragen wir dem Anspruch auf eine größtmögliche Sicherheit beim Betrieb Rechnung“. Im Rahmen des Mitarbeiterprogramms Aktiv-Vor-Ort der Westenergie wurden Antrieb, Steuerung und Notabschaltung technisch neu geplant und in sehr viel Eigenleistung noch vor dem Start der Museumssaison 2022 installiert.



Kernstück der Anlage ist der neue Elektromotor mit Schnellbremse, der dem Stand der heutigen Technik entspricht. Natürlich hat man darauf geachtet, dass der Charakter der mechanischen Werkstatt möglichst nicht beeinflusst wird. Von einem zentralen Bedienpanel aus steuern die Maschinisten nun sowohl den Antrieb der Dampfmaschine als auch die mechanische Werkstatt

In Zusammenarbeit mit der Erich Schäfer GmbH und Co. KG aus Feuersbach sowie finanziellen Mitteln aus dem Programm Aktiv-Vor-Ort der Westenergie, gelang es dem Museumsverein, die Gesamtinvestition von rund 10.000 Euro zu stemmen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Müllgebühren klettern: Musterhaushalt zahlt 25,93 Euro mehr im nächsten Jahr

Altenkirchen. Ein Preisschock ist es wie beispielsweise bei Strom und Gas nicht, aber das Plus ist teils doch schon relativ ...

In Daaden überzeugten Ju-Jutsu Sportler ihren Landesverband

Daaden. Darunter waren fünf Angehörige des Judo- und Ju-Jutsu-Vereins Daaden sowie eine Sportlerin des Budo-Sport Herdorf. ...

Gewinne der Niederfischbacher Weihnachtsmarkt-Verlosung können abgeholt werden

Niederfischbach. Zum Budenzauber in Niederfischbach zählte auch eine Weihnachtsmarkt-Verlosung. Die Preise können nun in ...

DJK Wissen-Selbach bietet neue Kurse an

Wissen. Der Kurs Rücken-Fit findet ab 10. Januar dienstags von 16.45 bis 17.45 Uhr unter der Leitung von Anne Linke-Schwan ...

Rund 400.000 Euro für die Erneuerung des Radwegs und des Tunnels in Peterslahr

Peterslahr / Mainz. Die Ministerin kündigte an, dass der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in den nächsten Tagen den förmlichen ...

Bätzing-Lichtenthäler trifft in "Virtueller Mittagspause" die EUTB Altenkirchen

Altenkirchen. Der EUTB, ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kommt dabei eine ganz besondere Bedeutung zu. Die EUTB hat ...

Weitere Artikel


Knallblech Brassband macht Party in Schladern

Windeck-Schladern. Partyhymnen. Disco-Beats direkt vom DJ. Edelster BrassPop. Kombiniert mit klassischen Blasinstrumenten ...

Illegale Entsorgung von befüllten Müllsäcken in Niederingelbach

Niederingelbach. Die Entsorgungsstelle befindet sich nicht weit von der vorbeiführenden Bundesstraße 414 entfernt. Sollten ...

Lagerfeuergespräch in Malberg: Mit mobiler Jugendpflegerin ins Gespräch kommen

Region. Darum soll es an der Grillstätte auf dem Festplatz in Malberg am 23. September zwischen 18 und 21.30 Uhr gehen: Die ...

Verwandlungskünstler Ennio Marchetto gastiert in Hachenburg

Hachenburg. Es ist kaum zu fassen, was der Venezianer mit seinem neuen Programm “The Living Paper Cartoon“ auf der Bühne ...

Chor der schönen Stimmen: Die "Bolschoi Don Kosaken" in Wissen live erleben

Wissen. Der Grundstock des Repertoires besteht aus sakralen Gesängen, kosakischen, russischen sowie ukrainischen Volksliedern. ...

Erstes Oktoberfest in der Festhalle Wallmenroth

Wallmenroth. Wer kennt ihn nicht, den traditionellen Spruch beim Fassbieranstich in München zu Beginn des Oktoberfestes, ...

Werbung