Werbung

Nachricht vom 17.06.2011    

Schulleiter Jürgen Kessler wurde verabschiedet

Verabschiedung im Doppelpack an der Hammer Grundschule:
Schulleiter Jürgen Kessler und Lehrer Roland Herzog gehen in den Ruhestand. Kessler hat die Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule 13 Jahre lang geleitet. Herzog war 40 Jahre Lehrer an der Grundschule.

Rektor Jürgen Kessler (3. von links) und Roland Herzog (links) wurden in den Ruhestand verabschiedet. Weiter auf dem Foto von links: Konrektorin Julia Fuchs, Schulrätin Marie-Luise Hees und Bürgermeister Rainer Buttstedt. Fotos: Rolf-Dieter Rötzel

Hamm. 13 Jahre leitete Jürgen Kessler als Rektor die Geschicke der Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Grundschule. Mit Ablauf des nächsten Monats geht der "Käpt’n" wegen Erreichen der Altersgrenze von Bord und nach insgesamt 41 Dienstjahren in den wohlverdienten Ruhestand. Begleitet wird er von Lehrer Roland Herzog, der 40 Jahre an der Hammer Grundschule tätig war.

Die Verabschiedung der beiden Pädagogen fand am Freitagnachmittag im Rahmen einer von emotionalen und humoristischen Momenten geprägten Feierstunde mit Musik, Liedern, Dankesworten und guten Wünschen statt, in die der Schulchor und Ingrid Mayr-Feilke einstimmten. Das weitere Programm gestalteten der Lehrerchor, Kolleginnen und Kollegen mit einem Theaterstück sowie Rüdiger Fuchs mit "Überraschungen".

Schulleiter Jürgen Kessler dankte Roland Herzog, dem immer einen passenden Spruch auf den Lippen tragenden "Zehnkämpfer", für dessen vorbildliches schulisches Engagement in Hamm. Herzog verabschiedete sich humorvoll aus dem Kollegium mit kleinen spezifischen Geschenken von Kompressen bis hin zum Zentimetermaß für den nächsten vor der Pension stehenden Kollegen.

Der scheidende Rektor Jürgen Kessler habe in vielen Schulbereichen eine Vorreiterrolle eingenommen, betonte Regierungsschulrätin Marie-Luise Hees. "Als Vordenker gab er entscheidende Impulse und brachte zahlreiche innovative Projekte auf den Weg, bewies dabei Standfestigkeit, arbeitete mit großer Tatkraft, vertrat stets die Interessen seiner Grundschule und hatte konkrete Vorstellungen von dem, wie eine zeitgemäße Schule arbeiten muss."

Für den Schulträger übermittelte Bürgermeister Rainer Buttstedt den Dank und bestätigte, dass immer ein offenes Wort gepflegt wurde. Der Meinungsaustausch - wenn auch von Diskussionen begleitet - habe stets zu einem kreativen Miteinander und einem gemeinsamen Ergebnis zum Wohle der Schule geführt. "Die Schülerinnen und Schüler erhalten ein ausgezeichnetes Gerüst für den weiteren schulischen Weg. Rektor Jürgen Kessler gab stets zukunftsgerichtete Initiativen in der Weiterentwicklung der Schule zu einer kindgerechten und zeitgemäßen Lern- und Lebensstätte." In seinen weiteren Ausführungen ging Buttstedt auf verschiedene schulische Felder ein, in denen die Handschrift des engagierten Rektors zu erkennen sei. Beispielhaft nannte der Bürgermeister die Lern- und Spielschule, das Comenius-Projekt, Anlegung eines Schulbiotops, Schwerpunkt­schule, Durchführung von Projekten - auch in Zusammenarbeit mit Institutionen -, Bildung eines Schulchores, Ganztagsschule, Solardach, Neugestaltung des Schulhofes mit den Eltern, Einrichtung einer Bibliothek, Organisation von Aktivitäten und Festen.
Die große Wertschätzung des Pädagogen Kessler unterstrichen zahlreichen Redner, darunter auch Susanne Olberz, Petra Schneider und Petra Siems-Frohn vom Personalrat, die Jürgen Kessler von "A bis Z" unter Einbeziehung der Betreuenden Grundschule, des Schulelternsprechers, des Fördervereins und der Ganztagsschule charakterisierten. 

Der scheidende Rektor dankte allen, mit denen er zusammen arbeiten durfte. Zusammen habe man die Grundschule Hamm zu dem gemacht, was sie heute ist. (rö)

Namhaft
Julia Fuchs hat die kommissarische Wahrnehmung der Aufgaben einer Konrektorin an der Raiffeisen-Grundschule in Hamm übernommen. Ihr bisheriges Wirkungsfeld war an der Wilhelm-Busch-Schule SFL in Wissen. Für die Besetzung der Rektorenstelle läuft zur Zeit die Ausschreibung.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       


Kommentare zu: Schulleiter Jürgen Kessler wurde verabschiedet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Die kommunalen Träger der Sporteinrichtungen haben sich abgestimmt: Bis zum Ende der Sommerferien Mitte August sollen Sporthallen und andere Indoor-Einrichtungen für den außerschulischen Sport im Kreis Altenkirchen geschlossen bleiben.


Motorradfahrer verunglücken auf der B 256 in Eichelhardt

Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.


Verkehrssicherheit von Anliegerstraßen Thema bei CDU Wissen

Aufgrund der teils hoch frequentierten Anliegerstraßen im Wissener Stadtgebiet möchte sich der CDU-Stadtverband Wissen der Verkehrssicherheit stärker widmen. Anlass ist dabei ein Bürgerwunsch von Anwohnern aus der Parkstraße im Wissener Stadtteil Schönstein, einen Verkehrsspiegel in der Parkstraße zu installieren.




Aktuelle Artikel aus Region


Motorradfahrer verunglücken auf der B 256 in Eichelhardt

Eichelhardt. Gegen 19.15 Uhr am Montagabend, 1. Juni, hatte sich der folgenschwere Verkehrsunfall zwischen den Motorradfahrern ...

Sonderpostwertzeichen "200. Geburtstag Katharina Kasper"

Dernbach. Auszug aus der Website des Bundesministeriums der Finanzen Juni 2020 Im frühen 19. Jahrhundert war die soziale ...

Sporthallen im Kreis Altenkirchen bleiben geschlossen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Darauf haben sich der Kreis, die Verbandsgemeinden und, soweit zuständig, die Ortsgemeinden als ...

Abtei Marienstatt kehrt langsam zur Normalität zurück

Marienstatt. Um Informationen aus erster Hand zu erhalten, vereinbarten wir einen Gesprächstermin mit Abt Pater Andreas, ...

24-Stunden-Pflege auch während Covid 19-Pandemie sichergestellt

Wissen. Die Bedingungen für Seniorenbetreuer/innen wurden durch die Covid19-Pandemie massiv verschlechtert. Viele Staaten ...

Rüddel: Waldbegehung offenbart dramatische Schäden im Kreis

Kreisgebiet. Hauptgründe für die derzeitige Situation des Waldes sind längere Trockenphasen mit Hitze und dadurch bedingt ...

Weitere Artikel


Krunkel feierte 100 Jahre Herz-Jesu-Kirche

Krunkel. Bei schönstem Wetter feierte man kürzlich in Krunkel das 100-jährige Jubiläum der Herz-Jesu-Kirche. Mit einem feierlichen ...

Unterstützung für heimische Kindergärten

Wissen. Eine freudige Überraschung bereitete die Westerwald Bank in Wissen der Kindertagesstätte (Kita) St. Katharina Schönstein ...

Abschlussfeier an der Wilhelm-Busch-Schule mit dunklen Schatten

Wissen. Die Wilhelm-Busch-Schule in Wissen entließ mit einer Feierstunde 21 Schülerinnen und Schüler. Sie erhielten ihr Abschlusszeugnis ...

Ferienspaßaktion beim SSV Weyerbusch

Weyerbusch. Der Arbeitskreis des SSV Weyerbusch stellte im Tennishaus das Programm der erstmals geplanten Ferienspaßaktion ...

6. Betzdorfer Boule-Turnier mit Rekordbeteiligung

Betzdorf. Michele Petronelli (DJK Betzdorf) heißt der Gewinner der 6. Betzdorf-Boule-Open. Nach mehr als 6 Stunden spannendem ...

Bürgerbüro um kommunale Schaltstelle erweitert

Betzdorf. Nahezu jeder Betzdorfer Bürger kennt es, das SPD-Büro auf der Galerie oberhalb des Rampenwendels. Dort werden sich ...

Werbung