Werbung

Nachricht vom 18.06.2011    

Erste Abschlussfeier an der Realschule plus in Betzdorf

Insgesamt 160 Schülerinnen und Schüler haben an der Bertha-von-Suttner Realschule plus in Betzdorf jetzt ihren Abschluss gemacht. Das wurde am Freitag in der Stadthalle gebührend gefeiert. Auch Landrat Michael Lieber war gekommen und wünschte den Schulabgängern für die Zukunft alles Gute.

Schülerinnen der Klassen 10a/c/d hatten gemeinsam einen Tanz einstudiert. Fotos: anna

Betzdorf. Erstmalig nach der Zusammenlegung der DOS Betzdorf und der Bertha-von-Suttner Realschule feierten die Schülerinnen und Schüler beider Einrichtungen mit dem Lehrpersonal und den Eltern gemeinsam ihren Schulabschluss. Sieben Klassen, die 9a/b/c und die 10a/b/c/d mit insgesamt 160 Schülerinnen und Schülern verließen am Freitag, 17. Juni, die neue Realschule plus und starten nun in das Berufsleben oder führen ihren Schulweg in anderen Einrichtungen fort. Die gemeinsame Abschlussfeier war in der Stadthalle und die jungen Leute gestalteten ihr Fest weitestgehend selbst.

Viele Dankesworte wurden ausgesprochen. Zu Beginn von Andreas Klöckner, dem stellvertretenden Schulleiter, der sich bei den Jugendlichen für die Gestaltung des schönen Gottesdienstes bedankte und bei den Lehrerkollegen und dem Führungsteam unter Leitung von Schulleiterin Doris John für die Begleitung der Kinder durch ihre Schulzeit. Die Schülervertreterinnen Sabrina Kreuseler, Svenja von Kneten, Sarah Wisser, Sandra Schmiede und Jessica Kampe dankten ebenfalls all ihren Lehrern.

Häufig war natürlich auch von einem nun beginnenden neuen Lebensabschnitt die Rede. Carmen Kreuzer vom Schuletrnbeirat sprach von neuen Freiheiten aber auch mehr eigener Verantwortung, die nun auf die jungen Leute zukomme. Beigeordneter Bernd Rödder, meinte, dass die Jugendlichen nun an einer Wegkreuzung stünden und bemühte Kafka: "Wege entstehen dadurch, dass man sie geht." Schulleiterin John sagte: "Der Grundstein für gelingende Lebensentwürfe ist gelegt... Jeder hat einen Auftrag in unserer Welt, nutzt alle Chancen."

Auch Landrat Michael Lieber wünschte den jungen Leuten alles Gute für ihren weiteren Lebensweg. Mit Musik und Tanz trugen die Schülerinnen und Schüler immer wieder zur Unterhaltung bei. Die Schulband spielte einige Male und Justus Bien zeigte sein Können nicht nur an der Gitarre, sondern auch am Klavier. Dabei begleitete er sowohl Romina Fernandez als auch Alena Roth als Solistinnen. Die Klasse 10b sang "Wir werden uns wiedersehen" und überreichte im Anschluss ihrem Lehrer rote Rosen zum Abschied. Tanzdarbietungen gab es von Schülerinnen der Klassen 5 bis 8 und den Abschlussklassen 10a/c/d.

Einige Schülerinnen und Schüler erhielten besondere Auszeichnungen. Dazu gehörte Jessica Kampe, die eine Urkunde von Ministerin Doris Ahnen für vorbildliches Verhalten erhielt. Patrick Steib wurde für besonders gute Leistungen ausgezeichnet. Den Buchpreis des Kreises Altenkirchen erhielt Anna Joy Rudisile für ihr besonderes Engagement. Die Förderpreise des Fördervereins gingen an Julia Leonhard mit einem Notendurchschnitt von 1,2 und Elem Cimen mit Notendurchschnitt 2,0. Mit der Verteilung der Zeugnisse war dann für die 160 Jugendlichen diese Schulzeit beendet. (anna)
Die Listen der Schülerinnen und Schüler:
Den Sekundarabschluss I am Standort Schützenstraße der Bertha-von-Suttner-Realschule haben erreicht:
10aLena Euteneuer, Nils-Michael Euteneuer, Jessica Isaak, Sarah Wisser, Alsdorf
Maximilian Balkenhol, Kevin Andrew Harkin, Hanna Leersch, Tim Lück, Angela Ly, Laura Müller,
Jan Neuser, Betzdorf
Johannes Köhler, Jessica Schmallenbach, Franziska Zart, Harbach
Marina Helleberg, Marc-Kevin Kirchner, Sebastian Stahl, Katzwinkel
Jonas Hellinghausen, Molzhain
Sarah Borkenhagen, Lara Buchen, Jessica Kampe, Jana Keller, Lea Köhler, Niederfischbach



10bFrederic Beverungen, Sophie Birke Grünter, Viktoria Klein, Isabell Joana Neuser, Jan Pfeifer, Julian Plack, Alena Roth, Philip Tordeur, Brachbach
Anna Lisa Richter, Elkenroth
Justus Bien, Tobias Gerhardus, Lea-Alica Hoffmann, Anna-Lena Kölsch, Alexander Lässig, Nico Rademacher, Anna-Maria Vitt, Mudersbach
Sarah Elisa Amesreiter, Jonas Dielmann, Romina-Anna-Maria Fernandez, Paul-Robert Heimann, Markus Hoffmeister, Steven Maximilian Kelm, Janine Müller, Jan Dominik Schäfer, Weitefeld

10cDamla Baysal, Christopher Brast, Makbule Coban, Eva-Maria Dietze, Jonas Gottschlich, Kristina König,
Philipp-Robert Kohl, Patrick Löhr, Dawid Ludzay, Philipp Müller, Kevin Reif, Sandra Schmiedel, Betzdorf
Moritz Weber, Gebhardshain,
Jan Erik Plate, Daniel Schnittchen, Theresa Spies, Carolin Utsch, Christian Weiß, Kirchen
Ganime Yapar, Niederdreisbach
Julia Baldus, Jan Spies, Elena Weller, Steinebach,
José-Pascal Fernandez-Gomez, Anna-Lena Schwan, Steineroth

10dJulian Blickheuser, Alsdorf
Melisa Arslan, Miles Becker, Hendrik Fasel, Felix Jung, Daaden
Melissa Buhl, Yannik Fries, Elena Reeh, Derschen,
Eunike Krech, Emmerzhausen
Melanie Richter, Pauline Volk, Kim-Sophie Wilhelm, Friedewald,
Andre Bernhardt, Tobias Schmitz, Finn Venter, Niederdreisbach
Josie Knautz, Niederfischbach
Bastian Albrecht, Lea Georg, Marcel Heidemann, Larissa Tinz, Scheuerfeld
Sarah Eicher, Anna-Joy Rudisile, Michael Schneider, Schutzbach
Lukas Wroblewski, Wallmenroth.

Die Berufsreife erlangten an der Bertha-von-Suttner Realschule plus Betzdorf –Standort: Auf dem Bühl-
Mert Akin, Nigar Aydin, Julian Bayer, Kristina Bösherz, Halilibrahim Ersoy, Levent Haciamet, Ali Jaber, Musa Karabulut, Nico Kozur, Ahmet Kurnaz, Dimitri Meling, Björn Schmitt, Chams Sulayman, Mari Toma (alle Betzdorf)
Denise Bautz, Pierre León Nies, Svenja Schneider (Daaden), Andrea Haupt (Malberg), Kevin Gruner, Kyriaki Tataridou (alle Mudersbach)
Julia Schnitzler (Niederfischbach), Steve Bottenberg, Ceyda-Ecem Icli, Julia Leonhardt, Eva Flores-Raffelsieper, Nadine Schäfer, Patrick Steib (alle Scheuerfeld),
Jessica Aust, Merve Zengin (alle Wallmenroth)

Den Förderschulabschluss erlangten folgende Schüler:
Dimitros Avrami, Pascal Ruckes (beide Betzdorf), Sven Petermann, Oliver Schloos, Nico Schwarz (alle Mudersbach)

Den qualifizierten Sekundarabschluss I erreichten:
Kevser Akbayrak, Elem Cimen, Belinda Franken, Melanie Glowacki, Natalie Golec, Duygu Kilic, Michelle Maske, Fatma Nur Sen, Jacqueline Setzer,
Anna Solbach, Jennifer Strunz, Sarah Werder, Christian Steup (alle Betzdorf)
Tim Kipping (Kirchen), Christopher Birkholz, Ebru Cakir ( Wallmenroth), Benedikt Barg (Weitefeld), Seven Devran Zimmer (Kreuztal)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Erste Abschlussfeier an der Realschule plus in Betzdorf

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Am Sonntag ist es wieder soweit und der Muttertag steht vor der Tür. Wer trotz coronabedingter Einschränkungen einen schönen Ausflug mit der Familie machen möchte, findet bei unseren Freizeit-Tipps sicher das Richtige. Ob Wandern oder Sehenswürdigkeit, wir haben für alle etwas Passendes.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.




Aktuelle Artikel aus Region


Psychische Gesundheit in der Arbeit mit erwerbslosen Menschen

Mainz. Wie sehr, das zeigte die große Zahl von Fachkräften aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland, die am 20. und 21. April ...

Hier und da gibt‘s auf dem Altenkirchener Waldfriedhof was zu tun

Altenkirchen. Es gibt immer was tun: Während eine große deutsche Baumarktkette mit dem Spruch die Heimwerker zu Taten anregt, ...

Förderverein der Feuerwehr Hamm hat silbernes Jubiläum

Hamm. Genau vor 25 Jahren trafen sich gut 50 Personen zur Gründungsversammlung im Feuerwehrhaus in Hamm. Schon damals war ...

Ausflugsziele zum Muttertag: Unsere Tipps und Highlights im Westerwald

Wissen. Auch in diesem Jahr ist Muttertag erneut von coronabedingten Einschränkungen betroffen. Damit Sie trotzdem einen ...

DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Weitere Artikel


Kita "Villa Kunterbunt" erhielt modernen Wickeltisch

Wissen. Otto Schremb von Marem Elektronik hat ein Herz für Kinder und auch für die Erzieherinnen in den Kindertagesstätten. ...

Ricarda Schmalzbauer Dritte beim Landeswettbewerb

Hamm. Aktives Musizieren ist ein adäquates Mittel gegen Mobbing im Schul- und Freizeitbereich. Dies stellte Ricarda Schmalzbauer, ...

"1,2,3, mit Helm ist cool" hieß das Motto

Epgert. "1, 2, 3, mit Helm ist cool!" Immer wieder war dies von den Kindern zu hören, als die "Tabaluga-Gruppe" der Kindertagesstätte ...

Abschlussfeier an der Wilhelm-Busch-Schule mit dunklen Schatten

Wissen. Die Wilhelm-Busch-Schule in Wissen entließ mit einer Feierstunde 21 Schülerinnen und Schüler. Sie erhielten ihr Abschlusszeugnis ...

Unterstützung für heimische Kindergärten

Wissen. Eine freudige Überraschung bereitete die Westerwald Bank in Wissen der Kindertagesstätte (Kita) St. Katharina Schönstein ...

Krunkel feierte 100 Jahre Herz-Jesu-Kirche

Krunkel. Bei schönstem Wetter feierte man kürzlich in Krunkel das 100-jährige Jubiläum der Herz-Jesu-Kirche. Mit einem feierlichen ...

Werbung