Werbung

Nachricht vom 03.09.2022    

Verkehrsunfall sorgte auf Bundesstraße bei Güllesheim für Verkehrsbehinderungen

Von Klaus Köhnen

Am Freitag (2. September) wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen gegen 21.10 Uhr zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Nach ersten Informationen sollte eine Person eingeklemmt sein. Vor Ort konnte der Fahrer ohne den Einsatz technischer Mittel befreit werden.

Der PKW war von der Straße aus kaum zu sehen. Im Hintergrund die Blaulichter der Einsatzfahrzeuge. (Foto: kkö)

Güllesheim. Die Unfallstelle befand sich in Fahrtrichtung Bruchermühle, Ortsausgang Güllesheim. In der Linkskurve reduziert sich die Fahrbahn von zweispurig auf einspurig. Der verunfallte Pkw war in dem angrenzenden Waldstück kaum zu erkennen. Es war daher nicht sicher, wann der Unfall sich ereignet hatte. Gemeinsam mit dem ebenfalls alarmierten Rettungsdienst wurde der Fahrer schonend befreit und in den Rettungswagen gebracht.

Parallel wurde durch die Kräfte der freiwilligen Feuerwehren der Brandschutz sichergestellt, die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und Sicherungsmaßnahmen wurden gegen den fließenden Verkehr eingerichtet. Der Fahrzeugführer wurde zunächst durch den Rettungsdienst im Rettungswagen untersucht. Zur weiteren medizinischen Versorgung wurde er dann in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Im Rahmen der Amtshilfe wurden Teile der Einsatzstelle für die Unfallaufnahme der Polizei durch die Feuerwehren ausgeleuchtet. Nach gründlicher Absuche der Umgebung war davon auszugehen, dass keine weitere Person betroffen war. Es sei, so die Polizei, von einem Alleinunfall auszugehen.



Unter der Einsatzleitung von Oliver Heck waren die freiwilligen Feuerwehren mit rund 45 Kräften vor Ort. Die Feuerwehreinsatzzentrale im Gerätehaus Flammersfeld war ebenfalls mit besetzt. Für die Feuerwehren war der Einsatz gegen 23 Uhr beendet. Neben den Feuerwehren war der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen und Notarzt vor Ort. First Responder waren ebenfalls im Einsatz. Das Fahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen aus dem Wald geborgen und abtransportiert. Während der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die B256 nur einspurig befahrbar. Der Verkehr wurde durch die Polizei und die Feuerwehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Zur Unfallursache und zur Schadenshöhe liegen derzeit keine Informationen vor. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Wissen soll zum Schnelllade-Standort für Elektrofahrzeuge werden

Wissen. Im Rahmen des Bundes-Konzeptes „Deutschlandnetz - 1.000 Schnellladestandorte“ stellt sich Wissen als wichtiger Knotenpunkt ...

Arzneimittel richtig anwenden

Siegen. Zum Thema "Arzneimittel richtig anwenden" referierte Matthias Köhler, Fachapotheker für Allgemeinpharmazie (Stadt-Apotheke ...

Streit und Scherben unterm Baum: Weihnachtszeit ist Konfliktzeit in Familien

Region. REDEZEIT FÜR DICH #virtualsupporttalks hilft, wenn Familien nicht mehr weiter wissen: Mit einem Netzwerk aus über ...

Geschenkes-Freude im Haus Mutter Teresa Niederfischbach

Niederfischbach. Damit die Bewohner auch warme Füße bekommen, gab es vom Förderverein-Mitglied Erika Kühn noch selbst gestrickte ...

Energietipp: Dämmung oberste Geschossdecke - Pflicht oder Kür?

Region. Eine Sonderregelung gibt es für Ein- und Zweifamilienhäuser, in denen der Eigentümer eine Wohnung am 1. Februar 2002 ...

Corona-Pandemie: Impfstelle Westerwald-Sieg in Hachenburg schließt

Hachenburg. Bereits in den vergangenen Tagen und Wochen haben viele Impfzentren, die im Zuge der Corona-Pandemie eingerichtet ...

Weitere Artikel


Wissener Kolpingsfamilie besuchte Sankt Clemens-Kirche in Drolshagen

Wissen/Drolshagen. Also stellte Mia Geimer-Stangier einen Kontakt her und unter der Führung des Vereinsvorsitzenden Richard ...

Erntedank: Festmesse in der Barockkirche "St. Sebastianus" Friesenhagen

Friesenhagen. Seelsorgebereichsmusiker Dr. Dirk van Betteray lässt die große Romanus-Seifert-Orgel festlich im Gottesdienst ...

Freie Wählergruppe Altenkirchen-Flammersfeld besuchte Tafel in Altenkirchen

Altenkirchen-Flammersfeld. Eine Abordnung bestehend aus dem Fraktionssprecher Franz Weiß, dem Flammersfelder Bürgermeister ...

Einschreibung an der Uni Siegen verlängert bis zum 30. September

Siegen. Von Architektur bis Wirtschaftsingenieurwesen bietet die Universität Siegen eine große Fächervielfalt. Studieninteressierte ...

Gartenschläfer vor dem Verschwinden bewahren!

Region. Wie bei der Wildkatze, kommt auch beim Gartenschläfer dem Land Rheinland-Pfalz eine besondere Verantwortung zu, denn ...

Blackout? Freie Wähler erhöhen Druck auf Innenminister von Rheinland-Pfalz

Region. Die Stadt Koblenz hat in einer Eilentscheidung die Anschaffung von vier mobilen Heizstationen im Wert von insgesamt ...

Werbung