Werbung

Nachricht vom 20.06.2011    

MGV Dermbach feiert 175-Jähriges in mehreren Etappen

Gleich in mehreren Etappen feiert der MGV "Liedertafel" Dermbach sein 175-jähriges Bestehen. Am vergangenen Wochenende standen drei Tage ganz im Zeichen des Chorgesangs und zahlreiche Chöre machten dem ältesten Gesangsverein im Kreis Altenkirchen ihre Aufwartung. Dabei bot das Programm für jeden etwas: Modernes und Klassik standen auf dem Programm und auch der Tanz kam nicht zu kurz.

Der MGV "Liedertafel" eröffnete das Freundschaftssingen. Fotos: anna

Herdorf-Dermbach. Sein großes Jubiläum feiert der MGV "Liedertafel" in mehreren Etappen. Am Sonntag, 14. Mai, fand schon ein Festgottesdienst mit anschließendem Festabend in der örtlichen Turnhalle statt. Am vergangenen Wochenende startete das große Sängerfest, beginnend mit der Freitagabend-Veranstaltung unter dem Motto "Let`s sing and swing". Hier gab "Chorisma", die jüngste Sangesformation unter dem Dach des MGV, einen Einblick in ihr Repertoire. Unter der Leitung von Karin Endrigkeit sangen die Damen und Herren unter anderem "What a wonderful world", "Killing me softly" und "Let´s twist again". Des Weiteren gestaltete das Gesangs Duo "Voice Vision", Kristin Knautz und Cornelia Sander, diesen Abend in Dermbach mit, wobei sie musikalisch von Peter Scholl begleitet wurden. Sie gaben Lieder von den Beatles, Elvis Presley und Michael Jackson zum Besten. Auch die "TonArtisten", eine Formation der Chorgruppe Druidenstein, ebenfalls von Karin Endrigkeit geleitet, war am Abend mit von der Partie. Später am Abend wurde es dann lauter im Zelt. Die Deutsch-Rock-Gruppe "Hörgerät" sorgte für tolle Stimmung und junges Publikum.

Der Samstag, 18. Juni, stand ganz im Zeichen des großen Freundschaftssingens, an dem sich viele Chöre beteiligten. Die Gastgeber machten natürlich den Anfang - der Männerchor, der vor 40 Jahren gegründete Frauenchor, der daraus gebildete Gemischte Chor und die fünf Jahre alte Formation "Chorisma" traten nacheinander auf. Die drei erstgenannten Chöre des MGV stehen unter der Leitung von Ralf Schmidt. Die Gastchöre kamen aus Büdenholz, Freusburg, Zeppenfeld, Grünebach, Brachbach, Sassenroth, Hickengrund, Salchendorf, Oberdresselndorf, Kirchen, Katzenbach, Struthütten, Wahlbach, dabei auch die Chorgruppe Druidenstein. Außerdem waren dabei die Herdorfer Chöre "Regenbogenkids", der Männerchor und der katholische Kirchenchor "Cäcilia". Dabei war festzustellen, dass sich auch die traditionellen Chöre mittlerweile ein modernes, ansprechendes Liedgut zugelegt haben, was vom fachkundigen Publikum mit entsprechend anerkennendem Applaus honoriert wurde.

Des Chorgesangs aber noch lange nicht müde, startete am Abend im großen Festzelt der Gala-Abend mit dem Musikverein Dermbach, dirigiert von Marco Lichtenthäler, und den Ralf-Schmidt-Chören. Dies waren der MGV "Eintracht" Allendorf, der MGV "Eintracht" Burbach, der Liederkreis Eisern, der MGV "Germania" Lützeln, die Concordia-Chöre Gilsbach, der GV "Harmonie" Wiederstein und natürlich der MGV "Liedertafel" Dermbach. Als Gesangssolistin trat Marlis Böhmer aus Haiger zur Klavierbegleitung von Matthias Fischer auf.
Mit der "Festive Ouverture" von Dimitri Schostakowitsch eröffnete der Musikverein Dermbach den Gala-Abend. Die Chöre gaben Lieder aus Opern wie "Der Freischütz", "Tannhäuser" und "Der fliegende Holländer" zum Besten. Zu hören waren aber auch "Amazing Grace", "True Love" und "Memory". Etwa zwei Stunden dauerte dieser erste Teil des Gala-Abends, bevor es dann mit dem "Sound-Express" aus Köln beschwingter wurde, als dieser zum Tanz aufspielte.



Das Sängerfest fand am Sonntag, 19. Juni, seinen Ausklang, beginnend mit dem Frühschoppen am Vormittag.
Die dritte und letzte Etappe der Festlichkeiten wird am Samstag, 15. Oktober, im Hüttenhaus Herdorf mit einem Jubiläumskonzert der Chöre des MGV "Liedertafel" Dermbach gefeiert. Der Männergesangverein zählt derzeit 18 Sänger in seinen Reihen, 25 Sängerinnen gehören zum Frauenchor und zu "Chorisma“ zählen sogar 30 Sängerinnen und Sänger. Der 1836 gegründete MGV ist der älteste Gesangverein des Kreises Altenkirchen und erhielt zu seinem 100-jährigen Bestehen die "Zelter-Plakette“. Zeitweise gehörten dem MGV über 30 Sänger an. 1974 wurde sogar einer der ersten Kinderchöre der Region in Dermbach gegründet, dem zeitweise bis zu 100 Kinder angehörten. Doch nach nur vier Jahren wurde dieser Chor wieder aufgelöst, da sich keine geeigneten Personen zur Leitung und Betreuung fanden. Der MGV "Liedertafel" wurde 28 Jahre lang von Chorleiter Karl-Willi Harnischmacher geleitet, bis dieser in 2007 den Dirigentenstab an Ralf Schmidt übergab. Der MGV ist aus dem Kulturleben von Dermbach nicht weg zu denken. Seit 1979 unterhält der Verein eine in Eigenleistung erbaute Freizeitanlage oberhalb des Ortes im Wald, die auch von vielen anderen Vereinen, aber auch Privatleuten gerne genutzt wird. (anna)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: MGV Dermbach feiert 175-Jähriges in mehreren Etappen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Kreis Altenkirchen: Gewerkschaft ruft zum Busfahrer-Streik auf

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ruft auch in dieser und in der nächsten Woche die Beschäftigten privater Busunternehmen zum Streik auf. Davon wird ebenfalls die Westerwaldbus GmbH und damit der Schülerverkehr betroffen sein. Die Arbeitskampfmaßnahmen beginnen am Mittwoch, den 12. Mai.


Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Neben dem großen Thema der Wiederaufforstung des Stadtwaldes Köttingsbach schaffte das Gremium des Haupt- und Finanzausschusses durch den Tausch von Gelände schon jetzt die Möglichkeit, das zukünftige Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ auch fußläufig an die Stadt Wissen anzubinden.


Der VfB Wissen trauert um „Vereins-Ikone“

In der vergangenen Woche verstarb wenige Monate vor seinem 99. Geburtstag mit Eugen Anetsmann ein langjähriges Mitglied des VfB Wissen. Der Sportverein beschreibt den Verstorbenen als „Vereins-Ikone“ - ein passender Begriff mit Blick auf die Leistungen des gebürtigen Ingolstädters. Ein Nachruf.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NABU ruft zur Vogelzählung auf

Holler. Und das Mitmachen lohnt sich, denn es werden tolle Preise unter den Teilnehmern verlost. Bereits 2020 wurde mit 150.000 ...

Gemeinsam gegen ein Bürokratiemonster

Koblenz. Dies geht aus einem Schreiben hervor, das an alle 3050 Sportvereine im Rheinland versendet wurde. „Trotz verschiedener ...

Schützen Maulsbach feiern mit "Schützenfest-Gedenkbier"

Fiersbach. Corona hat auch das Vereinsleben des Schützenvereins ordentlich vermiest, das Schützenfest musste schon zum zweiten ...

Westerwald-Verein sucht helfende Hände

Montabaur. Die Markierungszeichen werden geklebt, gesprüht oder gemalt.

Für den Hauptwanderweg 2 in dem Abschnitt Oberlahr, ...

Königsvogelschießen und Schützenfest in Schönstein abgesagt

Wissen. Leider müssen auch die beliebten Maiandachten in der Heisterkapelle coronabedingt ausfallen. Es besteht zumindest ...

Der Luchs – ein heimlicher Waldbewohner kehrt zurück

Mainz. Denn wie das Sprichwort "Ohren wie ein Luchs" schon sagt, sind die Tiere äußerst hellhörig und vorsichtig. Dazu kommt, ...

Weitere Artikel


Mudersbacher freuen sich über neues Löschfahrzeug

Mudersbach. Trotz dicker, grauer Regenwolken herrschte bei der Mudersbacher Freiwilligen Feuerwehr am Sonntagmorgen, 19. ...

Obolus für großes Jubiläumsfest in Sassenroth

Herdorf-Sassenroth. Sassenroth steht Kopf! - vom 26. bis 28. August wird in Sassenroth gefeiert. Gute Gründe für ein Fest ...

Endspurt für die „Sterne des Sports“

Westerwald. Noch bis zum 15. Juli können sich rund 800 Sportvereine aus den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald ...

Ein halbes Jahrhundert am Standort Hamm - TMD Friction feierte

Hamm. Den 50. Geburtstag feierte das TMD Friction Werk in Hamm mit einem Tag der offenen Tür, zu dem mehr als 1200 Gäste ...

Langenbach feierte 750-jähriges Bestehen

Langenbach. In einer Urkunde aus dem Jahr 1261 findet das kleine Dorf Langenbach im Westerwald erstmals Erwähnung. Darin ...

Zauberhaft schöne Nachtschicht im Kulturwerk Wissen

Wissen. (aktualisiert) Industriekultur im Westerwald und entlang der Sieg hat seit der Eröffnung des Kulturwerks Wissen einen ...

Werbung