Werbung

Nachricht vom 20.06.2011    

Endspurt für die „Sterne des Sports“

Die Volks- und Raiffeisenbanken würdigen auch in diesem Jahr wieder die gesellschaftliche Bedeutung der Sportvereine mit der bundesweiten Aktion „Sterne des Sports“. Die Bewerbungsfrist für die heimischen Clubs endet Mitte Juli. Darauf weisen die Westerwald Bank, die Volks- und Raiffeisenbank Neuwied-Linz und die Raiffeisenbank Neustadt hin.

Westerwald. Noch bis zum 15. Juli können sich rund 800 Sportvereine aus den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald bei den Volks- und Raiffeisenbanken mit ihren Konzepten für den Wettbewerb „Sterne des Sports“ bewerben. Die Aktion in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) zeichnet kreative und innovative Vereinsleistungen im gesellschaftlich-sozialen Bereich aus, von der Integration von Beeinträchtigten oder Migranten über den Aspekt des Gesundheits- oder Familiensports bis hin zur Gleichstellung von Frauen und Männern oder der Modernisierung des Vereinsmanagements.

Im Westerwald und im Raum Neuwied rufen die Westerwald Bank sowie die Volks- und Raiffeisenbank Neuwied-Linz und die Raiffeisenbank Neustadt gemeinsam zur Teilnahme auf. Nach den Sommerferien wird eine Jury die regionalen Sieger ermitteln, die dann am Landesentscheid teilnehmen werden, wo bis zu 2.500 Euro Siegprämie und die Teilnahme am Bundesfinale in Berlin winken.



Vereinsvertreter, die sich direkt bei den Banken informieren wollen, wenden sich hierzu an Andreas Schwab bei der Volks- und Raiffeisenbank Neuwied-Linz (Tel. 02631 8254 800, E-Mail: andreas.schwab@vrbn.de), bei der Raiffeisenbank Neustadt an Bastian Hallerbach (Tel. 02683 303 12, E-Mail: bastian.hallerbach@raiba-neustadt.de) oder bei der Westerwald Bank an Anke Denker (Tel. 02662 961 166, E-Mail: Anke.Denker@westerwaldbank.de). Daneben besteht die Möglichkeit, sich über eine Hotline zu informieren (Tel.: 030 - 39 20 92 14, E-Mail: beratung@sterne-des-sports.de).



Kommentare zu: Endspurt für die „Sterne des Sports“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Zum vierten Mal in Folge ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen angestiegen. Laut dem Landesuntersuchungsamt liegt sie nun bei 148,3. Auf Landesebene legte der Wert lediglich leicht zu. Laut der Kreisverwaltung sind teilweise größere Familienverbände von Infektionen betroffen.


Stadthalle Altenkirchen wird zum 31. Juli für immer geschlossen

Es war ein ungewollter Fingerzeig: Die Inaugenscheinnahme des Waldfriedhofs, die sich der Umwelt- und Bauausschuss der Stadt Altenkirchen für seine jüngste Sitzung als ersten Tagesordnungspunkt vorgenommen hatte, hätte im Nachhinein als Suche nach einer Grabstelle für die Stadthalle interpretiert werden können.


Kreis Altenkirchen: Corona-Fälle an neun Schulen und zwei Kitas

Während auf Landesebene die Sieben-Tage-Inzidenz nahe der 100 ist, liegt sie im Kreisgebiet bei 132. Die Kreisverwaltung meldet 36 neue Infektionen. Positive Fälle gibt es aktuell an mehreren Schulen und Kindertagesstätten.


Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Am Donnerstag, den 6. Mai, kollidierten ein Ford Transit und ein Krad vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen. Schwerverletzt musste der Kradfahrer ins Krankenhaus eingeliefert werden. Außerdem berichtet die Polizei über einen weiteren Unfall in Kirchen, der eine Leichtverletzte zur Folge hatte.


Experten-Forum: Rettung für die Sieg?

Ein Online-Forum der SGD Nord befasste sich mit dem aktuellen Zustand der Sieg und deren Zuflüssen. Demnach schnitt die Sieg nur mäßig ab, Nister, Heller und Hanfbach fielen komplett durch. Auch der Daadenbach hat sich noch nicht erholt. Die Kuriere waren für Sie dabei.




Aktuelle Artikel aus Region


DRK Rheinland-Pfalz: „Müssen für künftige Krisen besser gewappnet sein“

Region/Mainz. Der DRK-Bundesverband hat anlässlich des Weltrotkreuztages am 8. Mai deutliche Verbesserungen im gesundheitlichen ...

Sommer am Muttertag

Region. Das Sturmtief Eugen liegt hinter uns. Es hat zum Glück im Westerwald nur geringe Schäden angerichtet. Das Hauptsturmfeld ...

Mehr Corona-Fälle im AK-Land: Inzidenz weit über Landeswert

Kreis Altenkirchen. Die Zahl der binnen sieben Tagen gemeldeten Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner ist im Kreis ...

Kirchen: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kradfahrer

Kirchen. Am frühen Donnerstagabend musste ein 17-Jähriger infolge eines Unfalls vor dem Kirchener Stadtteil Herkersdorf-Offhausen ...

Ärger wegen Hundekot: Hunde können leider noch immer nicht lesen

Katzwinkel. Auch in der Gemeinde Katzwinkel gibt es immer wieder Ärger mit nicht entsorgtem Hundekot. Kürzlich jedoch kam ...

Wirtschaftsempfang: Organisatoren überreichen Wanderstele an Gastgeber

Altenkirchen. 2020 musste leider eine Pause der Pandemie wegen eingelegt werden.
Für den jeweiligen Gastgeber bietet der ...

Weitere Artikel


Sommerfest lockte Tausende ins Kulturwerk - trotz Regenschauern

Wissen. Nun gibt es auch die Kulturwerksmaus – natürlich aus Eisen. Bernd Scharnberg vom Siegerländer Messermacher-Stammtisch ...

Abrissarbeiten auf ehemaligen Ermert-Gelände haben begonnen

Herdorf. Es ist so weit: Die Aufräum- und Abrissarbeiten auf dem ehemaligen Ermert-Gelände haben begonnen. Die vorläufige ...

Mit individuellen Abschlüssen individuelle Lebenswege eröffnet

Hamm. Bunte, fröhlich in alle Richtungen tanzende Figuren nach Keith Haring - eine Dekoration mit viel Symbolgehalt - empfingen ...

Obolus für großes Jubiläumsfest in Sassenroth

Herdorf-Sassenroth. Sassenroth steht Kopf! - vom 26. bis 28. August wird in Sassenroth gefeiert. Gute Gründe für ein Fest ...

Mudersbacher freuen sich über neues Löschfahrzeug

Mudersbach. Trotz dicker, grauer Regenwolken herrschte bei der Mudersbacher Freiwilligen Feuerwehr am Sonntagmorgen, 19. ...

MGV Dermbach feiert 175-Jähriges in mehreren Etappen

Herdorf-Dermbach. Sein großes Jubiläum feiert der MGV "Liedertafel" in mehreren Etappen. Am Sonntag, 14. Mai, fand schon ...

Werbung