Werbung

Nachricht vom 10.09.2022    

Die Westerwälder Holztage bei der Firma van Roje in Oberhonnefeld sind eröffnet

Von Wolfgang Tischler

Unter der Moderation von Reiner Meutsch, mit musikalischer Begleitung der KiTa Hand in Hand aus Oberhonnefeld und dem MGV Oberraden wurden am Samstag, dem 10. September die Westerwälder Holztage bei der Firma van Roje in Oberhonnefeld-Gierend eröffnet. Veranstalter ist die Gemeinschaftskooperation „Wir Westerwälder“ der drei Landkreise Altenkirchen, Neuwied und Westerwald.

Die Holztage sind eröffnet. Fotos: Wolfgang Tischler

Oberhonnefeld-Gierend. Landrat Achim Hallerbach konnte neben vielen Gästen aus Politik und Wirtschaft, die Rheinland-Pfälzische Ministerin für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität, Katrin Eder, zur Eröffnung der Westerwälder Holztage begrüßen. Seit 2006 findet diese Veranstaltung alle drei Jahre an wechselnden Orten im Westerwald statt. 2021 hätten turnusgemäß die Holztage wieder stattfinden sollen, dies ging bekanntlich dann nur digital. Deshalb war jetzt der Zeitpunkt gekommen, die Veranstaltung live nachzuholen.

Hallerbach dankte den vielen Akteuren, die geholfen haben, das Mammutprojekt auf die Beine zu stellen und für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. „Der Wald prägt unsere Region und schafft für rund 17.000 Menschen Arbeit. Er ist ein wichtiger Wirtschafts- und Standortfaktor“, erklärte Hallerbach. Mehr als 90 Aussteller präsentieren sich auf dem Gelände der Firma van Roje. „Es ist eine wirklich eindrucksvolle Demonstration von Qualität und Können - Made im Westerwald -, die hier auf dem Werksgelände stattfindet“, meinte Landrat Hallerbach, der auch für seine beiden Kollegen Dr. Enders und Schwickert sprach, weiter.

Die Ministerin Katrin Eder sagte bei der Eröffnung: „Wald und Holz spielen bei der Erreichung der klimapolitischen Ziele eine wichtige Rolle. Die Kohlenstoffspeicherung in den Wäldern sowie in langlebigen Holzprodukten und der Ersatz fossiler Rohstoffe durch die Verwendung von Holz entlasten die Atmosphäre von Treibhausemissionen. Deshalb ist es so wichtig, den Wald vor den Auswirkungen der Klimakrise zu schützen und gleichzeitig immer mehr Produkte, die energieintensiv hergestellt werden müssen, etwa Beton, durch Holz zu ersetzen.“




Anzeige

Die „innovativste Brettsperrholzproduktion weltweit“ der Firma van Roje in Oberhonnefeld-Gierend wurde im Rahmen der Westerwälder Holztage bereits am Freitag feierlich in Betrieb genommen. „Cross-Works“ produziert ab sofort in Oberhonnefeld und fördert damit die Zukunft einer ganzen Region, hier im Westerwald.

Den Geschäftsführern der Firma van Roje Oliver Mühmel und Gerhard Hauschulte wurde für die mutige millionenschwere Investitionsentscheidung für den gemeinsamen Wirtschaftsstandort gedankt. Damit wurde etwas derzeit Einmaliges und bislang einzigartiges geschaffen, hieß es bei der Eröffnung. Mit dem neuen Brettsperrholzwerk Cross-Works gelingt es, aus dem Produkt „Brettware“, ein hochwertiges und individuell konfigurierbares Bauelement herzustellen, das als massives Bauelement im konstruktiven Holzbau verwendet wird. Van Roje entwickelt sich gerade zu einem Systemlieferanten der Baubranche und zu einem noch höherwertigeren Dienstleister für eine noch breitere Kundenklientel. Brettsperrholz ist aus dem modernen Holzbau nicht mehr wegzudenken.

Am Sonntag, dem 11. September, von 10 bis 18 Uhr geht die Veranstaltung bei einem tollen Rahmenprogramm weiter. Hier geht es zur Übersicht der Aussteller. Der Eintritt ist frei, genügend kostenfrei Parkplätze mit einem Shuttelservice stehen zur Verfügung. Das Wetter soll trocken bleiben. Petrus hatte es bei der Eröffnung mit dem Wald gut gemeint und einigen Regen geschickt. Wir werden vom Geschehen am Sonntag weiter berichten. (woti)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Kohlensäure wird knapp, welche Auswirkungen hat dies auf den Getränkemarkt?

Was ist die Kohlensäure im Getränk?
Bei der Reaktion von Wasser mit Kohlendioxid entsteht die prickelnde Kohlensäure. Gerade ...

"Slow Brewing": Geballte Kompetenz des "langsamen Brauens" zu Gast in der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. "Neben der Verwendung reiner, natürlicher Rohstoffe ist es die langsame und schonende Brauweise, die sich wesentlich ...

"Wundervoll Atelier" ist das neue Brautmodengeschäft in Altenkirchen

Altenkirchen. Die modern eingerichteten und hellen Räume laden zum Verweilen ein und setzen die Brautkleider gekonnt in Szene. ...

Oktoberfest der HwK Koblenz: Fassanstich mit mehr als 2.000 Handwerkern

Koblenz. Mit nur sieben Schlägen beim traditionellen Fassanstich eröffnete die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin ...

Wissen: Heimat Shoppen-Gewinner auf After-Work-Party ermittelt

Wissen. Ein Event folgt auf den anderen: Gerade erst sind die Aktionstage des Heimat Shoppen 2022 vorüber und schon ging ...

Westerwälder Betriebe erfolgreich bei Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks

Koblenz. Nicht nur die beiden Ausbildungs-Handwerksbetriebe können stolz sein auf ihre nun ehemaligen Azubis, auch der gesamte ...

Weitere Artikel


Besondere Lesung mit Micha Krämer in der evangelischen Kirche in Flammersfeld

Flammersfeld. Pfarrer Karsten Matthis konnte rund 60 Besucher begrüßen, darunter Landrat Dr. Peter Enders mit Gattin, Impulsgeber ...

Heupelzen feiert neues Bürgerhaus und neuen Ehrenbürger

Heupelzen. Die erste Bewährungsprobe hat das neue und schmucke Dorfgemeinschaftshaus in Heupelzen bereits bestanden: Am Samstag ...

Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen: Heimatkalender für 2023 kann bestellt werden

Katzwinkel-Elkhausen. Auch in diesem Jahr hat der Dorfgemeinschaftsverein Katzwinkel-Elkhausen wieder einen Heimatkalender ...

Sängervereinigung Ingelbach plant künftige Ausrichtung - Vorstand wiedergewählt

Region. Der neue Vorstand setzt sich, bis auf die Kassenprüferinnen, aus den Personen zusammen, die letztmalig 2019 gewählt ...

Orgel meets Sopran - meisterliches Konzert in der Abteikirche im Kloster Marienstatt

Streithausen. Frater Gregor, der künstlerische Leiter des Musikkreises der Abtei Marienstatt, neudeutsch würde man sagen ...

Präsidentin der IHK Koblenz: "Horrende Preise nicht mehr zu stemmen"

Region. Mit Blick auf die aktuell immensen Gas- und Energiepreise fordert Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz:

"Die ...

Werbung