Werbung

Nachricht vom 18.09.2022    

Alle fieberten dem Kita St. Elisabeth-Fest 2022 entgegen

Von Katharina Behner

Was ist ein Kita-Fest? Wann ist es endlich soweit? Diese Fragen bekamen die Erzieherinnen der Kita St. Elisabeth in Birken-Honigsessen von den Kindern in den letzten Wochen oft gestellt. Denn viele der Kinder kannten so ein Fest coronabedingt gar nicht. Als es endlich soweit war, gab es viel Spaß bei bunten Spiel- und Mitmach-Angeboten.

Das Glücksrad hatte beim Kita-Fest 2022 magische Anziehungskräfte. Mit den Kindern von links: Nadine Engelberth, Rebekka Schneider, Anna Teuwsen und Susanne Gockel. (Fotos: KathaBe)

Birken-Honigsessen. Das erste richtig große Kita-Fest nach langer coronabedingter Auszeit, feierte die Kindertagesstätte St. Elisabeth (Kita) in Birken-Honigsessen am Samstag, dem 17. September. Eigentlich geplant als „Rund um die Kita-Fest“ wurde wetterbedingt daraus ein „Rein in die Kita-Fest“. Das gab der guten Stimmung bei Jung und Alt jedoch keinen Abbruch, dafür hatte das Team der Einrichtung mit abwechslungsreichen Aktivitäten und toller Organisation bestes gesorgt.

„Die Kinder waren alle ganz aufgeregt“, berichten Kita-Leiterin Susanne Gockel und Netzwerkerin Nadine Engelberth. Schließlich sei dies das erste Fest nach langer Zeit in der Einrichtung und viele der Kinder hätten sich unter einem Kita-Fest so gar nichts vorstellen können und hätten Fragen über Fragen gestellt. Allein aus diesem Grund, hatten die Kleinen den Tag herbeigesehnt, genauso wie das Team der Einrichtung. Aber auch für die Eltern sei das Fest ein Gewinn, so Engelberth. Aufgrund der Pandemie konnten sich viele Väter und Mütter der seit Mitte 2020 neu hinzugekommenen Kinder gar nicht richtig kennenlernen. Insgesamt besuchen rund 100 Kinder ab zwei Jahren die Einrichtung und während des Kita-Festes gab es nun auch für die Erwachsenen viel Zeit zum Austausch.

Von Glücksrad bis Kinderschminken - Viele unterstützten das Fest
Neben den vielen Kita-Kindern kamen Geschwisterkinder und Freunde, Eltern und Großeltern und auch andere an der Einrichtung interessierte Besucher, so dass sich die Kita über den Nachmittag schnell füllte. Und zu entdecken und erleben gab es jede Menge.

Neben Entenangeln, Sandsieben und Korbwerfen konnten die Kinder an den vielen Aktionsständen Armbänder basteln und sich ihre Gesichter bunt anmalen lassen. Vom Fledermausgesicht, bis zur Elfe und zum Tiger war alles dabei. Zeigte sich ein Stück blauer Himmel war auch gleich die Rollenrutsche vor der Kita gut besucht.



Langweile kam hier bei keinem auf und für das leibliche Wohl war mit Kaffee, Kuchen und Waffeln bestens gesorgt. Der Waffelteig wurde von Müllers Backstube gespendet. Wer es eher herzhaft mochte, für den war mit Grillwürstchen gesorgt.

Ein Highlight stellte das Glücksrad dar. Dort standen die Kinder Schlange. Das Rad hatte sich die Kita von der Kinderkrebshilfe Gieleroth ausgeliehen und bei jedem Dreh gab es eine Menge zu gewinnen. Vom Kuscheltier bis zum Pizza-, Siegtalbad- und Handballspiel-Gutschein war viel dabei, worüber die Freude riesig war. Die Gewinne wurden von vielen ortsansässigen Sponsoren, Firmen aus dem ganzen Wisserland und der näheren Umgebung gesponsert, berichtet die Netzwerkerin begeistert.

Insgesamt sorgte die Pädagogen der Einrichtung für das bunte Spieleangebot an diesem Nachmittag. Viele der Eltern unterstützten die Einrichtung etwa mit ihrer Hilfe in der Cafeteria, die in der Turnhalle einrichtet war oder bei der Getränkeausgabe. Und natürlich durfte auch ein Eis nicht fehlen: Dafür hatte der Förderverein der Kita St. Elisabeth mit der Eisbar gesorgt. Für jedes der Kinder wurden zwei Kugeln Erdbeer- oder Vanille spendiert.

Allen Unterstützern, Sponsoren und den vielen helfenden Händen, sowie der Wissener Feuerwehr, die die Bierzelt-Garnituren kostenlos zur Verfügung stellte dankt das Team der Kita St. Elisabeth herzlich. Alle gemeinsam sorgten dafür, dass das Kita-Fest zu einem unvergessenen Ereignis für Klein und Groß wurde. (KathaBe)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Kinder & Jugend  
Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Hoffmann-Holz in Katzwinkel: Spendenaktion 2022 "Weihnachtsbaum mit Herz"

Katzwinkel-Wisserland. Schon im vergangenen Jahr hat Michael Hoffmann mit seiner Firma Hoffmann-Holz, ansässig im Katzwinkeler ...

Familien-Adventsfeier in Scheuerfeld

Alle Scheuerfelder Vereine sind unter einem Hut und wollen den Gästen ein paar schöne
Stunden bereiten. Die Feier beginnt ...

Antisemitismusbeauftragte von Rheinland-Pfalz besucht das Landeskriminalamt

Mainz. Positiv bewerteten die Beauftragte und der Vizepräsident des Landeskriminalamtes, Achim Füssel, dass in Rheinland-Pfalz ...

Transporter fängt bei Oberdreis Feuer und brennt aus

Oberdreis. Der Fahrer des Service-Fahrzeuges für die Überprüfung von Feuerlöschern aus dem Kreis Altenkirchen versuchte noch ...

Experten der Kinderklinik informieren anlässlich des Tag des brandverletzten Kindes zur ersten Hilfe bei Verbrennungen

Siegen. Auf diese und weitere Fragen möchten der Paulinchen e. V., Initiator des Aktionstages, und die Experten der DRK-Kinderklinik ...

Michelbacher spenden an Kinderschutzbund Altenkirchen e.V.

Michelbach. Johannes Peter und Christina Gritzan überreichten den Betrag stellvertretend für den Michelbacher Gemeinderat ...

Weitere Artikel


KG Altenkirchen feierte den 50. Geburtstag in Oberwambach bei #mulidaheim

Oberwambach. Für viele Besucher war es ein seltsames Gefühl, dass bereits im September das Gardekostüm oder die Uniform angezogen ...

Altenkirchen: Ralf Lindenpütz ist der neue Stadtbürgermeister

Altenkirchen. Sonntag, 18. September, 18.32 Uhr: Das Ergebnis der Stadtbürgermeisterwahl in Altenkirchen steht fest. Für ...

Oktoberfest der HwK Koblenz: Fassanstich mit mehr als 2.000 Handwerkern

Koblenz. Mit nur sieben Schlägen beim traditionellen Fassanstich eröffnete die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin ...

Wallmenroth: Zwei Verkehrsunfälle an gleicher Stelle innerhalb von wenigen Stunden

Region. Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer befuhr am 17. September, um 14.37 Uhr, die B 62 von Wallmenroth in Richtung Wissen, als ...

23.000 Bäume in 2022 bei der Aktion "Wir forsten Auf" gepflanzt

Region. Gemeinsam mit allen Westerwäldern wurde es geschafft, 23.000 Bäume zu generieren. "Wir sind mehr als stolz, dass ...

"Welthits op Kölsch" - Knittler und Band begeisterten im Spiegelzelt Altenkirchen

Altenkirchen. Wenn es heißt, dass "P/op Kölsch" zu Gast ist, wissen die Fans, was sie erwartet: Welthits von Pop bis Rock ...

Werbung