Werbung

Pressemitteilung vom 20.09.2022    

Bundesteilhabepreis: Projekte für barrierefreies Wohnen werden prämiert

Unter dem Titel "Wohnen barrierefrei – selbstbestimmt – zeitgemäß“ wird der diesjährige Bundesteilhabepreis durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) verliehen. Herausragende Modellprojekte, Praxisbeispiele und Konzepte zum barrierefreien Wohnen können bis zu 10000 Euro gewinnen. Der heimische Bundestagsabgeordnete Martin Diedenhofen ist Berichterstatter für barrierefreies Wohnen im Bauausschuss und ruft Interessierte aus der Region zur Teilnahme auf.

Martin Diedenhofen ruft zur Teilnahme am Bundesteilhabepreis auf. (Wahlkreisbüro)

Kreis Altenkirchen. "Als Politiker für die Region durfte ich bereits viele tolle Projekte kennenlernen. Ihre Konzepte und Ideen fließen in meine Arbeit im Bauausschuss mit ein und hätten es definitiv verdient, ausgezeichnet zu werden", wird Diedenhofen in der Pressemitteilung seines Wahlkreisbüros Altenkirchen zitiert. Bereits zum vierten Mal werde der Bundesteilhabepreis durch das BMAS verliehen. Ziel sei es, Projekte auszuzeichnen, die inklusiven Wohnraum gewährleisten, und so gesellschaftliche Teilhabe und ein selbstbestimmtes Leben ermöglichen. Für den Teilhabepreis könnten unter anderem Strategien für Flächen und Flächennutzung, Wohngebäude und Wohnkomplexe oder Quartiere in Frage kommen, heißt es seitens der Organisatoren.

"Damit Menschen mit Behinderungen wirklich würdevoll leben können, müssen wir ausreichend barrierefreien Wohnraum schaffen, der ein selbstbestimmtes Leben ermöglicht. Ich bin froh, dass zahlreiche Menschen aus meinem Wahlkreis hier vorangehen und tolle Projekte ins Leben gerufen haben", sagt Diedenhofen. Teilnahmeberechtigt für den Bundesteilhabepreis Akteure aus dem Bereich barrierefreies Wohnen. Dies bezieht sich unter anderem auf Architektur-, Stadtplanungs- und Ingenieurbüros, zivilgesellschaftliche Initiativen und Mandatsträgerinnen und -träger auf kommunaler Ebene sowie Wohnungsbaugenossenschaften und Bauunternehmen.



Das BMAS dotiert den Bundesteilhabepreis jährlich mit insgesamt 17500 Euro. Es werden drei Preisgelder vergeben: 10000 Euro (1. Platz), 5000 Euro (2. Platz) und 2500 Euro (3. Platz). Die Preisträger werden von einer unabhängigen Fachjury ausgewählt.
Bewerbungen sind bis zum 20. Dezember ausschließlich per Formular und per E-Mail an bundesteilhabepreis@bmas.bund.de möglich. Die Preisverleihung wird laut Pressemitteilung im Rahmen der Inklusionstage im zweiten Quartal 2023 in Berlin stattfinden. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Altenkirchens Landrat: Antwort der EKD zu Flüchtlingswohnraum völlig inakzeptabel

Altenkirchen. Gottes Mühlen mahlen langsam – ob angebracht, das sei in diesem speziellen Fall einmal dahingestellt. Nach ...

Betzdorfer Schüler besuchen Mainmetropole Frankfurt

Betzdorf. In den Ausstellungsräumen beeindruckten besonders die Skelette und lebensgroßen Repliken prähistorischer Lebewesen. ...

Jugendsammelwoche findet Ende April statt - Spendensammeln für Jugendarbeit

Region. Trotz der aktuellen Mehrkosten in den Bereichen der Energie und der Verbrauchsgüter wird Jugendarbeit überall in ...

Selbacher Kinder feiern Karneval im Schützenhaus

Wissen-Selbach. Im Schützenhaus in Selbach geht es wieder rund, wenn der Nachwuchs den Kinderkarneval feiert. Clown, Tanz, ...

Frauen Union veranstaltet Neujahresempfang in Wissen

Kreis Altenkirchen/Wissen. Anmeldungen für die Teilnahme am Neujahrsempfang nimmt Sarah Baldus per E-Mail an frauenunion-ak@gmx.de ...

Insgesamt 90 Jahre Tätigkeit: Drei Dienstjubiläen der Verbandsgemeinde Kirchen

Kirchen. Beate Pfeiffer blickt auf eine 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst zurück. Seit 1983 kümmert sie sich als ...

Weitere Artikel


Wied-Scala zeigt Live-Übertragungen aus dem Royal Opera House

Neitersen. Puccinis tragische Oper Madame Butterfly eröffnet am Dienstag, 27. September, die Kinosaison. Im Oktober können ...

"Stille blutet" - Ursula Poznanski liest in Hachenburg

Hachenburg. Darum geht es in "Stille blutet": Wenige Worte machen die aufstrebende Wiener Nachrichtensprecherin Nadine Just ...

Westerwälder Literaturtage: Lesung mit Ingo Schulze fällt aus

Kreis Altenkirchen. Im Programm der diesjährigen Westerwälder Literaturtage war die Veranstaltung "Dresden wieder sehen" ...

Fast 70 Firmen bei der 18. Berufsinformationsbörse in Hachenburg

Hachenburg. Bereits vor dem offiziellen Beginn um 18 Uhr konnten bereits einige Interessierte an den Messeständen beobachtet ...

Geführte Limbacher Runde: Die Alm ruft!

Limbach/Region. Den Großteil des Weges zur Alm weist dabei der Druidensteig. Im Wechsel zwischen naturnahen und befestigten ...

Altenkirchener Menschenrechtstage: Auftakt überzeugte gleich zweifach

Altenkirchen. Es gibt nirgends auf der Welt, so die Homepage der Bundeszentrale für politische Bildung, die Gewähr, dass ...

Werbung