Werbung

Nachricht vom 21.09.2022    

Altenkirchener August-Sander-Schule: Klassenstufe 5 ist gut gestartet

Für 106 Jungen und Mädchen hat ihre Schulzeit an der August-Sander-Schule in Altenkirchen begonnen. Gemeinsam mit ihren Eltern genossen sie in der vollbesetzten Aula der Schule eine fröhliche und vielfältige Willkommensfeier mit einem gottesdienstlichen Impuls.

Eine Szene von der Begrüßungsfeier.

Altenkirchen. Schulleiter Gerhard Hein freute sich über die "jüngsten" Besucher der August-Sander-Schule. Den Kindern aus der Ukraine, die vor dem Krieg geflohen waren, versprach er an einem sicheren Platz anzukommen und zu lernen. Schüler und Eltern sollten Vertrauen zu den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern aufbauen, das Gespräch suchen und sich am Schulleben aktiv beteiligen. Eltern sollten aber auch ihren Kindern vertrauen, dass Lernen gelingt. Zu Respekt und Toleranz forderte die pädagogische Koordination Anke Becker die Fünftklässler auf, denn beides sei Grundlage für erfolgreiches Lernen.

Musik ist eine Sprache, die alle verstehen, deshalb freute sich die August-Sander-Schule ganz besonders über die KLB - die Kleine-Lehrer-Band - deren Musikstücke während der Feier wirklich alle Besucher mitnahmen. Schulpfarrer Martin Autschbach stellte das Gleichnis vom kleinen Senfkorn in den Mittelpunkt seines gottesdienstlichen Impulses. Er verglich die Fünftklässler mit dem kleinen Senfkorn, aus dem im Verlauf der Schulzeit ein großer Baum wird, bei dem andere Schutz suchen.



Einiges vorbereitet
Die Klassenstufe 6 hatte, sozusagen für ihre "Nachfolger", einiges vorbereitet, was sie gerne auf die Bühne brachten. Da waren die Klasse 6.2 mit ihrem Musiklehrer Patrick Ochmann und ihrem Liedvortrag "Amazing grace", die Klasse 6.3 mit Klassenlehrer Tobias Brückner mit ihrer Interpretation eines Sommergewitters. Eine Abordnung der 6.2 überreichte symbolisch jeder Klasse die Raupe Nimmersatt; Saskia, Ruth und Tabea aus der 6.5 brachten Gitarre und Klavier zum Klingen. In einem kleinen Anspiel der 6.1 erfuhren die neuen Schüler, welche Chancen die Streitschlichter an der Schule bieten und die Religionsgruppe der Klasse 6.4 mit Sandra Wilden gestaltete den Gottesdienst mit. Im Ganztag waren kleine Geschenke entstanden, die jedes neue Kind begrüßten.

Ein besonderer Dank galt den Schülerinnen und Schülern, die sich spontan als Übersetzer zur Verfügung gestellt hatten, damit die ukrainischen Kinder schneller integriert werden konnten.


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Löwenfest in Hachenburg: Am 15. und 16. Oktober in den Herbst starten

Hachenburg. Die Besucher können sich auf ein vielseitiges Angebot freuen und sich bereits jetzt schon für die kalte Jahreszeit ...

Feuerwehren des Landkreises Altenkirchen auf dem Weg nach Baden-Württemberg

Horhausen. Am Freitag (7. Oktober) trafen sich die Teileinheiten des Landkreises, die zur Bereitschaft für die vorgeplante ...

Sportfreunde Wallmenroth feiern 75-jähriges Jubiläum mit Festwochenende

Wallmenroth. Der erste offizielle Fassbieranstich wurde durch Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach, dem 1. Vorsitzenden ...

Westerwaldwetter: Gefahr von Bodenfrost am Wochenende

Region. Nach einigen kühlen und wechselhaften Wochen konnte sich in den letzten Tagen ruhiges und wärmeres Altweibersommerwetter ...

Wissener Rathausstraße wird für Beschichtungsarbeiten gesperrt

Wissen. Die Bauarbeiten in der Rathausstraße werden in der Woche vom 17. Oktober bis 22. Oktober mit Beschichtungsarbeiten ...

Den Hachenburger Westerwald mit der neuen Rad- und Wanderbroschüre entdecken

Hachenburg. Auf 55 Seiten finden Einheimische und Gäste Tourentipps für das Wandern und Radfahren im Hachenburger Westerwald. ...

Weitere Artikel


Altenkirchener Autorin Sonja Roos: Neuer Roman „Die Lavendeljahre“ liegt vor

Altenkirchen. Isabelle Steinmann ist schwer krank und hat nur noch einen Wunsch: die große, einsame Villa in Frankfurt hinter ...

Kirchener Verein TC Druidenstein vergibt heißbegehrten Titel

Kirchen. Der TC Druidenstein begrüßte begeisterte Tennishobbyspieler zu seinem Turnier "TC Open". 14 Doppelmannschaften ...

Die 42. Veteranenfahrt startet am 1. Oktober in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Anmeldung und die anschließende Siegerehrung finden im Hotel statt. Wie der Veranstalter mitteilt liegen ...

Starker Auftritt beim Start der Fördergruppe Nord: 13 Kinder des KSC Karate Team mit dabei

Anhausen. Es geht wieder los. Die Fördergruppe Kumite Rheinland-Pfalz startet wieder und vom KSC Karate Team sind 13 Kinder ...

Förderkreis der Martin Luther Grundschule Betzdorf übergibt Überraschungspreis an Erstklässer

Betzdorf. Wie all in den Jahren zuvor sponsorte auch in diesem Jahr der Förderkreis ein leuchtend blaues T-Shirt mit dem ...

Impuls-Cafés von "UTAMARA" starten wieder im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. Wie bereits im Projekt Frauenwelten ist das Ziel von "iMpuls" Frauen und Mütter mit und ohne unmittelbare ...

Werbung