Werbung

Nachricht vom 21.09.2022    

Wissen: Kein Weihnachtsmarkt 2022 auf dem Wissener Halbmond

Von Katharina Behner

Eine traurige Nachricht gab es auf der Sitzung des Wissener Stadtrates: Der angekündigte und heiß ersehnte Weihnachtsmarkt auf dem Halbmond vor der katholischen Kirche in Wissen wird nicht stattfinden. Eine Vielzahl von Gründen ließen geplante Projekt vorerst scheitern. Positive Ausblicke gibt es dennoch - wenn auch nicht sofort umsetzbar.

Die Luft auf dem Wissener Halbmond wird sich am dritten Advendswochenende leider nicht mit Weihnachtsduft füllen. Leer wird es bleiben - doch es gibt neue Aussichten. (Foto: KathaBe)

Wissen. Eine durchaus bedauerliche Mitteilung hatte Bürgermeister Berno Neuhoff auf der Sitzung des Wissener Stadtrates am Dienstag, 20. September, zu überbringen: Der nach dem Konzept des Schönsteiner Weihnachtsmarktes geplante Weihnachtsmarkt auf dem Wissener Halbmond (dem Platz vor der katholischen Kirche) wird nun doch nicht stattfinden können.

Die Organisation des neuen Wissener Weihnachtsmarktes lag bis hierhin in den Händen der Wisserland Touristik mit dem Projektteam rund um Matthias Weber, Dominik Weitershagen (Geschäftsführer Kulturwerk), Citymanager Uli Noss und Jens Langhans. Doch mit fortschreitender Planung taten sich Gründe auf, die den Weihnachtsmarkt in immer weitere Ferne rücken ließen. Die Gründe nannte Neuhoff in der Sitzung:

Schwierige Herausforderungen und doch ein positiver Ausblick
Zum einem habe das Projektteam aufgezeigt, dass beding durch Krankheit und auch Todesfälle einige der bisherigen Schönsteiner Aussteller weg gefallen seien. Zudem habe Corona hier noch stärkere und kaum zu füllende Lücken entstehen lassen, als zunächst angenommen wurde.

Der Aufruf des Projektteams Weihnachtsmarkt, in dem um helfende Hände für den Auf- und Abbau, sowie für die Bewirtung gebeten wurde, fand so gut wie keine Resonanz. Wir berichteten hier. Lediglich drei Privatleute hätten sich gemeldet und auch angesprochene Vereine zeigten kein Interesse - Selbst wenn die Vereine die Einnahmen hätten für sich verbuchen können, so die Information aus dem Team. In diesem Zusammenhang äußerte Neuhoff seine Sorge zur gesellschaftlichen Problematik einer insgesamt möglich schwindenden Bereitschaft für Aufgaben im Ehrenamt.




Anzeige

Insgesamt sei, so habe das Projektteam zudem aufgezeigt, eine wirtschaftliche Tragfähigkeit nur durch Eigenbewirtschaftung machbar gewesen. Entsprechend hätten hierzu Schwierigkeiten im Raum gestanden. Hinzu gekommen wären Kosten für die schwierige Situation der Strom- und Wasserversorgung, die dem Standort geschuldet sei. Allein dafür liegen die Kostenschätzungen bei etwa 4.000 Euro. Nicht zuletzt seien die Stände, die auf dem Schönsteiner Weihnachtsmarkt zum Einsatz kamen auf dem Kirchplatz nicht ohne weiteres einzusetzen. Sie hätten etwa durch zeitaufwendige Umbauten angepasst werden müssen.

Sowohl die kommende wirtschaftliche Rezession als auch eine unbestimmte Corona-Situation bereiteten dem Projektteam Sorge. Wenn es auch traurig sei, so Neuhoff, müsse dennoch „Alles“ gesehen werden. Hier sei Klarheit zu Beginn besser, als eine halbherzige nicht funktionierende Umsetzung.

Dennoch hielt der Bürgermeister auch einen positiven Ausblick bereit: Für die Zukunft sei ein Weihnachtsmarkt auf dem in Verbindung mit dem Rathausneubau neu entstehenden Rathausvorplatz vorstellbar. Hier werde eine andere Ausgangslage gegeben sein. Allein was die eingeplanten Strom- und Wasseranschlüsse angehe. Auch wenn dort neu gestartet werden müsse, sei die Aussicht insgesamt vielversprechender. (KathaBe)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Polizeibeamte retten verletzten Greifvogel

Willroth. Bei ihrer Streifenfahrt auf der L 270 wurden zwei Polizeibeamte am Donnerstag (6. Oktober) gegen 18 Uhr auf einen ...

Baumpflanzaktion: Schulen und Kitas im Kreis Altenkirchen erhalten Setzlinge

Wissen/Kreis Altenkirchen. Beim Ingenieurbüro Brendebach in Wissen ist Klimaschutz und Nachhaltigkeit nicht nur ein Lippenbekenntnis. ...

Löwenfest in Hachenburg: Am 15. und 16. Oktober in den Herbst starten

Hachenburg. Die Besucher können sich auf ein vielseitiges Angebot freuen und sich bereits jetzt schon für die kalte Jahreszeit ...

Feuerwehren des Landkreises Altenkirchen auf dem Weg nach Baden-Württemberg

Horhausen. Am Freitag (7. Oktober) trafen sich die Teileinheiten des Landkreises, die zur Bereitschaft für die vorgeplante ...

Sportfreunde Wallmenroth feiern 75-jähriges Jubiläum mit Festwochenende

Wallmenroth. Der erste offizielle Fassbieranstich wurde durch Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach, dem 1. Vorsitzenden ...

Westerwaldwetter: Gefahr von Bodenfrost am Wochenende

Region. Nach einigen kühlen und wechselhaften Wochen konnte sich in den letzten Tagen ruhiges und wärmeres Altweibersommerwetter ...

Weitere Artikel


LG Sieg Athlet Franz Josef Schmidt aus Wissen schreibt Leichtathletikgeschichte

Wissen/Erding. Auch in diesem Jahr ging Franz Josef Schmidt bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften an den Start. Akribisch ...

Seniorenleichtathlet Friedhelm Adorf krönt starke Saison mit drei DM-Titeln

Heupelzen. Wenn es noch eines i-Tüpfelchens bedurft hätte, wäre es in Erding dazu gekommen: Seniorenleichtathlet Friedhelm ...

Grüner als Grün: "Auf der Sieghöhe“ soll mit "Kalter Nahwärme“ versorgt werden

Wissen. Sich autark mit Energie zu versorgen ist Prämisse mehr denn je. Doch längst bevor die Energiekrise mit dem Krieg ...

DRK ruft zur Blutspende im Landkreis Altenkirchen auf

Kreis Altenkirchen. Nur mit dem Engagement der Spendenden kann kranken sowie verletzten Menschen geholfen werden, denn Blut ...

Schließung der Rathäuser der Verbandsgemeinde Betzdorf Gebhardshain

Betzdorf/Gebhardshain. Die Rathäuser in Betzdorf und Gebhardshain bleiben am Donnerstag dem 29. und Freitag dem 30. September, ...

Die 42. Veteranenfahrt startet am 1. Oktober in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Anmeldung und die anschließende Siegerehrung finden im Hotel statt. Wie der Veranstalter mitteilt liegen ...

Werbung