Werbung

Nachricht vom 22.09.2022    

Verkehrsunfall in Horhausen – Mann verwechselte Gas und Bremse

Von Klaus Köhnen

Am Donnerstag (22. September) wurden die freiwilligen Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen, gegen 11.50 Uhr alarmiert. Die Information der Leitstelle lautete Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Einsatzort war das betreute Wohnen in Horhausen.

Ein nicht alltäglicher Anblick bot sich den Einsatzkräften (Fotos: kkö)

Horhausen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich die Lage wie folgt dar: Der Fahrer eines Seat Altea war von einem erhöhten Parkplatz aus über den Rand der begrenzenden Mauer gefahren und hing nun in Schieflage auf einem VW Golf. Die Fahrertür konnte nicht geöffnet werden, da diese an dem Golf anlag. Der Fahrer konnte daher das Fahrzeug nicht selbständig verlassen. Die erste Maßnahme der Feuerwehr galt der Stabilisierung des Unfallfahrzeuges. Danach schafften die Feuerwehrleute einen Zugang durch die Beifahrertür.

Während der Rettungsmaßnahmen wurde das Fahrzeug mit der Seilwinde des Rüstwagens, der in Horhausen stationiert ist, gesichert. Die Seilwinde wurde vom Maschinisten auf Spannung gefahren, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern. Der Rüstwagen (RW) ist genau für solche Einsatzlagen konzipiert. Dieses Fahrzeug führt Geräte zur schweren technischen Unfallhilfe mit und verfügt über vielfältige Möglichkeiten zum Anschlagen und Sichern von absturzgefährdeten Objekten. Der RW wird im gesamten Gebiet der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld eingesetzt. Durch den Einsatz der Seilwinde konnte das Fahrzeug schnell gesichert werden.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die Befreiung des Fahrers konnte zügig durch die Feuerwehr vorgenommen werden. Der Betroffene war ansprechbar und wurde durchgehend durch anwesende Rettungskräfte betreut. Nachdem die Sicherungsmaßnahmen abgeschlossen waren, konnte der Fahrer über die Beifahrertür unverletzt gerettet werden. Weitere Kräfte stellten parallel den Brandschutz sicher und das Fahrzeug wurde auf auslaufende Betriebsmittel kontrolliert. Im Anschluss wurde das Fahrzeug durch die Seilwinde wieder auf den Parkplatz gezogen.

Die Feuerwehren waren unter der Einsatzleitung von Oliver Heck mit rund 35 Kräften vor Ort. Wie bei allen Einsätzen war die Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) im Gerätehaus Flammersfeld ebenfalls besetzt. Die Wehrleitung der VG war ebenso an der Einsatzstelle wie der Rettungsdienst, First-Responder und die Polizei. Zum Unfallhergang und zur Höhe des Sachschadens liegen keine Informationen vor. (kkö)


Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Stärkung für die Standorte: Über 3 Millionen Euro Krankenhausförderung für Westerwälder Kliniken

Westerwaldkreis. Hintergrund ist die erneute Änderung der Landesverordnung zur Festsetzung der Jahrespauschale und Kostengrenze ...

Kita St. Elisabeth Birken-Honigsessen: "Happy mit Konfetti“ am Rosenmontag

Birken-Honigsessen. In diesem Jahr kann endlich der traditionelle Rosenmontagsumzug der Kindertagesstätte St. Elisabeth (Kita) ...

Müll, Gestank, verärgerte Nachbarn: Veterinäramt holt mehr als 400 Ratten aus einem Haus in Wissen

Wissen. Die Kuriere hatten über die Aktion des Veterinäramtes rund um die Rattenhaltung in Wissen bereits berichtet. Offenbar ...

Zum Weltkrebstag: Lungenkrebsdiagnosen steigen - Tabakprävention besonders wichtig

Region. Warum Rauchen gerade in jungen Jahren schädlich ist und wieso bei der Prävention dringend Handlungsbedarf besteht, ...

Westerwaldwetter: Wechselhaftes Wochenende mit viel Wolken und wenig Sonne

Region. Das Wochenende startet ohne großen Unterschied zu den letzten Tagen. Bei einer geschlossenen Wolkendecke zeigt sich ...

Rattenhaltung in Wissen aufgelöst – Veterinäramt geht von Animal Hoarding aus

Altenkirchen/Wissen. Dabei wurden rund 400 Tiere gezählt, die mithilfe der Initiative "Notfallratten Rhein-Ruhr“ und mit ...

Weitere Artikel


Evangelische Kirchengemeinde Flammersfeld lädt zur Diskussionsrunde ein

Flammersfeld. An der Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen Mitte September haben 5000 Gäste und Delegierte aus ...

Hammer Feuerwehrruheständler erhalten Dank vom Verbandsbürgermeister

Hamm (Sieg). Die Altersgrenze für aktive Wehrleute liegt bei 63 Jahren. Nach 40 oder sogar 45 aktiven Jahren in der Feuerwehr ...

Abgesagt: Das Blockflötenkonzert in Flammersfeld findet nicht statt

Flammersfeld. Die Evangelische Kirchengemeinde Flammersfeld teilt mit, dass das für Sonntag, 2. Oktober, um 16 Uhr geplante ...

Drogenhändlerring im Westerwaldkreis zerschlagen

Region. Die Kriminalinspektion Montabaur hat am Dienstag (20. September) 16 Durchsuchungsbeschlüsse im Westerwaldkreis, Koblenz ...

F-Junioren starteten mit neuem Spielsystem in die Saison 2022/23

Guckheim. Auf gleich sechs Spielfeldern traten zeitversetzt insgesamt 70 Teams an. Kreisjugendleiter Sven Hering und auch ...

Fußballkreis Westerwald/Sieg bietet Lehrgang für Kindertrainer-Zertifikat an

Weyerbusch. Das neue Kindertrainer-Zertifikat umfasst 20 Lerneinheiten, zwei Präsenztage und drei Onlinephasen und wird mit ...

Werbung