Werbung

Pressemitteilung vom 24.09.2022    

Schiedsrichter Uwe Meyer vom Meisterschaft Spielbetrieb verabschiedet

Nach 44 Jahren geht Uwe Meyer in den Schiedsrichter-Ruhestand. In Niederfischbach, wo seine Tätigkeit als Schiedsrichter begann, beendete er seine Karriere mit dem letzten Anpfiff eines Spiels.

Uwe Meyer verabschiedete sich als Schiedsrichter. (SV Adler 09)

Niederfischbach. Uwe Meyer hatte seine Beendigung als Schiedsrichter (SR) im Meisterschaft Spielbetrieb mehrfach angekündigt. Und dort, wo er 1978/79 anfing, wollte er seine aktive SR-Tätigkeit im M-Spielbetrieb beenden. Hatte er doch im Spieljahr 1978/79 seine SR-Prüfung in Hachenburg abgelegt, so war sein Wunsch, dass sein ehemaliger SR-Lehrwart/Obmann Klaus-Jürgen Griese heute Sportbeauftragter der Verbandsgemeinde Kirchen-Sieg seinen Abschied in Niederfischbach vollziehen sollte. Zum M-Spiel der A-Klasse WW-Sieg zwischen den SV Adler 09 Niederfischbachbach und der SG Westerburg Reserve hatten stille Insider alles in die Wege geleitet und Griese war zum Abschied vor Ort erschienen.

Laut Pressemitteilung gab es vor Spielbeginn lobende Worte an Uwe Meyer sowie viel Dank für dessen aktive Zeit und dessen ehrenamtliches Engagement zum Wohle des Fußball-Sports. Als Dankespräsent überreichte Griese ein Geschichtsbuch aus Niederfischbach überreicht, zusätzlich die DFB Schiedsrichter-Anstecknadel zur Erinnerung an die gemeinsame Schiedsrichter-Zeit. Der heutige 61-jährige Uwe Meyer wohnt in Kroppach und ist Bundesliga Fan vom 1. FC Köln, er war als Schiedsrichter im Fußballverband Rheinland in der Bezirksliga und als SR-Assistent in der Verbandsliga Rheinland über viele Jahre aktiv. Insgesamt leitete er in den 44 Jahren mehr als 700 Spiele im Fußballkreis WW-Sieg sowie im Austausch der Fußballkreise des Verbandes.



Dankbare Worte richtete Uwe Meyer an den Fußballkreis WW-Sieg, an alle Kreisvorsitzenden (Kreisvorsitzender Marco Schütz) und ganz besondere Worte gingen an seinen Schiedsrichter-Vorstand und deren Obmann Detlef Schütz sowie an all seine SR-Kollegen. Für seinen Ex Lehrwart/Obmann hatte er sogar ein Geschenk in seiner Sporttasche mitgebracht.

"Dankeschön Klaus-Jürgen, du hast mir viele Wege aufgezeichnet, ob im Sport oder im privaten Bereich, dein Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen war immer ein wohltuendes und aufbauendes persönliches Geschenk. Das hat mir viel gegeben und ich konnte in den vielen Jahren der SR-Tätigkeit einiges davon mitnehmen und umsetzen", wird Uwe Meyer zitiert. Mit dem Meisterschaftsspiel Niederfischbach-Westerburg II. sei er sehr zufrieden, da er nicht eine gelbe Karte anwenden musste, beide Mannschaften hätten sich eine faire Partie geliefert. "Nun freue ich mich auf die Zeit mit meiner Familie und etwas mehr Freiraum für Privates. Sage nochmals danke schön an den Fußballverband Rheinland, Fußballkreis WW-Sieg und meinen Schiedsrichter-Kollegen." (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Sport


Jugend des BC Altenkirchen rief bei Turnier super Leistung ab

Altenkirchen. Am Samstag spielten Nils Schüler und Linus Faßbender in der Altersklasse U13. Es war das erste Turnier der ...

Sportschützen Grindel veranstalteten Schwarzpulver-Bärenschießen

Kirchen. Anlässlich des 70-jährigen Bestehens der Sportschützen Grindel fand zum ersten Mal das Bärenschießen mit Schwarzpulver ...

Wisserland muss sich gegen Tabellenführer Eisbachtal mit 1:4 geschlagen geben

Wissen. Nach dem Anstoß wurde der Ball auf Tom Zehler zurück gespielt, der mit einem langen Pass Marvin Heuser in halblinker ...

JSG Siegtal/Heller startet mit Talentförderprogramm

Wallmenroth. Mario Sahm, Jugendleiter in der JSG, stellte klar, dass man mit dem Programm besonders talentierte Spieler an ...

U16-Faustballer des VfL Kirchen nach Saisonauftakt auf Platz zwei

Kirchen/St. Goarshausen. Die U16-Mannschaft bestand aus: Silas Holz, Timo Bachmann, Esad Ramis Er, Niklas Schmidt, Can Stark, ...

SV Neptun Wissen will Vereinsmeister küren

Wissen. Mit knapp 200 Starts und 50 Teilnehmern war die Beteiligung an dem Schwimm-Event überaus rege, berichtet der Schwimmverein ...

Weitere Artikel


Wissener Seniorenzentrum feiert Sommerfest

Wissen. Lange hatten sich die Bewohner des Seniorenzentrums St. Josef in der Wissener Brückhöfe darauf gefreut. Endlich konnte ...

Am Betzdorfer Gymnasium erhalten neue Oberstufenschüler Starthilfe

Betzdorf. Um der neuen MSS 11 unter die Arme zu greifen, entstand aus der Schulgemeinschaft des Freiherr-vom-Stein-Gymnasiums ...

Neunkirchener Frauenensemble überzeugt Jury des Landeschorwettbewerbes NRW

Neunkirchen. In der Kategorie "G.1 – Populäre Chormusik, Jazz-, Pop, Gospel- und Barbershopchöre“ erzielte der Frauenchor ...

Verkehrsunfall in Betzdorf – zwei Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt

Betzdorf. Die Polizei schildert in einer Pressemitteilung den Vorgang wie folgt: Danach hat ein Verkehrsteilnehmer sich über ...

Anbau für Ganztagsschule und Kindertagesstätte Etzbach eingeweiht

Etzbach. Die Schule und die Kita hatten am Freitag (23. September) zur offiziellen Einweihung eingeladen. Seit geraumer Zeit ...

Herbstbasar im Pfarrheim in Birken-Honigsessen am 8. Oktober

Birken-Honigsessen. Zum großen Kinder-Herbstbasar lädt der Förderverein der Kita St. Elisabeth Birken-Honigsessen alle Interessierte ...

Werbung