Werbung

Nachricht vom 26.09.2022    

Jahresversammlung der freiwilligen Feuerwehr Horhausen – neuer Wehrführer ernannt

Von Klaus Köhnen

Nach einer langen Pause konnte die Jahresversammlung wieder in Präsenz stattfinden. Die Organisatoren waren, wegen der großen Zahl der Anmeldungen, in den Kristallsaal des Bürgerhauses in Güllesheim ausgewichen. Die Versammlung ist gleichzeitig die Sitzung des Fördervereins.

Eine Ära in der Feuerwehr Horhausen geht zu Ende – Thomas Meffert (li.) wird vom Amt entbunden. (Fotos: kkö)

Güllesheim. Der Vorsitzende des Fördervereins und Wehrführer Thomas Meffert konnte zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Vonseiten der Feuerwehr waren die stellvertretenden Wehrleiter Raphael Jonas und Michael Imhäuser erschienen. Aus der Verwaltung der Verbandsgemeinde war der Bürgermeister Fred Jüngerich anwesend. Zahlreiche Ortsbürgermeister, darunter natürlich auch Thomas Schmidt Ortsbürgermeister in Horhausen, aus dem Ausrücke-Bereich waren ebenfalls zu dieser besonderen Versammlung gekommen.

Zunächst wurde die Tagesordnung des Fördervereins abgehandelt. Hier war, neben dem Kassenbericht, die Wahl des neuen Vorstandes Thema. Der neue Vorsitzende ist Thomas Schäfer. Sein Vertreter wurde Michael Sasse. Thomas Schäfer übernimmt nicht nur dieses Amt von Thomas Meffert.

Der Bericht des Wehrführers, in diesem Jahr für mehrere Jahre, war, auch durch die Ereignisse an der Ahr, gespickt mit zahlreichen Informationen. Meffert ging auch auf die Fusion der Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld ein. Hier konnte er feststellen, dass die Zusammenarbeit der neun Einheiten immer besser geworden ist und weiter daran gearbeitet würde. Im Jahre 2019 wurden vom Löschzug 30 Einsätze abgearbeitet. In den Jahren 2020 und 2021 waren es bereits jeweils 51. In dieser Zahl sind für 2021 die Einsätze an der Ahr nicht enthalten. Von der freiwilligen Feuerwehr Horhausen waren auch immer wieder Kräfte im Kreiskontingent vertreten.

Verbandsgemeindebürgermeister betonte die Wichtigkeit des Ehrenamtes

In seiner Rede ging Fred Jüngerich, der zuvor als Wahlleiter für den Förderverein fungiert hatte, darauf ein, dass die Feuerwehrleute ein besonderes Ehrenamt ausüben. „Ich will damit andere Ehrenämter nicht klein reden. Es ist aber eine besondere Verantwortung die ihr alle ehrenamtlich tragt. In euren Händen liegen Menschenleben oder hohe Sachwerte, die es schützen und zu retten gilt. Viele von euch opfern viel Freizeit für die Aus- und Weiterbildung, die ja neben dem eigentlichen Feuerwehrdienst geleistet wird“, so Jüngerich. Er dankte dem scheidenden Wehrführer Thomas Meffert und verwies darauf, dass Meffert insgesamt 17 Jahre Führungsverantwortung getragen habe. Davon war er fünf Jahre stellvertretender Wehrführer und zwölf Jahre als „Chef“ des Löschzuges tätig. Eine Ära geht heute zu Ende, so Jüngerich.



Raphael Jonas ging auf die Veränderungen ein, die bereits vorgenommen wurden. Es werden, so Jonas weiter, weitere werden folgen. Hierzu zählen Veränderungen bei der Einsatzkleidung und auch die „Spezialisierung“ der Einheiten. So werden die Löschzüge Altenkirchen und Horhausen den Bereich größere Technische Hilfeleistungen abdecken. Weiter sind Seminare zu verschiedenen Themen vor Ort geplant. Auch er bedankte sich bei Thomas Meffert für die lange vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Beförderungen, Verpflichtungen und Ernennungen
Danach ging es dann an die Verpflichtungen und Beförderungen. Feuerwehrmann wurden Jan Grüterich, Tobias Richter, Lehnart Schug Peer Sommer. Sophia Schug wurde Feuerwehrfrau. Ebenso konnte Andrea Richter und als Feuerwehrfrau verpflichtet werden.Melina Luchs ist nun Oberfeuerwehrfrau und Paul Meffert, Martin Schmuck und Sven Süßenberger wurden zum Löschmeister befördert. Bei den Entpflichtungen wurde es dann emotional. Zunächst wurde Elmar Hesse mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet dann in die Alters- und Ehrenabteilung versetzt. Thomas Meffert wurde auf eigenen Wunsch als Wehrführer entpflichtet und aus dem Ehrenbeamtenverhältnis entlassen. Dies war ein sehr emotionaler Moment. Thomas Schäfer, sein Nachfolger im Amt, wurde zum Zugführer befördert. Nach der Verabschiedung von Thomas Meffert gab es stehende Ovationen, die den scheidenden Wehrführer sehr berührten. Zum Abschluss gab es für Elmar Hesse und Thomas Meffert noch ein besonderes Geschenk. Beide erhielten Feuerschalen mit dem Emblem der Feuerwehr und dem Schriftzug des Löschzuges. Nach dem offiziellen Teil feierten die Feuerwehrleute noch im Kristallsaal. (kkö)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Mehr dazu:   Blaulicht  
Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


In Daaden überzeugten Ju-Jutsu Sportler ihren Landesverband

Daaden. Darunter waren fünf Angehörige des Judo- und Ju-Jutsu-Vereins Daaden sowie eine Sportlerin des Budo-Sport Herdorf. ...

Gewinne der Niederfischbacher Weihnachtsmarkt-Verlosung können abgeholt werden

Niederfischbach. Zum Budenzauber in Niederfischbach zählte auch eine Weihnachtsmarkt-Verlosung. Die Preise können nun in ...

DJK Wissen-Selbach bietet neue Kurse an

Wissen. Der Kurs Rücken-Fit findet ab 10. Januar dienstags von 16.45 bis 17.45 Uhr unter der Leitung von Anne Linke-Schwan ...

Rund 400.000 Euro für die Erneuerung des Radwegs und des Tunnels in Peterslahr

Peterslahr / Mainz. Die Ministerin kündigte an, dass der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in den nächsten Tagen den förmlichen ...

Bürgermeister der VG Wissen äußern Unmut über geplanten Finanzausgleich

VG Wissen. Hohe Energiepreise und Lebensmittelkosten zwingen zu Einschnitten. "Umso verständlicher ist es, dass das Land ...

Bätzing-Lichtenthäler trifft in "Virtueller Mittagspause" die EUTB Altenkirchen

Altenkirchen. Der EUTB, ergänzende unabhängige Teilhabeberatung, kommt dabei eine ganz besondere Bedeutung zu. Die EUTB hat ...

Weitere Artikel


Forum Siegen widmet sich der Kunst in der Gesellschaft

Siegen. Was wird gesellschaftlich unter Kunst verstanden, als solche anerkannt und welche Rolle nehmen Künstler und Kulturprodukte ...

Westerwald-Verein Buchfinkenland lädt Groß und Klein ein

Horbach/Region. Nach einem wunderschönen Herbstwochenende mit 40 Vereinsmitgliedern im Harz starten die Teilnehmer am Freitag, ...

Tennisspieler der SG Westerwald richten Schleifchenturnier aus

Gebhardshain. Im Kalender der Tennisabteilung der Sportgemeinschaft (SG) Westerwald darf nach Abschluss der Medenrunde das ...

Musikalisches Weinfest "Vino e Musica" in Ruppach-Goldhausen

Ruppach-Goldhausen. Gemeinsam mit den drei Gastchören, dem Frauenchor Heiligenroth, den Männersängern aus Wasenbach-Schönborn ...

Neuer Lauftreff ab Oktober in Gebhardshain

Gebhardshain. Die Sportgemeinschaft (SG) Westerwald bietet in Zusammenarbeit mit Lauftrainerin und Therapeutin Melanie Cassens-Braune ...

Delegierte der Jugendfeuerwehr Rheinland-Pfalz trafen sich in Horhausen

Horhausen. Am Freitag hatten Paul Meffert und seine Mitstreiter den Saal im Kaplan-Dasbach-Haus (KDH) bis in die Abendstunden ...

Werbung