Werbung

Pressemitteilung vom 26.09.2022    

Erstes Ehrenamtsfest des Kreisjugendrings Altenkirchen war ein Erfolg

Auf Einladung des Kreisjugendring Altenkirchen kamen Aktive in der Kinder- und Jugendarbeit der unterschiedlichen Jugendverbände zum Ehrenamtsfest an der Grillhütte in Astert zusammen. Ziel war es, sich untereinander kennenzulernen und zu vernetzen – denn dafür ist der Kreisjugendring unter anderem da.

Mit einem Fest wurde den engagierten Jugendlichen gedankt. (Foto: Kreisjugendring)

Altenkirchen. Viele, in der Regel sehr engagierte Ehrenamtliche, setzen sich für die Kinder und Jugendlichen in den Verbänden ein, fördern sie, haben ein offenes Ohr, geben ihnen einen Raum sich zu entwickeln und leben Partizipation und demokratische Vielfalt. So war es dem Vorstand des Kreisjugendring wichtig, einfach einmal Dankeschön zu sagen, da viele dieser Tätigkeiten oft unentgeltlich geleistet werden. Bei der Durchführung des Ehrenamtsfestes wurde der Kreisjugendring finanziell von der Sparkasse Westerwald-Sieg und dem Land Rheinland-Pfalz durch das Programm "Neustart für Vereine nach der Corona-Pandemie“ unterstützt. Um Vernetzung auch unter zu Beginn Fremden zu ermöglichen, wurden den Tag über verschiedene Spiele gespielt, die auch in der Kinder- und Jugendarbeit angewendet werden können.

Dabei stellten die Teilnehmenden ihre Bereiche der Jugendarbeit vor und stellten dabei fest, dass Ehrenamt ganz bunt und vielfältig sein kann. Dies kann aber auch zu Situationen führen, in denen sich die jungen Ehrenamtlichen unsicher fühlen. Paula Seifert und Michael Utsch, Vorsitzende des Kreisjugendrings, ermutigten die Teilnehmenden, sich mit Anliegen und Bedürfnissen an den Kreisjugendring zu wenden. Neben einem Austausch der Jugendleiter konnte der Kreisjugendring durch die finanzielle Förderung ein großes Buffet und leckere Getränke anbieten. Den Ehren- und Hauptamtlichen konnte so in großem Rahmen für ihr Engagement gedankt werden. Im nächsten Jahr soll wieder ein Ehrenamtsfest stattfinden, kündigt der Kreisjugendring an. Er hofft auf rege Teilnahme und einen weiterhin fruchtbaren Austausch zwischen den Vertretern der Jugendverbände.



Der nächste öffentliche Termin des Kreisjugendrings ist der Stammtisch der Verbände am Freitag, 14. Oktober, ab 19 Uhr. Alle Ehren- und Hauptamtlichen sind eingeladen, nach einer formlosen Anmeldung an info@kjr-ak.de dabei zu sein und von ihrer Kinder- und Jugendarbeit zu berichten. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Müllgebühren klettern: Musterhaushalt zahlt 25,93 Euro mehr im nächsten Jahr

Altenkirchen. Ein Preisschock ist es wie beispielsweise bei Strom und Gas nicht, aber das Plus ist teils doch schon relativ ...

In Daaden überzeugten Ju-Jutsu Sportler ihren Landesverband

Daaden. Darunter waren fünf Angehörige des Judo- und Ju-Jutsu-Vereins Daaden sowie eine Sportlerin des Budo-Sport Herdorf. ...

Gewinne der Niederfischbacher Weihnachtsmarkt-Verlosung können abgeholt werden

Niederfischbach. Zum Budenzauber in Niederfischbach zählte auch eine Weihnachtsmarkt-Verlosung. Die Preise können nun in ...

DJK Wissen-Selbach bietet neue Kurse an

Wissen. Der Kurs Rücken-Fit findet ab 10. Januar dienstags von 16.45 bis 17.45 Uhr unter der Leitung von Anne Linke-Schwan ...

Rund 400.000 Euro für die Erneuerung des Radwegs und des Tunnels in Peterslahr

Peterslahr / Mainz. Die Ministerin kündigte an, dass der Landesbetrieb Mobilität (LBM) in den nächsten Tagen den förmlichen ...

Bürgermeister der VG Wissen äußern Unmut über geplanten Finanzausgleich

VG Wissen. Hohe Energiepreise und Lebensmittelkosten zwingen zu Einschnitten. "Umso verständlicher ist es, dass das Land ...

Weitere Artikel


Volkslieder-Konzert in der Kreisverwaltung Altenkirchen

Altenkirchen. Auf die Zuhörer des Konzertes warten traditionelle Klänge, gepaart mit einer zeitlosen Darstellung des Liedguts. ...

Schulabgänger der Westerwaldschule Gebhardshain spenden für Ukraine-Hilfe

Gebhardshain/Betzdorf. Die ehemaligen Schüler der Westerwaldschule übergaben der Caritas Betzdorf 450 Euro. Aileen Fischer, ...

kfd Altenkirchen wählt neues Team

Altenkirchen. Wie die kfd Altenkirchen berichtet, war die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung im Pfarrsaal St. Jakobus ...

Festumzug war Höhepunkt des Friesenhagener Erntedankfestes

Friesenhagen. Drei Tage lang feierten die Friesenhagener gemeinsam mit Gästen aus Nah und Fern das schon legendäre Erntedankfest. ...

Tennisspieler der SG Westerwald richten Schleifchenturnier aus

Gebhardshain. Im Kalender der Tennisabteilung der Sportgemeinschaft (SG) Westerwald darf nach Abschluss der Medenrunde das ...

Westerwald-Verein Buchfinkenland lädt Groß und Klein ein

Horbach/Region. Nach einem wunderschönen Herbstwochenende mit 40 Vereinsmitgliedern im Harz starten die Teilnehmer am Freitag, ...

Werbung