Werbung

Nachricht vom 29.09.2022    

Gleich zwei neue Geschäfte gehen in der Wissener Rathausstraße an den Start

Von Katharina Behner

"Better together“ ist das Motto der von Ann-Christin Rüdiger und Vivian Yilmaz. Am 1. Oktober eröffnen sie ihre Geschäfte in der Wissener Rathausstraße 44 – direkt nebeneinander. Das freut nicht nur Citymanager Uli Noß, der gegen Leerstände ankämpft, sondern auch die Aktionsgemeinschaft "Treffpunkt Wissen“, die um neue Mitglieder reicher wird.

Freuen sich auf die Eröffnung von "Trendfleurs“ und "Die Lashbar“. Von links: Stella Orecchioni-Saado, Ann-Christin Rüdiger, Vivian Yilmaz und Uli Noß. (Foto: KathaBe)

Wissen. Richtig froh ist Citymanager Uli Noß, dass die beiden leerstehenden Geschäfte in der Wissener Rathausstraße 44 ab Samstag, 1. Oktober, wieder mit Leben gefüllt werden. Hier eröffnen die beiden besten Freundinnen Ann-Christin Rüdiger und Vivian Yilmaz ihre Geschäfte "Trendfleurs“ und "Die Lashbar“ – getreu dem Motto "Better together“ (besser zusammen). Gefeiert wird dies am Eröffnungstag in der Zeit von 10 bis 16.30 Uhr mit einem für Jung und Alt gespicktem bunten Programm und Rabatten für die Kundschaft. Die Vorbereitungen laufen quasi auf Hochtouren.

Worauf sich Wissens Kunden zukünftig freuen können sind neben Hochzeits- und Eventfloristik, trockenen und frischen Blumen auch jede Menge schöne Dekoartikel im "Trendfleurs“ von Ann-Christin Rüdiger. Dekorations-Artikel werden teils für Events zum Verleih angeboten. Zudem fertigt die Geschäftsinhaberin individuelle und personalisierte Dekoartikel. Nebenan bei Vivian Yilmaz im "Die Lashbar“ geht es um Beauty, Kosmetik und das eigene Wohlbefinden. Yilmaz, die sich gleich Stella Orecchioni-Saado als Geschäftspartnerin mit "So Beautyful“ ins Boot holt, bietet neben Wimpernstyling, Permanent-MakeUp auch Zahnbleaching und kosmetischer Fußpflege viele weitere Beautyanwendungen an.

Citymanager kämpft im Leerstandsmanagement – Treffpunkt begeistert
Über das neue Angebot ist nicht nur Citymanager Uli Noß froh. Auch Thomas Kölschbach, der erste Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft "Treffpunkt Wissen“, ist begeistert über die anstehende Neueröffnung. Zudem freut sich Kölschbach über jedes neue Mitglied in der Aktionsgemeinschaft, die sich redlich ins Zeug legt, die Innenstadt durch wechselnde Aktionen mit mehr Leben zu füllen. So steht als nächstes der Martinsmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag und Marktständen am 6. November auf dem Plan.



Leerstände ist eines der vielen Themen von Uli Noß. Wenn er auch oft Anfragen für Büros habe, brauche es für eine attraktive Innenstadt doch den klassischen Einzelhandel. Aktuell wartet der Citymanager auf die Rückmeldung eines gestellten Förderantrages, um "hartnäckigen Leerstand“ entgegen zutreten. Dabei unterstützt das Land die Städte, indem es Ladenlokale anmietet, die dann statt der regulären zu günstigeren Konditionen entweder weiter vermietet oder aber zu Eigenzwecken der Stadt genutzt werden können. So könnte etwa ein Ladenlokal auch quasi zum "bespielen“ genutzt werden, um mehr Traffic in die Stadt zu bringen. Etwa mit wechselnden Kunst- und Kulturausstellungen.

Für Neugründer sei das eine optimale Chance, erklärt Noß. Schließlich machten allein günstige Mietkonditionen einen deutlichen Unterschied, ob jemand den Schritt hin zu einem eigenen Geschäft wage. Für insgesamt drei Ladenlokale hat Noß den Förderantrag gestellt und hofft auf einen positiven Bescheid bis voraussichtlich Ende Oktober. (KathaBe)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Babys nachts richtig anziehen: Darauf kommt es an

Wissen. Babys nachts anziehen, kann herausfordernd sein. Es gibt viele Tipps, die zum Thema „Baby nachts richtig anziehen“ ...

Steuerberater-Sprechtag für Existenzgründer der IHK Altenkirchen

Altenkirchen. Teilnehmen können Existenzgründer und Unternehmer, die sich kürzlich selbstständig gemacht haben. Die Jungunternehmer ...

Ehrungen beim Empfang des Handwerks Rhein-Westerwald in Neuwied

Neuwied. Die Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald hatte am Samstag, dem 19. November zum Empfang des Handwerks in das Heimathaus ...

Naturgenuss-Veranstaltungsreihe "Advent auf den Höfen" ist gestartet

Sankt Katharinen-Hargarten. Dorothea Schmitz und ihr Mann führen den Betrieb in der nun schon fünften Generation. Schottische ...

Unternehmen tauschten sich beim Zukunftsforum im Kreis Altenkirchen aus

Altenkirchen. Der Fachkräftemangel stellt mittlerweile fast alle Unternehmen in der Region vor große Herausforderungen. Wenn ...

„Advent auf den Höfen“: Stimmungsvoller Land-Advent bei Naturgenuss-Erzeugern

Region. Das Rezept für regionale Geschmackserlebnisse ist so einfach wie überzeugend: Man nehme Erzeuger und Köche mit Leidenschaft ...

Weitere Artikel


Handwerkskammer Koblenz ehrte verdiente Altmeister aus dem Westerwald

Koblenz. Doch in diesem Jahr war Gott sei Dank wieder alles beim Alten und so konnte die HwK die Altmeister aus allen Handwerksbereichen ...

Güllesheim: Weitere Aufträge für 16. Kita vergeben – Stadion erhält LED-Flutlicht

Altenkirchen. Der Spatenstich erfolgte vor beinahe auf den Tag genau vor acht Monaten (28. Januar), inzwischen ist der Bau ...

Ulrich Merzhäuser mit Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet

Kirchen. „Mit Uli Merzhäuser hat es genau den Richtigen getroffen“, freute sich Bürgermeister Andreas Hundhausen bei der ...

In Betzdorf gab es starke Verkehrsbeeinträchtigungen durch Verkehrsunfälle

Betzdorf. In den heutigen Morgenstunden (29. September) war ein 57-jähriger Autofahrer auf der B 62 in Richtung Kirchen unterwegs. ...

Senioren aus der VG Kirchen besuchten Burg Altena

Kirchen. Nach einer entspannten Fahrt im komfortablen Reisebus konnte die 900 Jahre alte Burg als eine der schönsten Höhenburgen ...

MVZ Wellersberg Siegen übernimmt Praxis für Kinder- und Jugendmedizin

Siegen. Wie viele seiner Kollegen war auch Peter Paul Rude zum Ende seiner Selbstständigkeit auf der Suche nach einem Nachfolger ...

Werbung