Werbung

Nachricht vom 01.10.2022    

Claus Behner aus Wissen mit Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet

Von Katharina Behner

Spricht man von Claus Behner aus Wissen, kann man wahrlich von einem Urgestein der heimischen Kommunalpolitik sprechen. Für seine großen ehrenamtliche Verdienste wurde ihm jetzt die "Freiherr-vom-Stein-Plakette“ in Ochtendung von Innenminister Roger Lewentz verliehen.

Claus Behner wurde mit der Freiherr-vom-Stein-Plakette ausgezeichnet. , als eine der höchsten Auszeichnungen. Von links: Kreisbeigeordneter Tobias Gerhardus, Berno Neuhoff, Claus und Ursula Behner (Foto: Kreisverwaltung)

Wissen/Region. Alle drei Jahre wird die Freiherr-vom-Stein-Plakette, als eine der höchsten Auszeichnungen in der Kommunalpolitik an Bürger für ihre ehrenamtliche Verdienste um ihre Heimat durch den Innenminister von Rheinland-Pfalz verliehen. Nun gehört Claus Behner aus Wissen zu diesen Persönlichkeiten. Im Kreis weiterer engagierter Bürgern wurde ihm die Plakette für sein herausragendes Engagement von Roger Lewentz in Ochtendung (Kreis Mayen-Koblenz) verliehen. Lewentz hob zu diesem Anlass würdigend hervor, dass die Kommunalpolitik die Kernzelle "unseres“ staatlichen Handelns und "unserer“ Demokratie sei. Die Träger der Freiherr-vom-Stein-Plakette stünden mit Name und Gesicht für die Demokratie ein. Claus Behner engagiert sich seit fast 38 Jahren kommunalpolitisch für seine Heimatstadt Wissen, die Verbandsgemeinde Wissen und im Landkreis Altenkirchen. Seit 1984 bis heute ist der Christdemokrat Mitglied des Stadtrates.

Seit 1999 bekleidet er das Ehrenamt des Ersten Beigeordneten der Stadt Wissen und vertritt dabei regelmäßig den Stadtbürgermeister. Ebenfalls seit 1984 ist Behner mit kurzer Unterbrechung bis heute Mitglied des Verbandsgemeinderates. Doch damit nicht genug des ehrenamtlichen Engagements, denn seit 2004 ist er zudem Mitglied des Kreistages Altenkirchen. Neben der Politik ist der 62-jährige Behner Aktives Mitglied in der Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen. Dort war er langjähriger Vorsitzender und hat seit 2015 en Ehrenvorsitz inne. Seit 2003 ist Behner Landesstabführer der Feuerwehrmusik Rheinland-Pfalz und mittlerweile stellvertretender Bundesstabführer.



Sein Engagement macht sich auch in den bisherigen vielzähligen Auszeichnungen und Ehrungen bemerkbar. So erhielt er etwa 2015 das Deutsche Ehrenkreuz in Gold und die Goldene Ehrenspange des Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes RP. Neben weiteren Auszeichnungen folgte 2019 die Ehrenurkunde des Gemeinde- und Städtebundes RP für 35 Jahre ehrenamtliche kommunalpolitische Arbeit.

Bürgermeister Berno Neuhoff, der Behner zur Verleihung begleitet hatte, hebt hervor: "Claus Behner ist ein Typ Kommunalpolitiker, wie es ihn nur selten gibt.“ Die Freiherr-vom-Stein-Plakette zeichne seine ehrenamtliche kommunalpolitische Leistung in fast 40 Jahren und damit in unzähligen Stunden für seine Heimatstadt Wissen aus. "Claus Behner ist menschlich, engagiert und eckt auch mal an. Das zeichnet ihn aus. Das alles geht nur, weil seine Ehefrau Ursula und Familie dahinter stehen. Daher gebührt ihm und seiner gesamten Familie mein Dank“. (KathaBe)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


CDU-Vorstand besucht plan-finder in Birnbach

Altenkirchen/Birnbach. Wie der CDU-Vorstand berichtet, entwickelt und produziert plan-finder am Standort in Birnbach auf ...

Heusinger: Wichtige Investitionen im Landkreis Altenkirchen möglich

Kreis Altenkirchen. Die Förderung soll unbürokratisch anhand eines Förderkatalogs für Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Klimaanpassung ...

CDU-Fraktion im Kreistag Altenkirchen: Gemeinden müssen Gürtel enger schnallen

Kreis Altenkirchen. "Das Fazit der SPD kann nur parteipolitisch motiviert sein, um die SPD-Landesregierung in ein gutes Licht ...

Kommunale Klimaschutznetzwerke lohnen sich langfristig

Region. Auch langfristig lohnt sich die Mitarbeit in Klimaschutz-Netzwerken, da zukünftig immer mehr klimarelevante Maßnahmen ...

Neuwahlen beim Ortsparteitag der FDP Betzdorf Gebhardshain

Betzdorf. Als gleichberechtigte Stellvertreter wurden Jennifer Gottfried (Betzdorf) und Jannik Blähser (Gebhardshain) gewählt. ...

FDP-Fraktion im Stadtrat Betzdorf stellt Anfrage zum Notfallplan

Betzdorf. "Aufgrund der aktuellen Probleme bei der Versorgungssicherheit mit Strom stellt sich uns die Frage, ob die Stadt ...

Weitere Artikel


VG-Wehr Daaden-Herdorf: "Die vergangenen drei Jahre haben uns sehr viel abverlangt"

Daaden. "Man kann nicht jeden Tag etwas Großes tun, aber etwas Gutes“: Das sei das Motto der diesjährigen Dienstveranstaltung ...

420.000-Euro-Investition: Stadt Kirchen übergibt neue Unterkunft an DLRG-Ortsgruppe

Wehbach. "Wir haben lange nach einem Standort gesucht, und wir haben lange gebaut“, sagte der Kirchener Bürgermeister Andreas ...

20. Westerwälder Drachenflugfest startete trotz schwierigen Bedingungen in Horhausen

Horhausen. Die Mitglieder des „Drachenclub Dreamcatcher“ aus Kleinmaischeid unterstützen die Ortsgemeinde Horhausen und ...

Nach Schüssen in Breitscheid: Verdächtiger wurde tot aufgefunden

Breitscheid (Kreis Neuwied). Die fraglichen Schüsse fielen in Breitscheid am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr, die Kuriere ...

Verkehrsunfall in Oberlahr forderte einen Verletzten – Feuerwehr streute Öl ab

Oberlahr. Die Leitstelle Montabaur alarmierte die freiwillige Feuerwehr Oberlahr mit dem Stichwort Verkehrsunfall. In dem ...

Ortsgemeinde Katzwinkel nimmt Sportplatz in den Fokus

Katzwinkel. Das es für eine unter Haushaltskonsolidierung stehende Ortsgemeinde nicht ganz uninteressant ist, ihre eigenen ...

Werbung