Werbung

Pressemitteilung vom 07.10.2022    

Baumpflanzaktion: Schulen und Kitas im Kreis Altenkirchen erhalten Setzlinge

Gemeinsam über alle Altersgrenzen hinweg etwas für die Natur und Umwelt im Landkreis Altenkirchen bewirken – dieser Gedanke steckt hinter der Baumpflanzaktion der Brendebach Ingenieure aus Wissen. In Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Kreis Altenkirchen hat das Unternehmen Setzlinge einer Edelkastanie und Samen von Mammutbäumen an alle interessierten Schulen und Kindergärten des Kreises Altenkirchen übergeben. Die Übergabe der Bäumchen und Setzlinge fand am heutigen Freitag (7. Oktober) in der Kita Rott statt.

In der Kita in Rott wurden die Setzlinge und Samen feierlich übergeben.(Foto: Brendebach Ingenieure)

Wissen/Kreis Altenkirchen. Beim Ingenieurbüro Brendebach in Wissen ist Klimaschutz und Nachhaltigkeit nicht nur ein Lippenbekenntnis. Das Unternehmen lässt Taten sprechen und schenkt allen interessierten Schulen und Kindergärten im Kreisgebiet Setzlinge und Samen klimaresistenter Pflanzen. "Wir alle wissen nur zu gut, wie es um unseren Wald bestellt ist. Stürme, Dürre und der Borkenkäfer haben zu massiven Schäden geführt und allein im Kreis Altenkirchen sind in den letzten vier Jahren rund 4,0 Millionen Bäume gestorben", berichtet das Ingenieurbüro. Genau hier setze die Aktion des Unternehmens an. Gemeinsam mit dem Landrat Dr. Peter Enders wurde in einer kleinen Feierstunde in der Kita Schatzkiste in Rott jeder an der Aktion teilnehmenden Einrichtung jeweils ein Setzling einer Edelkastanie und drei Samen von Mammutbäumen übergeben.

Beide seien "Pflanzen der Zukunft“, die gut mit dem Klimawandel zurechtkämen und somit beste Chancen hätten, auch in 100 Jahren noch an der Einpflanzstelle zu stehen. "Wir wollen gemeinsam und generationenübergreifend etwas für die Natur und die Umwelt tun“, sagte Jürgen Schmidt, einer der Geschäftsführer. "Und ganz genau dafür brauchen wir Nachwuchs, unsere Kinder im Landkreis, damit diese - im wahrsten Sinne des Wortes - auch in Zukunft Wurzeln schlagen können.“ Die Kinder sollen sich der Pflänzchen annehmen, lernen, sie zu aufzuziehen und durch diese Pflege einen aktiven Beitrag für die Umwelt leisten. "Sie sollen mit den Bäumchen wachsen und – wenn sie im Kreis zu Hause bleiben – Nachhaltigkeit sehen können“.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Im Anschluss an die Grußworte erhielt jedes der kleinen Schatzkistenkinder noch eine Brezel, die das Team der Wirtschaftsförderung des Kreises Altenkirch organisiert hatte. Jürgen Schmidt bedankte sich beim Team der Wirtschaftsförderung, Leiterin der Kita und Landrat Peter Enders für die gemeinsame Aktion und wünschte allen Beteiligten viel Freude beim Aufziehen der Pflanzen. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Steinbuschanlage in Wissen soll Babyschaukel bekommen

Wissen. Vorausgegangen war ein Schreiben aus dem August einer Familie auf Errichtung einer Babyschaukel im Mehrgenerationenpark ...

Kirchen: Zwei Fahrzeuge kollidieren auf der K101, eine Fahrerin leicht verletzt

Kirchen. Wie die Polizei Betzdorf berichtet, passierte der Unfall gegen 7 Uhr am Morgen, als eine 26-jährige Fahrerin in ...

Über zwei Millionen Kindergeldfälle wechseln zur Familienkasse der Agentur für Arbeit (BA)

Region. Mit dem "Gesetz zur Beendigung der Sonderzuständigkeit der Familienkassen des öffentlichen Dienstes" leitete die ...

Nikolaus besuchte die Selbacher

Selbach. Um die Wartezeit zu verkürzen, sangen die jungen und erwachsenen Selbacher Adventslieder und auch die Geschichte
des ...

Kiara Haschke ist die beste Vorleserin der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. Mit Engagement und Lesefreude zogen die Schüler der Klassen 6a-d ihre Zuhörer in den Bann und weckten Interesse ...

Wissen soll zum Schnelllade-Standort für Elektrofahrzeuge werden

Wissen. Im Rahmen des Bundes-Konzeptes „Deutschlandnetz - 1.000 Schnellladestandorte“ stellt sich Wissen als wichtiger Knotenpunkt ...

Weitere Artikel


Polizeibeamte retten verletzten Greifvogel

Willroth. Bei ihrer Streifenfahrt auf der L 270 wurden zwei Polizeibeamte am Donnerstag (6. Oktober) gegen 18 Uhr auf einen ...

Schlaufüchse der Kita Löwenzahn besuchen Feuerwehr und DRK Katzwinkel

Katzwinkel. Pünktlich wie die Feuer trafen sich die ingesamt 14 Vorschulkinder der Kita Löwenzahn Katzwinkel und der angeschlossenen ...

Landesweite Licht-Test-Aktion 2022: "Gut sehen! Sicher fahren!"

Region. Autos, die im Oktober beim kostenlosen Licht-Test in den Kfz-Betrieben überprüft werden, sind auf der sicheren Seite. ...

Löwenfest in Hachenburg: Am 15. und 16. Oktober in den Herbst starten

Hachenburg. Die Besucher können sich auf ein vielseitiges Angebot freuen und sich bereits jetzt schon für die kalte Jahreszeit ...

Feuerwehren des Landkreises Altenkirchen auf dem Weg nach Baden-Württemberg

Horhausen. Am Freitag (7. Oktober) trafen sich die Teileinheiten des Landkreises, die zur Bereitschaft für die vorgeplante ...

Sportfreunde Wallmenroth feiern 75-jähriges Jubiläum mit Festwochenende

Wallmenroth. Der erste offizielle Fassbieranstich wurde durch Ortsbürgermeister Michael Wäschenbach, dem 1. Vorsitzenden ...

Werbung