Werbung

Pressemitteilung vom 07.10.2022    

Schlaufüchse der Kita Löwenzahn besuchen Feuerwehr und DRK Katzwinkel

Von Katharina Behner

Vorschulkinder der Kita Löwenzahn Katzwinkel und die dazugehörige Waldgruppe Wisserland haben eine gemeinsame Aktion durchgeführt. Auf dem Programm stand der Besuch der Freiwilligen Feuerwehr, Löschzug 3 und des DRK in Katzwinkel. Eine Fahrt im Feuerwehrauto durfte nicht fehlen und Rollenspiele machten den Tag perfekt.

Die "Schlaufüchse“, Vorschulkinder der Kita Löwenzahn Katzwinkel und der dazugehörigen Waldgruppe Wisserland, besuchten die Feuerwehr und das DRK. (Foto: Kita)

Katzwinkel. Pünktlich wie die Feuer trafen sich die ingesamt 14 Vorschulkinder der Kita Löwenzahn Katzwinkel und der angeschlossenen Waldgruppe Wisserland und machten sich gemeinsam mit ihren Erzieherinnen, Judith Schmidt und Melanie Schütz, auf den Weg zum Feuerwehrhaus in Katzwinkel. Voller Neugierde waren die 14 Schlaufüchse schon ganz gespannt, was sie an diesem Tag wohl erwartet. Wehrführer und Oberbrandmeister Thorsten Neuhaus und Benjamin Knott, Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Löschzug 3, sowie Judith Knott vom DRK begrüßten die Kinder herzlich. Schon die erste gestellt Frage nach der Notrufnummer der Feuerwehr, konnten die Kinder lautstarke mit "112“ beantworten und durften im Anschluss einen simulierten Notruf über Funk absetzen.

Gespannt wurde gelauscht, als die beiden erfahrenen Feuerwehrmänner den Unterschied zwischen einem "guten“ und einem "schlechten“ Feuer erklärten. Das Thema Rauchentwicklung und das entsprechende Verhalten bei einem Hausbrand ließ die Kinder mucksmäuschenstill zuhören. Zudem bekamen sie die Feuerwehr-Einsatzausrüstung gezeigt und erklärt. Dabei wurden Fragen der Kinder jederzeit gerne beantwortet. Spannend wurde es, als mit dem Streichholz eine Kerze angezündet werden durfte und brennende Wunderkerzen ordnungsgemäß in einem Eimer Wasser gelöscht werden mussten.



Traditionell endete der Vormittag mit einer Fahrt im Feuerwehrauto
Judith Knott vom DRK zeigte wie verschiedene Verbände angelegt werden, Personen mit der Krankentrage transportiert werden und wie man den Blutdruck misst. Hier konnten die Kinder in einem Rollenspiel in verschiedene Rollen schlüpfen. Etwa als Notarzt, als Rettungsassistent und Patient machten alle begeistert mit. Natürlich durften sich die Schlaufüchse auch ein Feuerwehrfahrzeug und das Einsatzfahrzeug des DRK bestaunen. Dabei konnten sie viele Dinges ausprobieren, etwa das Blaulicht. Den krönenden Abschluss an diesem Morgen bilde die traditionelle Fahrt mit dem Feuerwehrauto durch Katzwinkel.

Mehr als zwei Stunden nahmen sich die drei Spezialisten der Feuerwehr und des DRK Zeit für die Kinder. Für den erlebnisreichen und interessanten Vormittag dankt das Team der Kita Löwenzahn und der Waldgruppe Wisserland allen Beteiligten. (PM/KathaBe)




Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kirchen: Zwei Fahrzeuge kollidieren auf der K101, eine Fahrerin leicht verletzt

Kirchen. Wie die Polizei Betzdorf berichtet, passierte der Unfall gegen 7 Uhr am Morgen, als eine 26-jährige Fahrerin in ...

Über zwei Millionen Kindergeldfälle wechseln zur Familienkasse der Agentur für Arbeit (BA)

Region. Mit dem "Gesetz zur Beendigung der Sonderzuständigkeit der Familienkassen des öffentlichen Dienstes" leitete die ...

Nikolaus besuchte die Selbacher

Selbach. Um die Wartezeit zu verkürzen, sangen die jungen und erwachsenen Selbacher Adventslieder und auch die Geschichte
des ...

Kiara Haschke ist die beste Vorleserin der IGS Betzdorf-Kirchen

Betzdorf/Kirchen. Mit Engagement und Lesefreude zogen die Schüler der Klassen 6a-d ihre Zuhörer in den Bann und weckten Interesse ...

Wissen soll zum Schnelllade-Standort für Elektrofahrzeuge werden

Wissen. Im Rahmen des Bundes-Konzeptes „Deutschlandnetz - 1.000 Schnellladestandorte“ stellt sich Wissen als wichtiger Knotenpunkt ...

Arzneimittel richtig anwenden

Siegen. Zum Thema "Arzneimittel richtig anwenden" referierte Matthias Köhler, Fachapotheker für Allgemeinpharmazie (Stadt-Apotheke ...

Weitere Artikel


Landesweite Licht-Test-Aktion 2022: "Gut sehen! Sicher fahren!"

Region. Autos, die im Oktober beim kostenlosen Licht-Test in den Kfz-Betrieben überprüft werden, sind auf der sicheren Seite. ...

Vortrag in Windeck: Wie blickten Exilautoren auf das Dritte Reich?

Windeck-Rosbach. Im Rahmen ihrer Veranstaltungsreihe bietet die Gedenkstätte "Landjuden an der Sieg“ allen Interessierten ...

Ortsgemeinde Pracht lud Senioren zum unterhaltsamen Nachmittag ein

Pracht. Nach zwei Jahren Pandemie hat die Ortsgemeinde wieder ein Treffen der Senioren organisiert. Vierzig Senioren waren ...

Polizeibeamte retten verletzten Greifvogel

Willroth. Bei ihrer Streifenfahrt auf der L 270 wurden zwei Polizeibeamte am Donnerstag (6. Oktober) gegen 18 Uhr auf einen ...

Baumpflanzaktion: Schulen und Kitas im Kreis Altenkirchen erhalten Setzlinge

Wissen/Kreis Altenkirchen. Beim Ingenieurbüro Brendebach in Wissen ist Klimaschutz und Nachhaltigkeit nicht nur ein Lippenbekenntnis. ...

Löwenfest in Hachenburg: Am 15. und 16. Oktober in den Herbst starten

Hachenburg. Die Besucher können sich auf ein vielseitiges Angebot freuen und sich bereits jetzt schon für die kalte Jahreszeit ...

Werbung